Was will er denn jetzt?

    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      - Kam mittlerweile zum zweiten mal über die Firmenemail
      - Beide Male war ich gar nicht der Empfänger bzw. die mail nicht an mich adressiert:

      Guten Tag,

      in obiger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vertretung und Interessenwahrung der Firma Videorama GmbH,
      Munchener Str. 63, 45145 Essen, an.

      Gegenstand unserer Beauftragung ist eine von Ihrem Internetanschluss aus im sogenannten Peer-to-Peer-Netzwerk
      begangene Urheberrechtsverletzung an Werken unseres Mandanten. Unser Mandant ist Inhaber der ausschliesslichen
      Nutzungs- und Verwertungsrechte im Sinne der §§ 15ff UrhG bzw. § 31 UrhG an diesen Werken, bei denen es sich um
      geschutzte Werke nach § 2 Abs 1 Nr. 1 UrhG handelt.

      Durch das Herunterladen urherberrechtlich geschutzer Werke haben sie sich laut § 106 Abs 1 UrhG i.V. mit
      §§ 15,17,19 Abs. 2 pp UrhG nachweislich strafbar gemacht.
      Bei ihrem Internetanschluss sind mehrere Downloads von musikalischen Werken dokumentiert worden.

      Aufgrund dieser Daten wurde bei der zustandigen Staatsanwaltschaft am Firmensitz unseres Mandanten Strafanzeige
      gegen Sie gestellt.

      Aktenzeichen: 230 Js 413/10 Sta Stuttgart

      Ihre IP Adresse zum Tatzeitpunkt: **.***.**.***

      Illegal heruntergeladene musikalische Stucke (mp3): 13

      Illegal hochgeladene musikalische Stucke (mp3): 21

      Wie Sie vielleicht schon aus den Medien mitbekommen haben, werden heutzutage Urheberrechtverletzungen
      erfolgreich vor Gerichten verteidigt, was in der Regel zu einer hohen Geldstrafe sowie Gerichtskosten fuhrt.
      Genau aus diesem Grund unterbreitet unsere Kanzlei ihnen nun folgendes Angebot:
      Um weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und anderen offiziellen Unannehmlichkeiten wie Hausdurchsuchungen,
      Gerichtsterminen aus dem Weg zu gehen, gestatten wir ihnen den Schadensersatzanspruch unseres Mandanten
      aussergerichtlich zu loesen.
      Wir bitten Sie deshalb den Schadensersatzanspruch von 100 Euro bis zum 29.10.2010 sicher und unkompliziert
      mit einer UKASH-Karte zu bezahlen. Eine Ukash ist die sicherste Bezahlmethode im Internet und
      fur Jedermann anonym an Tankstellen, Kiosken etc. zu erwerben.
      Weitere Informationen zum Ukash-Verfahren erhalten Sie unter: http://www.ukash.com/de
      Senden Sie uns den 19-stelligen Pin-Code der 100 Euro Ukash an folgende E-Mailadresse zahlung@ra-giese.info

      * alternativ konnen Sie auch mit Paysafecard zahlen
      Link: http://www.paysafecard.com/de

      Geben Sie bei Ihre Zahlung bitte ihr Aktenzeichen an!

      Sollten sie diesen Bezahlvorgang ablehnen bzw. wir bis zur angesetzten Frist keinen 19- stelligen
      Ukash PIN-Code im Wert von 100 Euro erhalten haben(oder gleichwertiges Paysafecard Coupon), wird der Schadensersatzanspruch offiziell
      aufrecht erhalten und das Ermittlungsverfahren mit allen Konsequenzen wird eingeleitet. Sie erhalten
      dieses Schreiben daraufhin nochmals auf dem normalen Postweg.

      Hochachtungsvoll,
      Rechtsanwalt Florian Giese
  • 15 Antworten
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Ein bisschen Google Skillz sollte man dir schon zutrauen...
      Rechtsanwalt Florian Giese ist nicht Urheber von betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ermittlungsverfahren gegen Sie".

      Die Kanzlei Giese Rechtsanwälte in Hamburg und insbesondere Rechtsanwalt Florian Giese stehen nicht im Zusammenhang mit den betrügerischen E-Mails, welche angeblich im Auftrag der Firma Videorama GmbH wg. Urheberrechtsverletzung in Filesharing-Netzwerken versendet werden.

      Weder hat die Firma Videorama GmbH hier einen solchen Auftrag erteilt, noch sind durch RA Florian Giese unter der E-Mail Adresse „giese@rechtsanwalt-giese.info" oder „zahlung@rechtsanwalt-giese.info" derartige Mails versendet worden.

      Auch ist die Kanzlei Giese oder RA Florian Giese nicht Inhaber der Domain „rechtsanwalt-giese.info" und daher auch nicht in Besitz der vorgenannten Absende-Adressen. Rechtsanwalt Florian Giese hat zudem keinerlei Einfluss auf die Inhalte, welche auf der Domain „rechtsanwalt-giese.info" platziert sind.

