Nachts um halb 6 nicht schlafen können.

    • Placebo88
      Placebo88
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 6.099
      Geht es noch jmd so?
      Ich mein, ich mach keine Nachtschicht oder ähnliches, aber ich kann seit circa ner Woche nicht mehr vor 5 Uhr schlafen :f_eek: . Brauch dann natürlich auch bis 3 halb 4 bis ich gefrühstückt habe :f_confused: . Abendessen geht nicht vor 22°° :rolleyes: .

      Ne Idee, wie ich den Rhythmus um circa 5 Stunden zurückschieb?

      Ne andere möglichkeit wär es natürlich, das ganze ein wenig nach vorne zu schieben..und dann einmal durchmachen, abends pennen gehen...Mh^^ :s_confused:
  • 48 Antworten
    • MeSk4LiN
      MeSk4LiN
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 2.717
      du sagst es

      obv einmal durchmachen..
    • exsmo
      exsmo
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 3.213
      Original von Placebo88
      Geht es noch jmd so?
      Ich mein, ich mach keine Nachtschicht oder ähnliches, aber ich kann seit circa ner Woche nicht mehr vor 5 Uhr Schlafen :f_eek: . Brauch dann natürlich auch bis 3 halb 4 bis ich gefrühstückt habe :f_confused: . Abendessen geht nicht vor 22°° :rolleyes: .

      Ne Idee, wie ich den Rhythmus um circa 5 Stunden zurückschieb?

      Ne andere möglichkeit wär es natürlich, das ganze ein Wenig nach vorne schieben..und dann einmal durchmachen, abends pennen gehen...Mh^^ :s_confused:
      thats the way
      edit: uund dann früh aufstehen obv
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Mach ich auch immer so. Klappt dann bis zum Wochenende. Dann penn ich lang und das Spiel geht von vorne los.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Original von TimBus
      Mach ich auch immer so. Klappt dann bis zum Wochenende. Dann penn ich lang und das Spiel geht von vorne los.
      dito!
      Soll aber angeblich echt Leute geben die 7 mal pro woche schlafen.... Ist imo aber nen Gerücht^^
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.907
      Wo ist das Problem?
    • Placebo88
      Placebo88
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 6.099
      :D
      Wie einfach mal nur noch Platin+ um 6 Uhr früh unterwegs ist.





      Original von maechtigerHarry
      Original von TimBus
      Mach ich auch immer so. Klappt dann bis zum Wochenende. Dann penn ich lang und das Spiel geht von vorne los.
      dito!
      Soll aber angeblich echt Leute geben die 7 mal pro woche schlafen.... Ist imo aber nen Gerücht^^
      Ja, sollen meistens Schüler und Arbeitende sein. Noch nie sowas von nem Studenten gehört.. :rolleyes:

      edit: no offense Knallo =)
      Jeah, werd das dann mal in Angriff nehmen. Vorher obv. mit E-Drinks eindecken, ab 7-8 wirds dann hart^^

      Und ich denke, wenn ich um 22° ins Bett fall, das ich da net länger als bis 10 schlafen werde. -> optimal.

      @ Knallo: Naja, das ich dann halt abseits der Unizeiten und Ladensöffnungszeiten unterwegs bin ;) Abgesehen von gewissen sozialen Kontakten im RL^^
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Um 7-8 wirds hart? Da werd ich grad erst munter. Von Aufputschmitteln aller Art rate ich trotzdem ab und 22 Uhr ist viel zu spät. Schön durchmachen bis maximal 20 Uhr, stehste um 6 wieder auf und bist topfit.
    • Placebo88
      Placebo88
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 6.099
      Naja, lieber nen Drink, als dann um 11 beim zocken einzunicken^^
      Weil dann hab ich die ganze scheiße nochmal^^

      Und es wär ein Traum wenn ich um 8 Uhr aufstehen könnte und fit wär. Aber ich schein ein Langschläfer zu sein, deswegen, ziel ich mal 10e an ^^
    • Testbericht
      Testbericht
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2008 Beiträge: 107
      hart wird es wenn es wieder hell wird :D ...
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.733
      Das Problem kenne ich eigentlich nur, wenn ich Urlaub habe.
      In normalen Arbeitswochen bin ich eigentlich muede genug, um spaetestens bei Mitternacht herum einzuschlafen.
      Was generell hilft:
      Morgens zeitig aufstehen, spaetestens um neun.
      Bei extremen Schlafstoerungen muss man einmal durchmachen, damit sich's wieder einpendelt, wichtig dass man danach die Nacht nicht 18h schlaeft, sonst ist man schnell wieder dort, wo man angefangen hat.
      Finde heraus, womit man gut einschlafen kann. Abends pokern oder zocken, macht mich persoenlich nicht muede, da koennte ich die ganze Nacht durchmachen. Versuche es mal mit lesen oder Strategievideos mit Gzaal, der hat so eine schoene hypnotisierende Stimme.

