Pokerchiptest !

    • Clementine
      Clementine
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 261
      Hallo Zockerfreunde, ich weiß, die Frage wurde schon ein paar mal gestellt. Aber die Zeiten ändern sich ja und es kommen immer mehr Chips von USA nach Europa, also: Was sind Eurer Meinung nach die billigsten/besten/schlechtesten/teuersten Chips? Wo ist das beste Preis/ Leisungsverhältnis zu finden. Mich interessieren vor allem die low budget Angebote (alles was nicht clay ist, also eher für die breite Masse bestimmt) Mir ist z.Zt noch nix besseres untergekommen als die Nexgens. Beste Grüße !
  • 16 Antworten
    • FastExer
      FastExer
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 2.218
      angeblich sollen die paulsons das nonplusultra sein. ich persönlich mag meine ceramicchips von nevadajacks.com
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Ich hab mir eine Testmenge von Paulson Chips bestellt (10 Stück) und bin hin und weg ... absoluter Oberhammer!! Allerdings eher nicht "low-budget" mit ca. 1,35 EUR / Stück!!!!
    • Maunzekater
      Maunzekater
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 212
      Original von Clementine Hallo Zockerfreunde, ich weiß, die Frage wurde schon ein paar mal gestellt. Aber die Zeiten ändern sich ja und es kommen immer mehr Chips von USA nach Europa, also: Was sind Eurer Meinung nach die billigsten/besten/schlechtesten/teuersten Chips? Wo ist das beste Preis/ Leisungsverhältnis zu finden. Mich interessieren vor allem die low budget Angebote (alles was nicht clay ist, also eher für die breite Masse bestimmt) Mir ist z.Zt noch nix besseres untergekommen als die Nexgens. Beste Grüße !
      Dann hast du noch keine wirklich guten Chips in der Hand gehabt :D Im Low-Budget-Bereich sind die Nexgens relativ gut, aber die haben nun mal das Plastik-Feeling. An gute Clays kommen die wirklich nicht ran: Farben sind gut gewählt und saubere Verarbeitung, aber "Stackbarkeit" und Klang sind eher mau. Laut chiptalk.net sollen die Desert Palms Pure Clay (die garnicht Pure Clay sind, soviel zu Marketing) vom Preis-Leistungsverhältnis im unteren Bereich die besten sein. Ich habe die noch nicht in der Hand gehabt. Was IMHO die schlechtesten sind: alle Laserchips, die es bei eBay so gibt. Die würde ich garnicht als Chips bezeichnen, so wie eben Ungarische Mädchentraube von Aldi kein Wein ist... Ich kann nur raten, hole dir für 20-30 Tacken einen Haufen Samples und spiel damit rum. Ist auf jeden Fall sinnvoller, als für den Betrag Industrieabfall zu kaufen. LG, Maunzekater (find die Paulsons (NPS) übrigens auch supi =) , aber ist ja leider unbezahlbar für mehr als einen Stack)
    • Clementine
      Clementine
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 261
      Original von Maunzekater Dann hast du noch keine wirklich guten Chips in der Hand gehabt :D Im Low-Budget-Bereich sind die Nexgens relativ gut, aber die haben nun mal das Plastik-Feeling. An gute Clays kommen die wirklich nicht ran: Farben sind gut gewählt und saubere Verarbeitung, aber "Stackbarkeit" und Klang sind eher mau. Laut chiptalk.net sollen die Desert Palms Pure Clay (die garnicht Pure Clay sind, soviel zu Marketing) vom Preis-Leistungsverhältnis im unteren Bereich die besten sein. Ich habe die noch nicht in der Hand gehabt. Was IMHO die schlechtesten sind: alle Laserchips, die es bei eBay so gibt. Die würde ich garnicht als Chips bezeichnen, so wie eben Ungarische Mädchentraube von Aldi kein Wein ist... Ich kann nur raten, hole dir für 20-30 Tacken einen Haufen Samples und spiel damit rum. Ist auf jeden Fall sinnvoller, als für den Betrag Industrieabfall zu kaufen. LG, Maunzekater (find die Paulsons (NPS) übrigens auch supi =) , aber ist ja leider unbezahlbar für mehr als einen Stack)
      Doch, ich kenn die Paulsons und auch Nevada Jack & Co. Mir gehts hier allerdings um den low budget Bereich, da ich denke, dass der für die meisten interessant ist. Es gibt ja eine Menge an Chipherstellern in den USA bei denen man für 10 cent oder so Chips bekommt. Z.B. diese hier: Kardwell Ich finde übrigens, dass der Klang der Nexgens genau den Unterschied ausmacht, klingt angenehm "satt" im Gegensatz zu den anderen low budget Teilen. Vielleicht hat ja noch jemand nen Tip.
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Original von Tackleberry Ich hab mir eine Testmenge von Paulson Chips bestellt (10 Stück) und bin hin und weg ... absoluter Oberhammer!! Allerdings eher nicht "low-budget" mit ca. 1,35 EUR / Stück!!!!
      wieviel hast für die testmenge bezahlt?
    • ultrasbremen
      ultrasbremen
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 52
      13,50 kosten die 10. sind göttlich. ansonsten die echten laserchips von gamblerstore etc. sinda uch teuer aber auch sehr gut!
