Alles weggetiltet, oder doch nich?

    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Also hatte 10 Tage lange nur Winning Sessions, 21 Stück immer zwischen 2BB und 100BB plus (LHE FR), habe allerdings auch losses (erfolgreich) gechased. Dann hatte ich gestern ne losing Session als ich ein Limit aufgestiegen bin die ich nicht "wegchasen" konnte. Habe in der einen Session in ca. 5000 Händen (2 Limits gemixt) ca. 250 BB verloren.

      Ich war auf 180, mindestens. Dann wollte ich heute erstmalig mal ein Session Review machen um zu sehen, wie sehr ich auf Tilt war. Da fiel mir dann auf, dass ich genau die gleichen Stats hatte wie sonst, mit einem niedrigeren W$SD (44% normal hab ich so 52%).
      PFR, WTS, AF alles ziemlich identisch.

      Habe mir dann die 20 größten Losing Hände angeschaut und nur eine gefunden, die ich minimal anders gespielt hätte, was aber nur ein BB ausgemacht hat.

      Also will sagen, es ging supersteil runter, aber es scheint mit meinem Spiel gar nichts zu tun zu haben.

      Kann das sein? 250BB sind schon ne Menge finde ich. Was könnte ich im HEM noch analysieren um festzustellen ob es einfach nur Pech war und ich trotzdessen mein A-Game gespielt habe?
  • 30 Antworten
    • KingPeKa
      KingPeKa
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2009 Beiträge: 1.438
      varianz? ss?
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Mein Rekord ist nach 80k Händen in denen ich konstant mit 5bb/100 gespielt habe in 3 Tagen 50% meiner BR zu verlieren.
      Monster auf Monster, immer calls auf AI bekommen, und fast alles verloren.
      Pech halt.
      Habe danach auch analysiert...alles (mit wenigen Ausnahmen) korrekt gespielt.
      Passiert ....
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      was ist mit den Empfehlungen bzgl. Stop-Loss Coffeehouse? nicht bekannt oder nur nicht dran gehalten? grad beim Limit-Aufstieg sollte man da doch noch wachsamer die spielpsychologische Komponente im Auge haben...
    • NanadaimegL
      NanadaimegL
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 252
      sollte man ein limit aufsteigen wenn man 21 sessions am stück mMn NUR 2-100BB im plus ist?! war die BR groß genug? klingt für mich jetzt auf anhieb nicht so.
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Geschlagen sit ein Limit natürlich nicht nur weil man paar Sessions am Stück im Plus ist, leider haben wir auch keine Samplesize von dir.
      Vorm kompletten imitaufstieg habe ich mir inzw angewohnt erstmal 1 oder 2 Tische vom höheren Limit zu meinen normalen mit reinzumischen um etwas sicherer zu werden, die Spielweise kennen zu lernen.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Smallstakes FL is eh -ev wegen Rake. Ich wollte das auch mal zocken, weil es mir Spass gemacht hat, aber da wird soviel von den Winnings weggefressen, dass es keinen Sinn macht. Und Perspektiven gibts auch kaum, weil die Mid/Highstakes ziemlich dead sind.

      Zum Thema: Spielst du so riesige Sessions oder wie haste das geschafft 21 sessions in Folge zu gewinnen? Ich glaub das hab ich in meiner ganzen Pokerkarriere nicht geschafft, obwohl ich solider winner bin. Achso sehe grade eine Session=5000Hände. Dann ist es kein Wunder, dass du nicht gewinnst. Kein Mensch kann sich 5k Hände am Stück konzentrieren.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      250BB in 5000 Händen, na das ist natürlich ein wahnsinniger Downswing.
    • Epikur
      Epikur
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 10.293
      Original von Noonien
      Mein Rekord ist nach 80k Händen in denen ich konstant mit 5bb/100 gespielt habe in 3 Tagen 50% meiner BR zu verlieren.
      Monster auf Monster, immer calls auf AI bekommen, und fast alles verloren.
      Pech halt.
      Habe danach auch analysiert...alles (mit wenigen Ausnahmen) korrekt gespielt.
      Passiert ....
      bb = big blinds, oder ??

      ansonsten: auf welchem limit schafft man 5 Big Bets auf 80k Hands ?
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Original von Noonien
      Geschlagen sit ein Limit natürlich nicht nur weil man paar Sessions am Stück im Plus ist, leider haben wir auch keine Samplesize von dir.
      Vorm kompletten imitaufstieg habe ich mir inzw angewohnt erstmal 1 oder 2 Tische vom höheren Limit zu meinen normalen mit reinzumischen um etwas sicherer zu werden, die Spielweise kennen zu lernen.
      Denke schon, dass ich es geschlagen habe.

      Ich hatte über 1200 Big Blinds vom aktuellen Limit und 600 Big Blinds vom höheren. Es geht um Fixed Limit (LHE).

      Außerdem habe ich auf dem nächsthöheren Limit schon 250.000 Hände mit ca. 0,8BB/100 gespielt, eigentlich noch viel mehr, aber ich geh mal anhand von PTR, das trackte dieses Limit erst seit September 2009. Das war sozusagen mein Stammlimit.

      Habe NL erfolgslos versucht und bin jetzt wieder zurück zu FL.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Original von Maniac81
      Smallstakes FL is eh -ev wegen Rake. Ich wollte das auch mal zocken, weil es mir Spass gemacht hat, aber da wird soviel von den Winnings weggefressen, dass es keinen Sinn macht. Und Perspektiven gibts auch kaum, weil die Mid/Highstakes ziemlich dead sind.

