Donkbets Turn/River

    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      donkbets am flop sind ja mittlerweile nichts besonderes mehr, man kann sie ganz gut balancen, es gibt schon richtige standardspots für donkbets à la donk in den pfa auf bestimmten flops, wenn er nicht last to act ist.

      aber wie sieht es aus mit turn-/riverdonks? ich merke in letzter zeit, dass ich probleme habe, donks an turn und river einzuschätzen - ich meine obv nicht die line c/r flop, donk turn oder c/r turn, donk river sondern die donk an turn oder river nach c/c (, c/c).

      davon abgesehen habe ich selbst auch keine standspots für donks an turn / river in meinem repertoire, ich mach es ab und zu, aber eher selten und sehr situationsabhängig und wenn, dann so gut wie immer mit TP+.

      das deckt sich mit meinen erfahrungen, was donks von villain angeht; eine turndonk nach c/c flop bzw. riverdonk nach c/c flop & turn ist so gut wie immer (wenn nicht immer) for value. entweder, ich bin da bislang immer in die topranges gelaufen, oder es ist einfach null balanced, was ich eher glaube, aber nicht heissen soll, dass man sowas nicht balancen könnte.

      bloß: wo liegt der sinn? ich würd gern verstehen, warum in manchen spots donks gut sind, um selbst besser dagegen adapten zu können und sie auch selbst ins spiel einzubauen.

      donks am river erschliessen sich mir dabei sehr viel mehr als turndonks - der river ist eben die letzte street, und man möchte in einigen spots mit valuehands wahrscheinliche checkbehinds von villain vermeiden (was andererseits wiederum die frage nach balancing aufwirft).

      turndonks machen zb. sinn, um ein TP gegen draws zu protecten.

      ich poste einfach mal 2 hände der letzten tage, in denen ich mit donks an turn bzw. river konfrontiert war.
      das sind nur 2 beispielhände, es gibt sicher noch andere und evtll auch interessantere spots für donkbets.



      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($53.30)
      BB ($38.70)
      UTG ($50.30)
      UTG+1 ($26.25)
      CO ($83.20)
      Hero ($164)

      Dealt to Hero 5:spade: 5:club:

      fold, fold, CO raises to $1.50, Hero calls $1.50, fold, fold

      FLOP ($3.75) A:heart: 5:diamond: 7:club:

      CO bets $2, Hero raises to $7, CO calls $5

      TURN ($17.75) A:heart: 5:diamond: 7:club: 2:club:

      CO checks, Hero bets $14.50, CO calls $14.50

      RIVER ($46.75) A:heart: 5:diamond: 7:club: 2:club: 4:heart:

      CO bets $22.50, Hero calls $22.50


      in dieser hand ist villain auf 60 hände nitty (15/10, af 3), und ich hoffe einfach, durch einen flopraise/bet/bet mehr value von AQ,AK zu bekommen als mit einem calldown.

      nun donkt villain den river 1/2 pot. mit welchen hands seht ihr ihn das machen? wie man sieht, hab ich gegen seine donk kein valueraise gesehen, d.h. ich schätze solche donks im grunde als sehr nutlastig an.





      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      SB ($50)
      BB ($262)
      UTG ($12.70)
      UTG+1 ($50)
      CO ($21.15)
      Hero ($95.25)

      Dealt to Hero K:spade: A:heart:

      UTG raises to $1.50, fold, fold, Hero raises to $5.25, SB calls $5, fold, UTG calls $3.75

      FLOP ($16.25) Q:club: K:club: 6:spade:

      SB checks, UTG checks, Hero bets $8.50, SB calls $8.50, UTG folds

      TURN ($33.25) Q:club: K:club: 6:spade: 6:club:

      SB bets $17, Hero raises to $81.50 (AI), SB calls $19.25 (AI)


      hier iso3bette ich den utg-shorty und bekomme einen coldcall vom SB, der auf 90 hände 25/23, 3% 3bet spielt.

      wie würdet ihr hier SBs turndonk einschätzen? welchen sinn macht es mit valuehands, hier zu donken? andererseits kann man purebluffs wohl per se ausschliessen. gebt ihr ihm hier semibluffs?




      das sind wie gesagt nur 2 beispielhände - es gibt andere interessante spots, vor allem interessiert mich auch, in welchen spots man selbst donkbetten könnte/sollte.

      vielleicht schreibt ja der eine oder andere was dazu :)
  • 4 Antworten
    • pappenheimer
      pappenheimer
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 16.788
      hier stand mist
    • pappenheimer
      pappenheimer
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 16.788
      .
    • SIMBamBam
      SIMBamBam
      Black
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 333
      erste Hand ist irgendein Ass oder 2Pair von villiain, die 2. dagegen schätze ich gefährlicher ein
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Donkbets am Turn oder am River können natürlich vieles sein, manchmal sind es Draws bzw. busted Draws die bluffen wollen, mal mittelmäßige Hände die die Betsize selbst bestimmen wollen, aber noch Value sehen und der Meinung sind du würdest viele schlechtere made hands behind checken oder aber starke Hände die auf den Streets vorher missplayed worden sind.

      Sicherlich kann man das ins eigene Spiel implementieren, womit dass nun deine Gegner machen ist natürlich von Typ zu Typ unterschiedlich.


      Bei Hand 1 gebe ich ihm da am ehesten AK/AQ, 68s, 77 und AA. Kann mir nicht vorstellen, dass die starken Hände am Flop 3-betten, aber OOP wirds dann eng. Entweder c/raisen oder halt donken.

      Ich finde den Call da durchaus überdenkenswert, da man sich schon fragen muss ob AQ+ da ein Raise callen? Gegen was valueraisen wir hier?

      68s, 77 und AA haben uns beat, andere Hände werden wohl folden. Sehe da eigentlich keine Range die ein Raise unsererseits callt, gegen die wir mehr als 50% Equity haben.

      Hand 2 ist natürlich Mist, aber das Preflop-Play ist sehr merkwürdig! Das stinkt doch unglaublich nach Trap, wenn er deine 3-bet gegen Shorty callt. Der wird doch nicht call/folden wollen, also hat der auch was.

      Kann mir da durchaus eine starke Range vorstellen wie QQ+/AK, selbst KQ wird eng. Will er damit den Push des Shortys callen? Eher nicht.

      Die Donk am Turn kann darauf hindeuten dass sein Trap-Versuch nun in Gefahr gerät, denn ein weiteres will er vielleicht nicht sehen. Das würde KK/QQ ausschließen, andererseits sieht er vielleicht mehr Value in einer Donk als in einem c/r oder c/c.

      Daher kann ich mir AK oder eben AA gut vorstellen, da er aber wohl protecten, will gebe ich ihm A:spade: A:diamond: .

      Aber natürlich kanns auch vieles andere sein, ist wie gesagt schon ein mieser Spot... ;)