Mitgehen nach Raise ohne Caller im eSHC

    • Padex
      Padex
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2010 Beiträge: 558
      Ich bin gerade dabei mich intensiv in die Bronze Erweiterungen zum SHC für das preflop Spiel einzuarbeiten. Obwohl die Tabellen in nahezu allen Lebenslagen helfen habe ich im Spiel noch ein großes Problem. Wann gehe ich gegen eine Erhöhung OHNE Caller vor mir mit?

      Diese frage stellt sich mir immer mit Karten, die für ein first in gut genug wären, aber zu schwach sind für eine 3-bet.

      Gemäß Gap-Konzept ist eine Hand mit der ich geradeso selber first in gehen würde häufig zu schwach um gegen eine Erhöhung vor mir zu callen. Aber wann genau ist das der Fall?

      Beispiel: Als CO halte ich ATs. MP1 erhöht vor mir.

      Mit ATs könnte ich selber first in gehen, aber nun ist der MP1 first in. Hält der MP1 selber ein suited Ass, dann nach first in chart mindestens A9s. Laut 3-bet Chart kommt eine 3-bet für mich erst ab AQs in Frage. Da vor mir alle ausgestiegen sind hilft mir der Chat für Erhöhung UND Caller vor mir nicht weiter. Was also tun?

      Meine Lösung:
      Ich blicke ins first in Chart und gehe mit, wenn meine Karten besser oder gleich gut sind wie die, mit denen der Raiser first in geht.

      Auf das Beispiel bezogen bedeutet das: MP1 würde mit A9s first in gehen. Mein ATs ist besser als A9s, also gehe ich mit. Alles ab A8s oder schlechter würde ich hier folden.


      Jetzt würde ich gerne Fragen, was die erfahreneren Spieler von meinem Notbehelf hier halten.
  • 1 Antwort
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Nach einem Raiser ohne Caller gilt die Grundregel 3-bet oder fold. Die einzige Ausnahme ist der big Blind, weil da die Odds viel besser sind. In deinem Beispiel mit ATs im CO gegen MP1 hast du das Problem, dass A9s eine der wenigen schwächeren Hände ist, aber sich deutlich mehr bessere in seiner Range befinden, die dich dominieren. Deshalb ist deine Equity auch nicht gut:

      ................Equity ....... Hand
      Spieler 1: 56.452 % 77+, A9s+, KJs+, QJs, AJo+, KJo+
      Spieler 2: 43.548 % ATs