Mitgehen20-Regel

    • Fipsel
      Fipsel
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 486
      Hallo,

      Habe hier eine kleine Unsicherheit. Laut SHC soll oder kann man auch einen Raise vor oder hinter sich nach der Mitgehen20 Regel callen. Habe ich in diesem Fall auch gemacht. Doch ist das longterm wirklich profitabel? Wäre es nicht sogar besser wie in diesem Fall gleich selber zu raisen um den Limper zu isolieren.

      Gehe ich noch einen Schritt weiter. Nach SHC soll nach einen Limper oft nur noch mitgegangen werden, Wäre es nicht sogar besser immer zu raisen? Ich kann ja sehr oft den Limper isolieren oder schon Preflop zum folden bringen, außerdem bin ich wenn ich ihn erfolgreich isoliert habe immer in Position und habe Foldequity.


      Gruß Fipsel

      Known players:
      Position:
      Stack
      SB:
      $5
      BB:
      $3,27
      UTG2:
      $14,07
      MP1:
      $5,52
      MP2:
      $2,9
      Hero:
      $5,65
      CO:
      $7,23
      BU:
      $2,07

      0,02/0,05 No-Limit Hold'em (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.90 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with 6:spade: , 6:club:
      2 folds, MP2 calls $0,05, Hero calls $0,05, CO raises to $0,30, 4 folds, Hero calls $0,25.

      Flop: ($0,72) K:diamond: , J:club: , 3:diamond: (2 players)
      Hero checks, CO bets $0,4, Hero folds, CO gets uncalled bet back.

      Final Pot: $0,72
  • 2 Antworten
    • Fruzzle84
      Fruzzle84
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 125
      Wieso willst du den Limper denn isolieren, wenn du auf Setvalue spielst? Der Sinn des "Mitgehen20" sind doch die implied odds. Je weniger Spieler in der Hand, desto geringer ist die Chance dass du ausbezahlt wirst wenn du dein Set mal triffst.

      So wie du es spielen willst kommst du in sehr viele unangenehme Situationen wenn du nichts triffst am Flop (was meistens der Fall sein wird). Bei fast allen Overcards weißt du nicht wo du stehst und musst auf eine Bet oder Gegenwehr folden. Deine Contibet wird fast jedes Mal zum Bluff oder Semibluff und wenn der Gegner called stehst du am Turn wieder doof da und hast schon viel zu viel in eine schwache Hand investiert obwohl du dir den Flop wahrscheinlich auch für einen BB anschauen konntest.

      Kann mir nicht vorstellen, dass dies profitabel ist auf unteren Limits und ohne Reads.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Imo ist beides profitabel und mehr oder weniger geschmackssache.