      Bei diesem Vorgang handelt es sich um einen sog. Identitäts-Missbrauch oder um Identitäts-HiJacking, um der betrügerischen E-Mail eine gewisse Ernsthaftigkeit zu verleihen.

      Derartige bei Ihnen eingegangene E-Mails mit dem Betreff „Ermittlungsverfahren gegen Sie" brauchen von Ihnen daher nicht beachtet werden! Betrachten Sie diese E-Mails als gegenstandslos und Betrugsversuch.

      Strafanzeige wurde am 14.10.2010 erstattet und die Kripo in Hamburg ermittelt.

      Beweismittel sind hier ausreichend vorhanden. Bitte sehen Sie von Telefonanrufen ab. Ich danke für Ihr Verständnis.

      Rechtsanwalt Florian Giese

      Hamburg, den 15.10.2010
    • MissPipedream
      MissPipedream
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2009 Beiträge: 786
      just ignore it!

      ist das zweite mal das ich die email heute in nem forum lese!
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von dbmdw
      Ein bisschen Google Skillz sollte man dir schon zutrauen...

      Geh mir weg mit Google, die stecken doch mit dem unter einer Decke!
    • myAustin
      myAustin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2010 Beiträge: 206
      einfach in die Tonne damit. Ist Betrug.

      Siehe hier:

      Betrug Florian Giese
    • HammerJOE
      HammerJOE
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 2.289
      Original von Toerke79
      Original von dbmdw
      Ein bisschen Google Skillz sollte man dir schon zutrauen...

      Geh mir weg mit Google, die stecken doch mit dem unter einer Decke!
      jetzt auch noch lustig sein wollen?
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von HammerJOE
      Original von Toerke79
      Original von dbmdw
      Ein bisschen Google Skillz sollte man dir schon zutrauen...

      Geh mir weg mit Google, die stecken doch mit dem unter einer Decke!
      jetzt auch noch lustig sein wollen?
      Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Umlaute durch normale Buchstaben ersetzen ist schon wirklich essentiell um glaubhaft rüber zu kommen, insbesondere wenn man Anzeigen außergerichtlich via paysafe-Card handlen möchte.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Ich finde auch, dass es an dem Punkt wo er nach Ukash oder Paysafe fragt, erst richtig seriös wurde. Ich wüsste gerne mal, wie oft die Masche schon funktioniert hat...
    • BigBiber
      BigBiber
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.279
      Sollten sie diesen Bezahlvorgang ablehnen bzw. wir bis zur angesetzten Frist keinen 19- stelligen Ukash PIN-Code im Wert von 100 Euro erhalten haben(oder gleichwertiges Paysafecard Coupon), wird der Schadensersatzanspruch offiziell aufrecht erhalten und das Ermittlungsverfahren mit allen Konsequenzen wird eingeleitet. Sie erhalten dieses Schreiben daraufhin nochmals auf dem normalen Postweg.

      haha mmd :heart:
    • nexus35
      nexus35
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 5.051
      Soweit ich weiß dreht Videorama Pornovideos. Haben sie auch noch Rechte auf Musikstücke? LOL. Aber mal im Ernst hätte ich mich spätestens bei der Zahlungsmethode bepisst vor Lachen. Ein Anwalt und ein in Deutschland ansässiges größeres Unternehmen wollen, dass ihre Schulden mit UKash und Paysafe bezahlt werden und nicht mit einer üblichen Zahlungsmethode.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Antwort:

      Sehr geehrter Herr Griese,

      Leider ist der Zahlenblock meiner Tastatur kaputt, daher kann ich Ihnen die Zahlen Kombination der UKash Card nicht in Ziffern nennen. Wenn Sie jedoch die untenstehenden Buchstaben durch ihre Platzzahl gemäß des deutschen Alphabets übersetzen, kommt dabei der ensprechende neunzehn-stellige Code heraus.

      F I C K - D I C H - S E L B S T

      Mit freundlichen Gruessen,
      XXX
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.063
      Original von donpokers
      Antwort:

      Sehr geehrter Herr Griese,

      Leider ist der Zahlenblock meiner Tastatur kaputt, daher kann ich Ihnen die Zahlen Kombination der UKash Card nicht in Ziffern nennen. Wenn Sie jedoch die untenstehenden Buchstaben durch ihre Platzzahl gemäß des deutschen Alphabets übersetzen, kommt dabei der ensprechende neunzehn-stellige Code heraus.

      F I C K - D I C H - S E L B S T

      Mit freundlichen Gruessen,
      XXX
      find ich gut :)
    • joe0411xx
      joe0411xx
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 1.483
      :heart: :D
    • Haegglmoo
      Haegglmoo
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 939
      Solange du so einen Brief nicht per Post bekommst, einfach alles in den Eimer :-)
    • murschi
      murschi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.120
      lol^^ totale abzocke :D