Bubbleplay in Freerolls?

    • dvrvm
      dvrvm
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.956
      Hallo, ich spiele ab und zu Freerolls neben dem Cashgame zur Auflockerung (und weil das Lategame einfach viel spannender ist als Cashgame). Earlygame spiele ich relativ tight, und gegen Mitte stelle ich auf Tight + Blindsteals um (speziell wenn ich meinen Stack schon etwas ausgebaut habe, da die Leute enorm Angst vor Bigstacks haben). Dann kommt irgendwann die Bubble, falls ich nicht vorher geflogen bin. Was mache ich hier? War heute Chipleader bei 30 Players, ab 18 beginnt die Auszahlung (nicht bei PP, 1600 Teilnehmer) mit >200k, am Tisch sassen noch ca. 5x 70k stacks, ein 120er und 3 Shortys um 15k. Da die Leute extrem ängstlich spielen, habe ich bei einem Push eine Foldequity von fast 100% und kann fast alle Blinds klauen, sogar wenn schon 4 Limper im Pot sind. Problem ist, mit KK und AA werde ich trotzdem gecallt und verliere, und wenn ich das ganze Spiel 20 mal gemacht habe ohne gecallt zu werden, ist den anderen meine Pushingrange wohl auch klar... (natürlich pushe ich nicht jede Runde, aber im Prinzip spielen die Karten für einen Push überhaupt keine Rolle, weil ich sowieso nur mit AA KK QQ und vielleicht AK gecallt werde und dann meilenweit hinten bin.) Passives Spiel lohnt sich aber auch nicht, so fressen mir die Blinds mit der Zeit meinen Bigstack weg und sobald die Bubble vorbei ist und alle wieder auf Maniac machen, habe ich keine Chance mehr nach vorne zu kommen. Pushen "nur ab und zu" bringt im Prinzip genau das gleiche wie Pushen jede Runde, da ich wie gesagt nur von absoluten Premiumhänden gecallt werde. Nur aus guter Position zu raisen/pushen bringt auch nicht so viel, da immer 2 oder 3 Midstack-Limper vor mir im Pot sind (neee das Wort "Raise" kennen sie nicht. Sie limpen auch gute Hände, und checken auch Postflop nur, weil ein Raise ja zu viel von ihrem Stack verbrauchen würde, LOL) Hmm... eine Strategie wäre, mit schlechten Händen ab und zu mal zu pushen (Suited Connectors oder so) und mit guten Händen zu limpen oder sehr kleine Raises zu machen... Habt ihr gute Tips oder einen Link zu guten Artikeln dazu?
  • 3 Antworten
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Original von dvrvm Da die Leute extrem ängstlich spielen, habe ich bei einem Push eine Foldequity von fast 100% und kann fast alle Blinds klauen, sogar wenn schon 4 Limper im Pot sind. Problem ist, mit KK und AA werde ich trotzdem gecallt und verliere,
      Widersprichst du dir nicht? Foldequity nahe 100%, aber deine KK/AA callen sie? Dann noch:
      Original von dvrvm Earlygame spiele ich relativ tight, und gegen Mitte stelle ich auf Tight + Blindsteals um
      Du stellst von Tight auf Tight um? Später spielt man mehr Situationen als Karten, wenn z.B. 3-4 Limper vor dir sind ist ein Push selten richtig außer du hast natürlich die Hand dazu. Dann beobachte doch den Table und gucke wie auf Pushes reagiert wird und handle danach. Mit guten Händen zu limpen ist besonders bei Freerolls selten richtig. Aber du kannst natürlich auch mal mitlimpen z.B. wenn du AQ am Button hast und vor dir welche gelimpt haben und ein Raise hier deinen Stack schon stark verkleinern würde. Beispiel: du hast 15BB Button AQs, 3 Limper vor dir. Ein ordentliches Raise auf 6BB und evtl. einem Caller (hier kommt dein Tableread ins Spiel, wie hoch siehst du die Chance das alle auf dein PreflopRaise folden) würde dich am Flop PotComitten. Hier kann man auch mal mitlimpen.
    • dvrvm
      dvrvm
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.956
      Original von RobDynamo
      Original von dvrvm Da die Leute extrem ängstlich spielen, habe ich bei einem Push eine Foldequity von fast 100% und kann fast alle Blinds klauen, sogar wenn schon 4 Limper im Pot sind. Problem ist, mit KK und AA werde ich trotzdem gecallt und verliere,
      Widersprichst du dir nicht? Foldequity nahe 100%, aber deine KK/AA callen sie?
      nein, sie callen MIT KK/AA (natürlich, wie es jeder Andere auch machen würde.) Und da bei 10 Spielern nach 10 Pushversuchen von mir irgendjemand Asse haben wird und ich meine 10 erstealten Blinds + ein wenig Ante und noch mehr wieder verliere, lohnt sich das ja nicht wirklich...
      Dann noch:
      Original von dvrvm Earlygame spiele ich relativ tight, und gegen Mitte stelle ich auf Tight + Blindsteals um
      Du stellst von Tight auf Tight um?
      Ich meinte, ich nehme mit steigenden Blinds die Blindsteals dazu.
      Später spielt man mehr Situationen als Karten, wenn z.B. 3-4 Limper vor dir sind ist ein Push selten richtig außer du hast natürlich die Hand dazu. Dann beobachte doch den Table und gucke wie auf Pushes reagiert wird und handle danach. Mit guten Händen zu limpen ist besonders bei Freerolls selten richtig. Aber du kannst natürlich auch mal mitlimpen z.B. wenn du AQ am Button hast und vor dir welche gelimpt haben und ein Raise hier deinen Stack schon stark verkleinern würde. Beispiel: du hast 15BB Button AQs, 3 Limper vor dir. Ein ordentliches Raise auf 6BB und evtl. einem Caller (hier kommt dein Tableread ins Spiel, wie hoch siehst du die Chance das alle auf dein PreflopRaise folden) würde dich am Flop PotComitten. Hier kann man auch mal mitlimpen.
      Das Problem war eben an diesem Table genau, dass * alles mögliche inklusive Aces gelimpt wurde (das verschlechtert meine Chance, einen Push zu überstehen, weil ich sogar im Button nicht 2 sondern 6 Gegner habe.) * aber andererseits auf den Push immer gefoldet wurde, (ausser zweimal, als es mich dann erwischte), auch wenn allen klar war, dass ich mit relativ crappy Händen pushe. Davon habe ich aber nicht viel, weil ich nur die Blinds abgreife. Passives Spiel ist aber auch nicht so toll, so werde ich wahrscheinlich bald vom 2nd Chipleader am anderen Tisch überholt... Die Blinds waren bei 2k/4k, ich war Chipleader mit 200k, der Second Chipleader hatte 190k steigend an nem anderen Tisch, danach 160k 140k, einige um 100, dann viele 50er und einige ganz kleine.
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      Warum pushst du immer unbedingt? Bei deiner Stackgröße und auch der Stackgröße der Midstacks ist das doch gar nicht nötig. Also einfach normal raisen, damit kannst du den Smallstacks genügend Druck machen (wenn sie sich mit dem Bigstack anlegen riskieren sie ihren ganzen Stack), und bei Gegenwehr kommst du noch recht billig davon. Raisen würde ich bei vielen tighten Spielern mit ner deutlich größeren range als zum Beispiel bei der SSS, aber halt auch nicht mit totalem Mist. Mittlere Pocketpairs und suited connectors eignen sich ganz gut find ich.