Auszahlen per Mastercard

    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      Ich hab zu meinem Studentengirokonto bei der Sparkasse ne stinknormale Mastercard dazu bekommen, dass ich damit einzahlen kann ist klar, dabei wird der betrag dann mit der nächsten abrechnung von meinem girokonto gebucht.
      aber wie sieht das mit dem auszahlen aus? wird das geld dann auch erst mit der nächsten abrechnung aufs girokonto gebucht? oder wie funktioniert das dann?
  • 8 Antworten
    • L0k1
      L0k1
      Silber
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 222
      wo einzahlen? ;) bei Onlinewettbetrieben? eigentlich sollte und dürfte das nicht funktionieren! Einige Banken darunter auch die Sparkassen (und erst recht für Studentenkonten) haben Ihre Master und Visakarten "beschnitten" du darfst damit alles machen (bezahlen) nur eben keine Onlinewetten....wie eben auch Pokerspielen!

      Wenn es um normale Einzahlung auf dein Mastercardkonto geht =>

      so sieht es bei der Sparkasse und einigen anderen Banken so aus, dass man normalerweise einen Verfügungsrahmen bekommt... über diesen kannst du im Abrechnungszeitraum nicht hinaus. Benötigst du also mehr, als sagen wir mal 500 Euro, dann biste gezwungen deine Karte vor Ende der Abrechnungsperiode von Hand zu Fuß per Überweisung auszugleichen, um dann erneut dein Kreditlimit wieder in Anspruch nehmen zu können.

      Die Sparkasse teilt dir hierzu ne spezielle Kontonr mit (in den Verwendungszweck musst du dann glaube deine Mastercardnr eintragen bei einer Überweisung.


      Solltest du das eine Weile oft genug machen, steht bei "anderen" Banken einer Erhöhung deines Limits meist nichts im Wege.... außerdem kommste so am Ende des Jahres schneller an die besseren Karten.... is ja wie, bei PS ;) normal, silber (oder gleich gold) platin und dann "Blackmember" :D

      Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      ok, wenn es bei glücksspielseiten nicht geht, hat es sich eigentlich eh schon erledigt

      aber rein theoretisch, wenn ich jetzt darauf auszahlen lassen würde, würde mein kreditkartenkonto damit erst ausgeglichen werden und wenn es ins plus geht, wird es wieter auf mein girokonto überwiesen?
      ist mir halt in sofern suspekt, da ich nicht wüsste, wo ich mein mastercard konto einsehen könnte
    • L0k1
      L0k1
      Silber
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 222
      Mastercardumsätze etc. kannst du online einsehen....ähmm auscashen auf ne KK is in sofern nicht möglich, da du ja auch nicht mit ihr einzahlen kannst bzw es nie getan hast ;) da schiebt dir normalerweise der Wettanbieter n Riegel vor ähmm du müsstest das Geld auf dein normales Giro bzw Bankkonto auscashen und von dort aus quasi auf dein "Mastercard"-Konto überweisen (es is bei der Sparkasse aber eigentlich kein richtiges MC-Konto, sondern nur ein hausinternes Verrechnungskonto der Bank....deswegen musste ja auch deine Kartennr angeben)
    • Mantikorrrr
      Mantikorrrr
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2009 Beiträge: 114
      Ich weiß aus der praktischen Erfahrung, dass Sparkasse MC (Silber) und FTP funktionieren.
      Beispiel: Es reicht bei FTP (ich weiß, allerdings nicht, ob es bei jedem Anbieter so ist), wenn du z.B. einmalig einen kleinen zweistelligen Betrag über deine MasterCard eingecasht hast.
      Wenn du dann im Laufe des folgenden Abrechnungszeitraums (i.d.R. ein Monat) einen Betrag auszahlst, bekommst du den Saldo (sowohl positiv als auch negativ) auf dein Giro-Konto bei der Sparkasse überwiesen/abgezogen.

      MfG,
      Manti
    • L0k1
      L0k1
      Silber
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 222
      du hast ne MC für die arbeitende Bevölkerung mit Gehaltsnachweis etc.?! hmm für Studenten, Schüler oder Menschen, die einen Bürgen für ihre KK brauchen gilt das nicht mit der Funktion über Glücksspielanbieter ein oder auszuzahlen ;)
    • Mantikorrrr
      Mantikorrrr
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2009 Beiträge: 114
      Original von L0k1
      du hast ne MC für die arbeitende Bevölkerung mit Gehaltsnachweis etc.?! hmm für Studenten, Schüler oder Menschen, die einen Bürgen für ihre KK brauchen gilt das nicht mit der Funktion über Glücksspielanbieter ein oder auszuzahlen ;)
      Mein Freund Hans ist Student und hat eine MC bei der Sparkasse ohne Gehaltsnachweis. (Keine Prepaid, sondern eine normale). Da geht das. xD
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Auszahlungen auf MC sind AFAIK generell nicht auf die Karte möglich, da es diese nicht CFT-fähig sind (Credit Funds Transfer, quasi Karte/Händler-zu-Karte Überweisungen die keine Rückerstattung eines Einkaufs sind).

      Bei VISA geht das hingegen wunderbar und wenn die Pokerseite in € auszahlt normalerweise auch kostenlos (wenn weder Pokerseite noch Bank dafür Gebühren erheben).

      Das kann man dann auch auf einer Prepaid VISA horten, wenn man denn mag. :D
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.549
      Klar kann man bei FTP problemlos über MC auscashen, habe ich schon öfter gemacht. Das Geld landet dann auf meiner Mastercard und wird mit Abbuchungen verrechnet. Von alleine gelangt es bei mir allerdings nicht aufs Girokonto, letztes mal musste ich dafür bei MC anrufen, dass die das Umbuchen - es wäre sonst als Guthaben auf der MC verblieben.