HU SNG's Stats

    • vicR
      vicR
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 444
      Hi, Ich bin neue bei HU SNG's hab jetzt ca 100 games gehabt, jedoch bin ich mir noch total unsicher welchen VPIP, PFR, AFR man haben sollte um einen LAG HU style zu spielen.

      Mein VPIP: ~40-60; PFR: ~35

      lg
  • 13 Antworten
    • dine8
      dine8
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2009 Beiträge: 301
      Sagt erst mal garnichts aus. Wenn du im hu mit stats arbeiten willst musst du nach Position aufschlüsseln. Du spielst vom Button viel mehr und viel aggressiver und bist dafür im bb tighter. Also wenn dann poste mal deinen sb Vpip und sb raise, sowie den bb vpip und bb raise sowie deinen 3bet wert - das duerfte für eine erste Bewertung reichen. Welchen style du letztlich spielst sollte vom Gegner und nicht von einem Prinzip abhängen - du spielst immer den style der die Spielweise deines Gegners möglichst gut kontert.

      Viele gruesse
    • vicR
      vicR
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 444
      3bet%: 7; 5bet range: 3.1; sb vpip: 46.1; button vpip: 30

      Würde sagn das ich mehr den button spielen sollte.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      SB VPIP ist sehr gering mMn.

      Standard sind so, je nach Gegner, von 55-80%.

      Ich persoenlich habe eine Standard-Opening-Range von ca. 61%, von der ich dann je nach Gegner abweiche.
      Ich raise dabei fast 100%, bis auf den einen oder anderen Limp "for deception".

      Im BB gegen 3X Open Raise des Gegners defende ich ca. 30% meiner Haende, gegen 2X Open Raise ca. 44%.
      3Bet Range ist dann nur noch vom Gegner abhaengig. Eine reine Value Range mit nur 99+, AQo+, AJs, KQ+ ist wohl bei knapp unter 10%.
      Dort muss man dann selber entscheiden, ob es Sinn macht, diese durch Junk oder andere Value Haende zu erweitern.

      Gegen Gegner, die nur Limpen, ist die BB Range relativ egal, weil man dort ja jeden Flop for free sieht.

      5bet Range ?? who cares.

      Achja, dir ist schon klar, dass Button VPIP und SB VPIP absolut das gleiche sind, oder?

      Vielleicht kannst du mal kurz beschreiben, welche Ranges du denn genau spielst?
    • vicR
      vicR
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 444
      Also prinzipiell raise ich wenn ich eine hand spiele vom button immer. ganz selten ein limp/complete.

      Range ist; Ax, Kx, Qx, J7+, any connectors, 1-2 gapers 64+, any pocket
      3bet range: TT+, AT+ (jedoch gegnerabhängig), vllt noch KQs

      Werde versuchen etwas looser zu spielen. bzw konsequent meine range zu spielen, denn es kommt viel zu oft vor das ich auto-fold anklicke ohne über die situation nachzudenken.
    • dine8
      dine8
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2009 Beiträge: 301
      Sorry aber ich hab doch genau geschrieben, welche Werte du mal kurz posten sollst.
      No offense aber das wirkt alles was lustlos auf mich, so nach dem Motto hier habt ihr 3 zahlen sagt mir, was ich falsch mache.

      Das Arbeiten mit stats sollte am Anfang im HU hinten anstehen, bevor man die grundsätzlichen Sachen drin hat. Das hängt zum einen damit zusammen, dass man oft dazu neigt, stats falsch oder isoliert zu interpretieren, was einen dann zu falschen moves verleitet, zum anderen ist es doch eher Feintuning bzw am Anfang etwas brotlose und recht zeitaufwändige Kunst, die Dich nicht unmittelbar weiterbringt.

      Auto fold ist ganz schlecht.

