Tim Osman

    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Damals als Osama Bin Laden ein amerikanischer Agent in Afghanistan war und den CIA Decknamen "Tim Osman" hatte, wurde das „Al Qaida“ Intranet bestens zur die Übermittlung von kodierten Nachrichten verwendet. „Al Qaida“ war weder eine internationale terroristische Gruppierung, noch das persönliche Eigentum von Bin Laden. Es ist nur der Begriff für ein gemeinsam benutztes Datenbank-System. Wenn es islamische Terrorangriffe gibt, dann werden diese von lokalen Gruppen durchgeführt und die Gründe sind lokaler Natur und diese Gruppen sind nicht international verbunden. Die Bombenanschläge in der Türkei im Jahre 2003 zum Beispiel waren gedacht um Erdogan für seine Britisch- und Israel-Freundliche Politik zu bestrafen, eine lokale Politik.

      http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/06/al-kaida-gibt-es-gar-nicht.html
  • 7 Antworten
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Jetzt nimm dem armen, alten Mann doch nicht auch noch das.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Welchem Mann?

      Ich war bisher zu 95% sicher, dass der Anschlag echt was. Bin es jetzt noch zu 85%.

      Was ich allerdings von Anfang an wirklich komisch fand, war das Al Quaeda plötzlich als Begriff auftauchte und in Folge mit jedem Terroranschlag der Welt in Verbindung gebracht wurde. Das kam mir schon sehr konstruiert vor.

      Das islamische Terroristen 9/11 geplant und durchgeführt haben, scheint mir schlüssig, aber dafür braucht man auch nicht unbedingt eine globale Organisation. Schon ein Irrer oder eine kleine Gruppe kann alleine viel kaputtmachen.
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Welcher alte Mann wohl. Osama halt. Der übernimmt halt für alle Anschläge die Verantwortung und sieht sich selbst als Kopf von Al Quaeda. Das es sich dabei aber nicht um eine hierarchisch strukturierte Organisation handelt ist allgemein bekannt. Osama ist für Al Quaeda also ungefähr das was Mickey Maus für Disney ist.
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Original von TimBus
      Das es sich dabei aber nicht um eine hierarchisch strukturierte Organisation handelt ist allgemein bekannt. Osama ist für Al Quaeda also ungefähr das was Mickey Maus für Disney ist.

      Das?

      Nein, im Ernst: Al Qaida ist halt ein Name, den niemand so richtig irgendetwas zuordnen kann. Fakt ist aber: Als ich 1994/95 bei meiner Familie in Saudi-Arabien wohnte, war das auch der Name des Widerstands gegen die Al-Saud Familie, dem auch Osama ibn Laden zugehörig ist.

      Hadi
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Schläfer! :D

      Ne, im ernst. Diese Seite von der der Link kommt ist doch relativ wirr und überzeugt mich nicht wirklich. Bin wieder bei 95%.
    • Olliberal
      Olliberal
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 919
      Ich finde, es ist ein Skandal, dass Pokerstrategy.com Mitarbeiter beschäftigt, die für die Al Qaida tätig sind.
    • MMMmmm
      MMMmmm
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 904
      Original von TimBusOsama ist für Al Quaeda also ungefähr das was Mickey Maus für Disney ist.
      :heart: