Feedback Thread zum Quiz: Made Hands als Preflopaggressor

  • 13 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Allgemein : Fänds sinnvoller die Optionen raise/fold oder raise/call aufzuführen , bei einigen Fragen steht aber einfach nur raise zur Auswahl.


      Aufgabe 3 : 44,66 und viele gute Kx Hände wird dieser gegner aber preflop 3-betten und dadurch das 3 * K drausen ist bleiben nicht mehr viele Kx Kombos übrig. Bin selbst unsicher in dem Spot , aber imo ist da raise > call.

      Aufgabe 6 : Wo kommt in der Antwort die Info her das der gegner Straightforward spielt ? Aus den Stats ist das imo nicht wirklich ersichtlich.
      8x hat er am River nicht viele da er diese wohl meistens am Flop c/r hätte.
      Bd Flush ist jetzt auch nciht soo wahrscheinlich.

      Aufgabe 10 : Da fehlen einige Hände in der range , hab aber keine zeit mehr mir das genauer anzugucken.
    • Zw3rG
      Zw3rG
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 4.170
      A2 bet for bluff induce?

      A4 ohne reads?

      A6 kein jack in range, vielleicht Jt/J9 aber das sind 2 hände...

      in A10 sehe ich ihn hier genug schlechtere pairs b/c spielen also raise/folde ich mein toppair weil ich einen reasonable player keine bluff3bet zutrau!! aber warscheinlich ist mein riverplay einfach zu aggro in solchen spots
    • klatari
      klatari
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2008 Beiträge: 346
      A1: "Es ist unwahrscheinlich, dass der Gegner den K hält, da der K sich nicht mit dem Flop verbindet." - das verstehe ich nicht, kann das mal jemand erklären, bitte ?

      A9: wir haben 55 und eine 5 auf dem flop, dann kann villain nich 55 in seiner range haben
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      hab 6 und 10 anders aber denke das hängt halt an etwas anderen annahmen.

      will diesmal nicht meckern.
    • lalamann
      lalamann
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2008 Beiträge: 89
      Aufgabe 9:
      Du schreibst das für eine 3Bet die Equity fehlen würde und eine Range beinhaltet: jj++, 55 die ich schonmal nicht reinnehmen würde weil ein Tag die doch eher preflop 3betten würde und 55 kann er nicht halten weil da schon 3 5en liegen ;-) wäre nicht diese Range mehr angebracht ?

      Ad9d, Kd9d, Q8, Q9, 89, 99, 88, JT, 67, 77, 66, QJ, QT

      dann wären wir am Turn 64% zu 36% vorne ?!?

      Board: 9s8d5h qd
      .................Equity..Gewonnen Verloren Hand
      Spieler 1: 63,835% 63,835% 36,165% 5s5d
      Spieler 2: 36,165% 36,165% 63,835% 99-66, Ad9d, Kd9d, Q8s+, JTs, 98s, 76s, Q8o+, JTo, 98o, 76o

      würd mich über eine Antwort freuen...

      PS: Wie viel Equity braucht man eigentlich für eine 3bet ? ;-)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      zu 1) der K passt nicht zu irgendwelchen Draws am Flop. Er ist nicht mit dem Flop verbunden (connected).
    • mglobal
      mglobal
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 39
      hallo

      also ganz ehrlich die von dir als optimal empfohlenen lines sind fast immer zu weak für meinen geschmack,was mir auch schon des öfteren in deinen videos
      aufgefallen ist.du lässt da auf diesen limts def. value liegen imo. 55 ist easyest 3bet ever,jq valueraisefold am river. 55 auf 778xq
      ist bet fold am river für mich wenn es ein guter spieler ist da er draws nicht
      call call spielt, hat er da immer ne q gerivert mit kq aq jq(wenn er sich sd value gibt)
      oder er slowrolled ne 7 aus balancing gründen etc. was will er denn da reppen am river deswegen wird er da kaum bluffen,denke ich.

      mfg
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Bei Aufgabe 6 könnte er seine Monster mit KT Bluffraises balancen, also easy b/f sehe ich da nicht.
      Ausserdem, man könnte in der Situation ja auch JT oder J9 haben, alles davon b/f spielen wäre dann definitiv zu weak :P

      Bei Aufgabe 9 müsste man imho echt besser über sein preflop Play Bescheid wissen, wenn er z.B. Q9o noch defendet, sieht die Sache schon ganz anders aus.
      Und wieviel Equity man da für 3-bet braucht, würde mich auch interessieren...
    • mglobal
      mglobal
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 39
      @swiss dave
      schon alleine wenn du ihm alle twopair combos auf dem board gibst (ich defende in dem spot jede suited two pair combo) hast du 73%
      -gibst du ihm noch semi bluffs jt ,ein paar free sd raises mit kd9d o. qj zb. in die range sieht das ganze noch entscheidender aus.
      also für mich easy 3bet am turn.

      mfg
    • mglobal
      mglobal
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 39
      edit:streich free sd raises raus villian ist oop
      dann nur semi bluffs

      mfg
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Hi Leute

      denke für euer feedback, ich versuche mal darauf einzugehen:

      @ tzare: deinen allg. einwand nehme ich zur kenntnis und versuche das in zukunft einzubauen. allerdings musst du auch berücksichtigen, dass ich mich auf 3 bis 4 antworten beschränken muss und meist nicht von cc zu cf zu cr zu bc zu bf etc alles reinnehmen kann. Aber ich werde versuchen in geeigneten spots deine kritik umzusetzen.

      1) wie cjheigl schon ausgeführt hat ist der K eine blank, der die hand des gegners in aller regel (wenn er kein 2pair getroffen hat oder was wie AK gecr haben sollte) nicht verbessert hat

      2) bluffinduce ist einer der punkte die für eine bet sprechen. meiner erfahrung nach wird auf bet viel eher gebluffraised als auf check gebluffbettet wird, da ein check oft einfach ein cc ist (oder zumind. als das gelesen wird)

      3) ist sicher close, aber die frage ist halt auch gegen was du raised. er müsste halt was wie 64s Q6s oder so halten und dass dann auch noch als bluffcatcher bc spielen...

      4) jo wenn keine reads dabei sind, hat man auch keine ;) immerhin hast du ein paar stats

      6) nun die pre stats lassen auf eher straight forward schliessen, allerdings ist das sehr ungünstig gewählt so, du hast recht. ich wollte wahrscheinlich einen entsprechenden read hinzu geben wenn ich das in der lösung so konkret benenne, das muss ich vergessen haben. ich lasse es ändern.
      allerdings sehe ich gegen einen tag auf 5/10 da eigentlich auch als default einen bf. man sieht imo sehr sehr wenige riverbluffs auf den limits (wobei ich gestehen muss, dass ich schon länger kein 5/10 mehr gespielt habe... evtl. sind meine "reads" auch veraltet?)

      9) also dass er AA KK immer 3bettet find ich ohne reads eine gewagte annahme, es gibt schon spieler die alles passiv defenden. trotzdem erscheint mir die lösung nun auch sehr weak und vom worstcaseszenario ausgehend vor.
      mind. 1 einen punkt sollte hier 3bet auf jeden fall geben. ich werde die hand noch besprechen und änderungen anbringen lassen.
      thx
      wieviel equity man ganz genau für eine 3bet am turn braucht weiss ich auch nicht und ist auch von verschiedenen faktoren abhängig. ein richtwert sind natürlich die klassischen 66%, allerdings gelten die am turn nur sehr sehr bedingt, da die hand nachher nicht fertig ist sonder noch der river kommt, an dem sowohl weitere action folden kann, als auch equityverschiebungen erfolgen können...
      auch hier werde ich schauen, ob ich genaueres in erfahrung bringen kann

      10) wenn du auf ne 3bet wirklich save folden kannst, kann man es wohl raisen.
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von mglobal
      hallo

      also ganz ehrlich die von dir als optimal empfohlenen lines sind fast immer zu weak für meinen geschmack,was mir auch schon des öfteren in deinen videos
      aufgefallen ist.du lässt da auf diesen limts def. value liegen imo. 55 ist easyest 3bet ever,jq valueraisefold am river. 55 auf 778xq
      ist bet fold am river für mich wenn es ein guter spieler ist da er draws nicht
      call call spielt, hat er da immer ne q gerivert mit kq aq jq(wenn er sich sd value gibt)
      oder er slowrolled ne 7 aus balancing gründen etc. was will er denn da reppen am river deswegen wird er da kaum bluffen,denke ich.

      mfg
      nun ich spiele diese limits die ich coache und bewerte eigentlich auch nie. privat spiele ich, bis auf wenig ausnahmen mal für ein race oder so, nie unter 10 20 und entsprechend ist es für mich auch schwer wirklich auf die limits eingehen zu können.
      dies ist eine ständige gratwanderung, denn einerseits soll der coach möglichst limits coachen die er auch schlägt (obv) andererseits soll er möglichst über den gameflow, die gegner etc bescheid wissen... und dies lässt sich halt nicht oder nur sehr schwer und selten vereinbaren.
      wenn ein 30 60 spieler ein 30 60 video* macht, dann heisst es (verständlicherweise) der soll videos machen von limits die er geschlagen hat. wenn jetzt der 30 60 spieler aber din 2 4 oder 5 10 video macht, dann heisst es oft der ist unvorbereitet, hat nicht mal stats, kennt keine regulars, kennt den gameflow nicht etc.
      dies ist halt ein kleiner teufelskreis, denn beides kann man nur in sehr wenigen fällen haben. ideal wäre natürlich, wenn der 30 60 spieler pro monat ein paar k hands auf den limits zockt ide er coacht, aber dass er das aus obv. gründen nicht tun wird ist wohl auch klar...

      * das video dient als beispiel und gilt natürlich genauso für handbewertungen, quiz, coachings, etc
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von opabumbi
      allerdings musst du auch berücksichtigen, dass ich mich auf 3 bis 4 antworten beschränken muss und meist nicht von cc zu cf zu cr zu bc zu bf etc alles reinnehmen kann.
      Naja dann bietest du halt z.B. als Flopline statt
      raise , call und fold

      raise/call , call Flop raise Turn und fold an.

      Es muss ja nciht immer alle optionen zur Wahl stehen , aber es sollte bei den optionen die man wählen kann dann auch klar sein wie man weiterspielen will.

      Original von opabumbi
      (wobei ich gestehen muss, dass ich schon länger kein 5/10 mehr gespielt habe... evtl. sind meine "reads" auch veraltet?)
      Kommt halt sehr drauf an gegen wen man spielt, gibt ja genug Leute die default wesentlich höher spielen aber wenn oben nciht so viel läuft halt auch mal 5/10 Tische dazunehmen.