Verhaltenskodex bei Doppelgängern

    • s3b2
      s3b2
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2005 Beiträge: 999
      Hi,

      da im bbv leider nur rumgeflamt wurde, was ich mir auch gleich hätte denken können, hoffe ich mal im SmallTalk Forum mehr content zu bekommen.


      Ihr kennt sicherlich folgende Situation: Ihr schlendert durch die Stadt, kommt in einen Raum hinein oder habt irgendwo Euren ersten Tag. Und Ihr seht von weitem eine Euch bekannte Person, auf die Ihr dann zugeht und Hallo sagen wollt. Doch als Ihr vor der Person steht merkt Ihr, dass es sich gar nicht um den Freund, die Freundin, Kollegen/in handelt, sondern dass es ein Doppelgänger ist!

      Bei fremden Personen ist es dann ggf. nur ein kurzer zu Beginn peinlicher Moment, wenn man schon Hallo gesagt hat, oder dem/derjenigen freundlich zuwinkt. Und einige Minuten später kann man über diese Abwegigkeit und Absurdität der Situation lachen.

      Doch kommt Ihr in eine neue Firma, Abteilung, neue Klasse, Vorlesung, etc. und begegnet dem/der Doppelgänger/in häufiger oder sogar tag täglich und stellt auch immer mehr Gemeinsamkeiten zwischen den beiden fest, ist die Situation ja noch komischer.

      Wie verhält man sich nun richtig im Umgang mit Doppelgängern?
      - Darf man dem Doppelgänger erzählen, dass er/sie nicht alleine ist?
      - Sind Fotos und Videos erlaubt?
      - Sollte man die beiden sogar mal zusammenführen, ein Treffen ausmachen?
      - Telefonnummern rausgeben und sagen: "Ruf deinen Doppelgänger mal an!"
  • 29 Antworten
    • 1
    • 2