      Wenn das alles nicht geholfen hat: GEH ZUM ARZT!
    • Tonnes
      Tonnes
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2008 Beiträge: 459
      wenn du wachtherapie machst musste gleich die zeiten wählen wie sie sein sollten... also ins bett wenn du die tage danach auch ins bett willst und aufstehen genauso.
    • agonyship
      agonyship
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 4.929
      am besten schlaf ich einfach vormittags so zwischen 5 und 1 uhr. Also dann wenn ich momentan in der Schule sitze (mach schulische Ausbildung)----> FAIL.
      Wenn ich dann nach 4-5 vielleicht abundzu mal 6h schlaf heim komm bin ich iwie ziemlich im arsch aber schlafen kann ich dann nicht mehr meistens hab ich noch was zu tun was ich dann oft voll verkack---> FAIL. Munter werd ich dann wieder richtig wenns abend wird, so ab 9 rum ; wenn ich dann so um 12 ins bett geh bin ich meistens ziemlich fitt und lieg erst mal noch 2h wach ---> FAIL ; aufstehn muss ich dann wieder um 6 ---> ULTRAFAIL , um am nächsten tag wieder im unterricht einzupennen oder im labor nur scheisse zu baun, sodass wieder sämtliche ergebnisse falsch sind.---> FAIL. Am Freitag abend geh ich entweder weg (feiern, etc. um meinen rhytmus experimentell in noch unbekannte richtung komplett zu verdrehn, oder ich rauch mich derbe zu und penn dann erstmal 15h. Auf Montag penn ich dann oft nur 2-3h , worauf ichs dann meistens schaff von montag auf dienstag 6h zu pennen und dann wieder alles wie gewohnt.

      Grundsätzlich werd ich müde wenns hell wird und munter wenns dunkel wird, und ich hab echt schon viel probiert um was dagegen zu machen, von wegen durchmachen und so.
      ach ja und: Koffein vertrag ich nicht, ihr wisst gar net wie dreckig es mir schon nach einer tasse kaffe oder einer Flasche Cola geht xD .

      Ich will mir echt nicht vorstelln, was ich im alltag fürn bild abgeb.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Original von Tonnes
      wenn du wachtherapie machst musste gleich die zeiten wählen wie sie sein sollten... also ins bett wenn du die tage danach auch ins bett willst und aufstehen genauso.
      Quark^^
      Wenn man durchmacht um den Schlafrythmus normal zu bekommen ist die perfekte Schlafenszeit direkt nach den Simpsons!!!
      Man schläft dadurch das man Schlafmangel hat eh ein wenig länger und dann wacht man so um 5 oder 6 auf und ist Topfit und kann dann am nächsten abend gemütlich um 22 oder 23 uhr ins bett gehen und hat nen Top Rythmus.
    • Tonnes
      Tonnes
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2008 Beiträge: 459
      Original von maechtigerHarry
      Original von Tonnes
      wenn du wachtherapie machst musste gleich die zeiten wählen wie sie sein sollten... also ins bett wenn du die tage danach auch ins bett willst und aufstehen genauso.
      Quark^^
      Quark macht stark
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      hab gehört manche Leute gehen auch arbeiten!
    • Normito
      Normito
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 10.367
      Die Durchmachmethode klappt bei mir nicht. Vom Durchmachen krieg ich immer Paras und fühl mich total beschissen. Tageslicht zieht mich dann immens runter.
      Außerdem penn ich danach immer so lang, dass ich am Ende doch wieder erst mittags aus dem Bett komme.

      Meine bewährte Methode:
      Nicht zwingen früh zu schalfen, das artet nur in stundenlangem Rumgewälze und Gegrüble aus. Einfach genauso spät ins Bett wie gewohnt, aber halt einfach eiskalt früh aufstehen. Wecker einfach ans andere Ende des Zimmers oder in die Küche neben die Kaffeemaschine, die man nachts schon befüllt und nur den Knopf drücken muss. Sobald ich Kaffee rieche, bin ich eh wach.

      Meist bin ich nach 2-3 Stunden Schlaf sowieso topfit, zumindest für die ersten paar Stunden. Hart wird dann nur der folgende Einbruch um Mittags-Nachmittags herum. Da muss man dann halt einfach einmal durch, aber wenn man es schafft, fällt man spätestens um 23 Uhr todmüde ins Bett.

      Bei mir klappts nur so.
    • icanhazit
      icanhazit
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2009 Beiträge: 8.051
      Ist bei mir nur am Wochenende so, wegen Pokern.. aber np von Sonntag auf Montag um 01:00 niederlegen und straight forward um 05:30 auf... dann arbeiten und danach pendelt sich das bis zum Fr wieder schön ein..
    • Placebo88
      Placebo88
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 6.099
      Mh, das mit dem straight forward aufstehen schaff ich irgendwie nie. Ich muss hier mit Oropax schlafen, und dann hör ich den wecker net.
      und normalerweise geh ich ja spätestens um 2 uhr pennen. Und kann dann wenn nötig auch um 9 halb 10 aufstehen.
      aber atm geht das halt gar net.
      Daher mach ich die Nacht durch, und geh morgen abend um 10 spätestens ins bett.
      wish me luck :)
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.446
      im bett liegend was lesen hat mich bis jetzt immer müde gemacht