[MTT] - eine Chance und dann nie wieder?

    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Hallo,

      Bin grad etwas down.

      Ich spiele seit längerem Micro-mtt-sngs (2.2 x 180) und die großen guarantees bis 12$ auf stars. Ich arbeite beständig an der Theorie, doch bisher wollte es bei den großen MTTs nicht klappen. Oft itm. nie weit vorn.
      Insgesamt schlage ich auf ca. 1.3k mtt-sngs und MTTs "meine" limits mit 151% longterm und 181% auf die letzten 3 Monate.

      Doch die großen cashes in dem MTTs blieben aus.

      Soeben habe ich im Daily 40k Rang 16 belegt. Für 135$. So weit war ich mit Abstand noch nie und bin jetzt echt down, da ich die Sorge habe, dass ich so weit zu einer großen Wahrscheinlichkeit einfach nicht mehr komme, wegen der hohen Varianz auf Grund des großen Teilnehmerfeldes.

      Stimmt das? Das würde ich nur schwer packen, denn dann hätte ich meine einzige Chance auf absehbare Zeit (zumindest ist es sehr wahrscheinlich) auf einen wirklich großen Cash vertan.

      Wenn der skill stimmt, kommt man denn bei einigermaßen großer volume öfters mal so weit?
  • 8 Antworten
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      um deep zu kommen darf man bei gutem spiel kein pech haben. um dann aber ultradeep zu kommen (final-2-tables+) muss man dann auch noch glück haben ;)


      also weiter am spiel arbeiten und dann kommt deine stunde ;)
    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      MTT = der ganz normal Wahnsinn

      Du kannst so gut spielen wie der Papst, wenn Du kein Glück hast wird es nix mit dem großen cash....

      deshalb die ultimative Richtlinie:


      Einfach die flips gewinnen und 2-3x als underdog reinstellen und aussucken - schon bist Du am FT

      alternativ den cardrun schlechthin auspacken und alles zerstören :D

      kenne jmd. der hat in einem Jahr mehr als 100k netto gewonnen und im nächsten 45K gedroppt
    • Knockout87
      Knockout87
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2009 Beiträge: 751
      vielleicht könntest du es ja mal bei nem "kleineren" Netzwerk versuchen, bei denen das Teilnehmerfeld dann halt ein bischen kleiner ist
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Moin FalstaFF,

      Original von FalstaFF
      Wenn der skill stimmt, kommt man denn bei einigermaßen großer volume öfters mal so weit?
      kannst Du Dir diese Frage nicht selbst beantworten? Nimm einen Spieler mit herausragenden Pokerfähigkeiten und schau Dir seine Ergebnisse bei WSOP, WPT, EPT u.ä. Events an und überlege Dir, warum dieser Spieler diese Ergebnisse vorweisen kann. Es ist, wie in jeder anderen Pokervariante auch, eine Mischung aus eben seinen Fähigkeiten und dem Glück, welches zu einem großen Cash nun einmal dazugehört. In kleinerem Rahmen gilt sowas sicherlich auch für Dich: Wenn Du konstant eine Edge hast, wird Dein großer Cash irgendwann kommen, nämlich dann, wenn sich zu Deinem guten Spiel auch noch das Quentchen Glück gesellt, das nun einmal dazugehört :)


      Gruß,
      michimanni
    • w3cRaY
      w3cRaY
      Silber
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 5.252
      Hinzu kommt noch, dass Varianz kein Gedächtnis hat; morgen kanns dich also genauso gut treffen wie nächstes Jahr ;) .

      Grüße
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von michimanni
      Moin FalstaFF,

      Original von FalstaFF
      Wenn der skill stimmt, kommt man denn bei einigermaßen großer volume öfters mal so weit?
      kannst Du Dir diese Frage nicht selbst beantworten? Nimm einen Spieler mit herausragenden Pokerfähigkeiten und schau Dir seine Ergebnisse bei WSOP, WPT, EPT u.ä. Events an und überlege Dir, warum dieser Spieler diese Ergebnisse vorweisen kann. Es ist, wie in jeder anderen Pokervariante auch, eine Mischung aus eben seinen Fähigkeiten und dem Glück, welches zu einem großen Cash nun einmal dazugehört. In kleinerem Rahmen gilt sowas sicherlich auch für Dich: Wenn Du konstant eine Edge hast, wird Dein großer Cash irgendwann kommen, nämlich dann, wenn sich zu Deinem guten Spiel auch noch das Quentchen Glück gesellt, das nun einmal dazugehört :)


      Gruß,
      michimanni
      Wobei das obv. auch mit extrem viel Luck verbunden ist, gerade im Highstakes-Livepoker:)


      Ansonsten, ja klar, wer mehr Skill hat, landet öfter vorne.....du brauchst aber auch viel Glück dazu...Glück ist auch nicht nur Flips gewinnen, sondern Glück ist auch, dass man oft stealen oder mit Contibets Chips bekommt:)
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.165
      schätze mal, wenn du noch nicht so oft in der Final 2-3 table phase warst, wirst du in der stage halt auch leaks haben.
      Gerade da wird ja dann auch der Druck größer, man will einerseits unbedingt an den FT, andererseits darf man nicht zu scared sein und muss, auch wenn man evtl. carddead ist, zumindest seine spots finden im Steal Resteal bereich um nicht runterzublinden.
      ich finde diese phase ist fast noch schwerer zu spielen als der FT selbst.

      würde dir raten, keyhands aus der phase ins HB Forum zu stellen und/oder dir in der Phase mal über die Schulter gucken zu lassen oder bei anderen zugucken die in der Stage sind.

      mach dir nicht zuviel kopf - es wird nicht deine lezte chance gewesen sein.

      gl weiterhin.
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Zwangsweise 6 Tage Pokerpause.

      Nun bin ich in nem 8.8$ 500cap 4ter für 320 geworden. Hat also doch mal geklappt mit dem FT, auch wenn's 'nur' 499 Villains waren.

      Dass ich insbesondere nach der bubble noch leaks habe (restealspots, bubblefaktor genau einschätzen z.b.) vermute ich schon länger, bin auch fleißig am bekämpfen.

      Das erfolgreichste Mittel gegen scared money in der late phase ist wohl die lobby nicht mehr für längere intervalle nichtmehr aufmachen (außer es droht eine weitere Phase wo der bubblefaktor etwas höher ist.. da sich dann das spiel ja etwas verändern muss).

      Beim restealen bin ich wohl noch etwas zu tight.

      Wird schon noch :)