Wer gewinnt von euch oft hintereinander bei Online Poker..? ?

    • Max1mPro
      Max1mPro
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2009 Beiträge: 108
      Hallo


      Ich wollte mal von dir (ja genau du) wissen, ob du oft hintereinander bei Full-Tilt, Stars, Party (insbesondere die 3), etc. gewinnst bzw. gewonnen hast.

      Mitlerweile kommt es mir nur logisch vor, das die Pokeranbieter eine weit entwickelte Software benutzen, die nicht neutral ist und so agiert, das man auf Dauer verlieren muss, insbesondere bei Pre-Flop-Allin.

      Warum sollten Poker-Anbieter über die Jahre nicht das Gleiche machen wie alle anderen ? Profitmaximierung ist das Stichwort.
      Ein paar clevere Programmierer anstellen, die genau sowas entwickeln und jeden Spieler quasi in einem Netz abschirmen: je öfter bzw. schneller er hochkommt mit seiner Bankroll, desto weniger Chancen bekommt er für den weiteren Aufstieg, so das er das Geld wieder abgeben muss!
      Das wäre doch megaprofitabel, wenn nur sehr wenige Spieler auszahlen würden, weil sie ihr Geld fast nie ver 20, 50, 100 fachen (können).

      Und im Endeffekt macht der Anbieter doch das ganze Geld, weil er bekommt von jedem die Gebühr! Und es muss ständig neu eingezahlt werden von den Spielern, damit das bunte Treiben weitergehen kann..

      Da passt es doch nur zu gut, wenn man eine hochentwickelte Plattform anbietet, die jeden mal hier und da gewinnen lässt, aber nur selten bzw. nur wenns trotzdem profitabel für sie selbst "reich" werden lässt.
      Außerdem ist es für die Nutzer überhaupt nicht nachzuvollziehen, wie die Software arbeitet, im Gegenteil man muss dem Anbieter quasi vertrauen.

      Ich glaube das nämlich richtig viele Pokerspieler dreist abgezockt werden, insbesondere in der letzten Zeit. Es sind zu viele, ich schätze 90% die nie wirklich hochkommen.

      BRM ist die einzige Hilfe gegen diese Abzocke..


      Was sagst du eigentlich dazu?


      Und ich möchte dieses Thema auch mal gerne ausdiskutieren, unzwar ernsthaft, ohne dieses dummgelaber, sondern konstruktiv.


      go
  • 39 Antworten
    • 1
    • 2