      Gruß
    • vicR
      vicR
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 444
      Versuch einfach nur einen anhaltepunkt zu bekommen, um ca. abzuschätzen in welche richtung ich mich bewegen sollte.
    • cruz
      cruz
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.226
      wenn man postflop sicher spielt, sollte man seine ranges immer dem gegner anpassen.
      es gibt eben auch villains gegen die man am bu 100% openraisen kann.
      wenn dein gegner den fold button kennt, kann man ihn auch hin und wieder mit 87s oder ähnlich 3-betten, wenn man carddead ist, da erzeugt man meistens sehr viel credit, wenn man länger nicht mehr ge3bettet hat.
      gegen den random lowstakes spieler würde ich aber generell nicht allzu viel moven, meistens ist das eher frustrierend. wichtig ist auch einfach die history. wenn dein gegner zu vor einen grösseren pot gewonnen hat, würde ich ihn nicht gleich in der nächsten hand loose 3-betten, das sieht meistens nach tilt aus.
    • dine8
      dine8
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2009 Beiträge: 301
      Dann kauf dir erstmal das HU Buch von Moshman, wenn Du HU ernsthaft spielen willst und arbeite das durch - da hast Du am Anfang mehr von, als von jeder Statistik. Auch was grundsätzlich im HU gegen welchen Gegner zu tun ist, lernst Du mit diesem Buch eher als mit Stats.

      Eine statische Range ist immer schlecht. Es gibt gerade auf den Micros grob gesagt 2 Arten von Gegner - weak tight und über-Aggro. Das bitte jetzt nicht zu pauschal nehmen aber das sind die beiden Typen, mit denen Du Dich anfangs wohl am meisten rumschlagen musst. Gegen diese beiden Spielweisen musst Du erstmal grundsätzlich adaptieren können. Dabei helfen Dir o.g. Buch, ein gutes Mindset, Fähigkeiten schnell zu adapten und auf den Micros schon rudimentäre postflop skills.

      Wenn Du das im groben hast, kannst du mal den HEM anwerfen und schauen, wie Du z.B. damit fährst, dass du gerne low suited connectors im BB callst (Du verlierst mit hoher "ahrscheinlichkeit Geld) oder wie deine Aggression Frequency auf Turn und River ausschaut oder wie hoch Deine RiverCall Efficiency ist.

      Wenn Du erstmal das Buch liest und 200-300 Hu´s spielst, hat das auch den Vorteil, dass du ne einigermaßen brauchbare Samplesize auf Dich selbst hast.

      Gruß
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Generell faellt mir an deiner Range erstmal auf, dass du kaum zwischne suited und off-suit untescheidest.
      Meine Range ist hat deutlich mehr suited Hands. Q6o folde ich z.B. haeufig, waehrend ich J4s gerne mitnehme.
      Offsuit Gappers wie 64o oder 85o spiele ich auch eher weniger.

      Aber generell ist es auch ziemlich egal, da deine Pre-Flop Range nicht den Unterschied machen wird, ob die Erfolg hast, oder nicht.

      Auch musst du ganz schnell von dem Gedanken der starren Pre-Flop Range herunterkommen.
      Wenn meine Gegner nur 25% defendet, dann raise ich nunmal ATC (any two cards).

      Auch effektive Stack Size ist ganz wichtig. Es macht keinen Sinn mit Stacks von 20BB noch die kleinen Connector zu spielen.

      Viel wichtiger sind Dinge wie Game Flow, Conti-Bet Tendenzen, Aggression etc. pp.
    • farrider63
      farrider63
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 205
      Original von vicR
      3bet%: 7; 5bet range: 3.1; sb vpip: 46.1; button vpip: 30

      Würde sagn das ich mehr den button spielen sollte.

      Hallo??? SB ist der Button!!!!!!
    • vicR
      vicR
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 444
      Das buch hab ich mir schon bestellt, war auch mein plan es durchzuarbeiten :) . Ja mir ist bewusst das SB = BU, hab mir nur vertan weil ich nebenbei was anderes noch gemacht habe. Ebenso nicht 5bet sondern 4bet. war mir nur zu blöd extra auszubessern.
    • dine8
      dine8
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2009 Beiträge: 301
      Entschuldige bitte,

      aber wenn es Dir zu blöd ist, zumal DU Hilfe möchtest, 2 Zeilen mit Stats korrekt zu posten, ist es mir zu blöd noch in irgendeiner Weise meine Zeit zu opfern.
    • vicR
      vicR
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 444
      entschulde sollte nicht als kritik oder attacke gemeint sein, jedoch war es zu späterem zeitpunkt nicht mehr so relevant bzw logisch was gemeint war.
      trotzdem danke für die hilfe.