      Zum Thema: Spielst du so riesige Sessions oder wie haste das geschafft 21 sessions in Folge zu gewinnen? Ich glaub das hab ich in meiner ganzen Pokerkarriere nicht geschafft, obwohl ich solider winner bin. Achso sehe grade eine Session=5000Hände. Dann ist es kein Wunder, dass du nicht gewinnst. Kein Mensch kann sich 5k Hände am Stück konzentrieren.
      Rennwurm spielt 25.000 Hände am Tag. Das wird wohl bei jedem anders sein, wie lange man sich konzentrieren kann.

      Und ich habe NL 10 nicht geschlagen, dafür aber alle FL FR bis inkl. 3/6. Also ist auch das wieder individuell. Wenn man ein super NL Spieler ist, dann sind die Gewinnaussichten da besser als bei einem super FL Spieler. Ich bin aber kein guter NL Spieler und meine Lernkurve ist zu langsam, als dass ich die Zeit da investieren kann.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Original von NanadaimegL
      sollte man ein limit aufsteigen wenn man 21 sessions am stück mMn NUR 2-100BB im plus ist?! war die BR groß genug? klingt für mich jetzt auf anhieb nicht so.
      geh mal von 50 BB im Schnitt aus, macht 1000BB

      Ich hatte noch nie vorher so ein konservatives BRM. Ich hatte auch noch nie 20 winning Sessions in Folge. Maximal vielleicht 10.

      Was kann ich denn im HEM noch analysieren um ein paar Tilthänden auf die Schliche zu kommen oder ein paar Erkenntnisse zu gewinnen? Kann ich nur Hände durchgehen?
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      das sind ja nur 250BB auf 5k? welcome to FL und so, aber das sollte man dir eigentlich nicht sagen müssen.
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von Coffeehouse

      Außerdem habe ich auf dem nächsthöheren Limit schon 250.000 Hände mit ca. 0,8BB/100 gespielt, eigentlich noch viel mehr, aber ich geh mal anhand von PTR, das trackte dieses Limit erst seit September 2009. Das war sozusagen mein Stammlimit.

      so viele Hände gespielt und dann stellst du ernsthaft diese Frage, entweder hattest du bis jetzt Lifetime Upswing oder ich mache alles falsch, 250 BB Swings finden bei mir im Wochentakt statt und ich bin nicht der Hardcoregrinder, ist zwar SH und von FR habe ich nicht wirklich viel Ahnung, sollte dennoch ziemlich Standard sein
    • ToothpickVic
      ToothpickVic
      Diamant
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 2.893
      würde dir echt eine stoploss grenze empfehlen.

      ich selbst höre immer ganz individuell auf wenn ich down bin, sprich das können 5BB, 50BB oder 150BB sein. das max liegt wohl denke ich aber bei 200BB (keine bis kaum hu erfahrung inside). auf dem aktuellen limit das ich zu schlagen versuche wäre für mich der tag mit einem loss >200BB gelaufen.
      selbst wenn du nicht einmal tiltest, so spielst du dann doch auch nicht mehr dein a-game. da kann mir keiner was anderes erzählen.

      wenns mich einfach ankotzt und ich nicht in meinen gameflow finde, quitte ich einfach, selbst bei guten tischen. das schlimme ist dass sich andere aufmerksame spieler, ja selbst fishe konnte ich schon beobachten, dieses negative momentum zu nutze machen und ich sag mal salopp "frecher gegen dich spielen". ein negativer multiplikator effekt wenn man so will.
      mit dieser handhabung kam ich eigentlich immer gut zurecht.

      mfg
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      @Coffee: stats analysieren dürfte nix bringen, da von einer Session - so groß sie auch sein mag - ned genug ss rüberkommt

      also entweder mal 10 von den 20 Händen posten auch wenn du dir sicher bist, oder schlicht deinem Gefühl vertrauen und zukünftig eher auf die Anzeichen reagieren (und da es schonmal passiert ist, konsequent an niedrigere Stop-Loss-Limits halten)
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      Hatte schon 3 x 70 Stack downswings
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Coffeehouse
      Habe mir dann die 20 größten Losing Hände angeschaut und nur eine gefunden, die ich minimal anders gespielt hätte, was aber nur ein BB ausgemacht hat.
      Sehr gefährlich!
      Denn oft sind die $losing Hands nicht die Hände, die man verkackt hat.

      Man verkackt oft sehr unspektakuäre Hände im Tilt:

      Beispiel a) MP2 raised, Hero defended96o im BB aus Frust (will ene Hand spielen)

      Beispiel b) Hero raised J9o aus MP2 aus Frust

      Beispiel c) Positivtilt! Hero chased Draws, die er nicht chasen sollte. Spielt Nutz zu untricky und maximiert Value nicht. Hero denkt gar nicht über Herofolds nach
      Hero will im Rausch immer noch einen Draufsetzen und spielt villeicht nicht schlecht, verliert aber den Fokus, kleine Extraedges zu spielen.

      Daher nicht zu sehr auf die losing Hände beschränken.
      Schau dir auch die dicksten Winner an. Dort eine BB liegen zu lassen ist genau so schlimm, wie eine BB mehr zu verlieren in der Losing Hand.

      Grüße
      Tobias
    • WdavesW
      WdavesW
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 60
      zzz...ca 400$ + vom 15. - 29. 10 ... achso rake back kommt noch dazu ...hör auf zu jammern ...auserdem kam der eine grössere verlust vom 1/2 $ tisch...die anderen waren 50/1$ tische... ?(
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.688
      lol 2005er
      lol minbet

      olol varianz

      nuff said
    • 1
    • 2