    • clevergambler
      clevergambler
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 392
      unbedruckte dice oder ultimate laser chips sind die besten im unterrren bereich. kauf sie aber bei ebay. 500 kosten im gamblerstore glaub ich 99-120€ca. bei ebay kriegste sie von 20-35€. Es macht auch richitg spaß dann mit freunden am tisch zu spielen und chips die so schöhn funkeln.....da wollen die gegner/freunde/kumpels/fische etc. ganz gierig jeden pott gewinnen :D Die sind auch wirklich nicht so schlecht wie man denkt. allerdings müsste die fehlerdruckrate bei denen so um 1:100 stehen X(
    • ultrasbremen
      ultrasbremen
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 52
      nein eben nicht bei ebay kaufen die ebay chips sind nicht die "echten" laserchips. das ist billiger schrott! ich habe diverse ebay chips mit echten chips vergleichen können, war schon in casinos und und und! ebay chips sind gut zum spielen, für anfänger, aber wenn man was von den chips haben möchte muss man leider mehr investieren. ich weiss, es ist hart für 500 chips nen hunni zu blechen, aber leider ist es nötig!
    • Maunzekater
      Maunzekater
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 212
      Original von Clementine Doch, ich kenn die Paulsons und auch Nevada Jack & Co. Mir gehts hier allerdings um den low budget Bereich, da ich denke, dass der für die meisten interessant ist. Es gibt ja eine Menge an Chipherstellern in den USA bei denen man für 10 cent oder so Chips bekommt. Z.B. diese hier: Kardwell Ich finde übrigens, dass der Klang der Nexgens genau den Unterschied ausmacht, klingt angenehm "satt" im Gegensatz zu den anderen low budget Teilen. Vielleicht hat ja noch jemand nen Tip.
      Mein Tip wäre, sich eben mal probeweise ein paar der o.g. DPPP zu holen :) Ein 500er-Koffer kostet dann beim (soweit ich weiss) einzigen deutschen Anbieter 150 EUR, ein 5er-Sample 5,- EUR. Wenn du das tust, dann berichte bitte ;) LG, Maunzekater
    • Maunzekater
      Maunzekater
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 212
      Und nochmal ein Nachtrag, der nix mit Low-Budget-Chips zu tun hat: Paulson-Chips gibts in französischen Onlineshops für locker .20¢ preiswerter als hierzulande. Das lohnt sich dann schon bei 100 Chip ganz schön, auch wenn das wohl etwas mehr an Versand kostet. Um das rauszufinden, musste ich mein Schulfranzösisch ganz schön strapazieren :) Vive la France! LG, Maunzekater
    • kaiSHUi
      kaiSHUi
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 1.303
      Original von ultrasbremen 13,50 kosten die 10. sind göttlich.
      ebay? oder wie hast die her? hab auch interesse an paar samples, für die pokerstube zum posen :D
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Original von kaiSHUi
      Original von ultrasbremen 13,50 kosten die 10. sind göttlich.
      ebay? oder wie hast die her? hab auch interesse an paar samples, für die pokerstube zum posen :D
      Die kannst Du einzeln kaufen (AniMazing).
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      By the way - saugeiler Tisch!!!!! Kompliment!!!!
    • kaiSHUi
      kaiSHUi
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 1.303
      THX :D 10 stück werden direkt bestellt! wehe ich bekomme keine errektion wenn ich den shuffle mach :evil:
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Original von Maunzekater Und nochmal ein Nachtrag, der nix mit Low-Budget-Chips zu tun hat: Paulson-Chips gibts in französischen Onlineshops für locker .20¢ preiswerter als hierzulande. Das lohnt sich dann schon bei 100 Chip ganz schön, auch wenn das wohl etwas mehr an Versand kostet. Um das rauszufinden, musste ich mein Schulfranzösisch ganz schön strapazieren :) Vive la France! LG, Maunzekater
      Kannst Du mal einen Link geben?
    • Clementine
      Clementine
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 261
      Original von ultrasbremen nein eben nicht bei ebay kaufen die ebay chips sind nicht die "echten" laserchips. das ist billiger schrott! ich habe diverse ebay chips mit echten chips vergleichen können, war schon in casinos und und und! ebay chips sind gut zum spielen, für anfänger, aber wenn man was von den chips haben möchte muss man leider mehr investieren. ich weiss, es ist hart für 500 chips nen hunni zu blechen, aber leider ist es nötig!
      Mal zu gamblerstore: Ich habe vor einem Jahr mangels besseren Wissens die 500er Royal Flash Chips über ebay bei denen ersteigert. Für ca 60 Euro oder so, im Shop kosteten Sie damals 90. Zudem ein Kartenspiel gekauft von Founier, kostete 20 Euro. Die Chips, die ich damals gekauft habe waren ehrlich gesagt:sch..... Vielleicht verticken Sie ja bei ebay Billigdinger und im Shop die Besseren, wer weiß das schon. Wären nicht die ersten, die unterschiedliche Qualitäten über unterschiedliche Vertriebskanäle anbieten (Kein Vorwurf an Gamblerstore, das ist einfach normal) Das Kartenspiel gibts heute auch bereits für 10 Euro. Noch was. Die Nexgens werden bei Chiptalk eindeutig als Besten low Budget Chips bewertet. OK, was gibts sonst noch im LowBudget Bereich. Irgendwelche "Hausmarken" aus Amerika vielleicht ?