Zeit nach Zivi bis zum Studium nutzen (Work&Travel?)

    • whozz99
      whozz99
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 77
      Hey Leute

      ich bin ab dem 31. Januar mit meinem Zivildienst fertig und hatte für die Zeit danach ein Praktikum eingeplannt ( ca 6- 8 Wochen).
      Vor nem halben Jahr habe ich mir einfach gedacht, dass ich dann noch nen bisschen arbeiten gehe (Zeitarbeitsfirma), die Zeit genieße und dann so im August umziehe.

      Jedoch stelle ich mir jetzt die Frage, ob die Zeit nicht total verschendet wäre bzw es nicht sinnvoller wäre, die Zeit besser zu nutzen da ich wohl kaum nochmal soviel Zeit am Stück freihaben werde.

      Mir kamen dann mehrere Ideen wie zB Pilgern oder halt Work&Travel in ein englischsprachiges Land (Australien oder USA).
      Mir gehst vorallem darum weg von zuhause zu kommen, da es hier mitlerweile sehr langweilig ist und viele Freunde in anderen Städten studieren.

      Habt ihr selbst schonmal soetwas mitgemacht, würdet ihr es empfehlen oder mir davon abraten. Bedenkt auch die Zeit, da ich ja "nur" ca ein halbes Jahr Plannungszeit hätte...

      zur Verfügung stehe mir im Moment ca 2k ( + ca 2k weiteres Zivigehalt)

      danke im voraus
  • 1 Antwort
    • Baeume
      Baeume
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2010 Beiträge: 847
      War zwischen Zivi und Studium 4,5 Monate in Australien, work&travel.
      Kanns dir nur empfehlen, wirst du niemals mehr vergessen und arbeiten kannst du noch früh genug ;-)
      1/2 Jahr Planung reicht auf jeden Fall, finanziell würde ich im Schnitt mit 1k/Monat planen. Ist aber sehr grob, schwankt sehr stark von Lebensstil zu Lebensstil, ob du 1 Monat reist oder 1 Monat fest an einem Ort bleibst.