[NL Micros] HELP

    • TheMonotype
      TheMonotype
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2010 Beiträge: 110
      Moinsen ;)

      Ich habe folgendes Problem:

      Habe vor ca. 1 Jahr bei Partypoker meine 50 $ von Pokerstrategy verbraten, weil ich noch zu unwissend Poker betreffend war, aber habe dann zum Glück bei einem Freeroll ungefähr 60 $ gewonnen. Ich habe mich zugegebenermaßen zuerst nicht an das BRM gehalten und NL10 gespielt. Als ich dann so ca. 130 $ hatte, habe ich mich an das BRM gehalten und bin erstmal auf NL4 abgestiegen. Ab da an lief alles super und ich habe mich auf 650 $ hochgeabreitet. Hatte vor, auf Pokerstars zu wechseln, da mir bei NL25 auf Party zu wenig los war.
      Joa und ab da nahm alles seinen Lauf:
      Seit ich dort spiele, habe ich 10 Stacks in ziemlich kurzem Zeitraum verspielt, ohne mir bewusst zu sein, an meinem Spiel i-was geändert zu haben. Durch die Anhäufung von Setups und Bad Beats habe ich schon gedacht, ich werde veräppelt, aber da ich mir im Klaren darüber bin, dass sich das Pokerstars eigentlich nicht erlauben könnte, fange ich an, an mir zu zweifeln.
      Mir ist klar, dass ich mich mehr mit Theorie und Handbewertung beschäftigen sollte, aber es hat vorher ja auch so geklappt und ich fange langsam an durchzudrehen, was sich in Form von extremen Ausrastern (Tilt) zeigt, wodurch ich dann zudem von meinem A-Game abweiche.
      Habe mir nun überlegt, auf SH umzusteigen, um mehr Fische anzutreffen. Sollte ich das in meinem Zustand erstmal lieber sein lassen, bis sich alles stabilisiert hat ? Für Coachings habe ich als Schüler leider zu wenig Knete und wie ich ein Video mache, weiß ich leider auch nicht.

      Ich bitte um Ratschlag ;)
  • 4 Antworten