Analyse von Gegnerleaks?

    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Hallo zusammen,

      da ich nun auf FL 0.5/1 aufsteigen werde und dort vermutlich einige Zeit mit den immer gleichen Regs verbringen darf, stellt sich mir die Frage:

      Wie analysiere ich diese auf Leaks? Der Plan ist, dass ich anfangs masstable um ausreichend Samplesize der Spielweise zu bekommen, um diese dann später Reg für Reg im Hold'em Manager zu analysieren. Frage mich nur, wie? Worauf soll ich achten? Sowas wie ein zu hoher Fold2Cbet Wert ist klar.

      Was mich besonders interessiert, ist ob und welche Art von Draws sie aggressiv spielen - und das möglichst ohne im Detail auf jeden einzelnen Tisch achten zu müssen, auch an Händen, in denen ich nicht beteiligt bin.

      Kann man das im HEM irgendwie später in Ruhe nachvollziehen?

      Gruß,
      Myth
  • 7 Antworten
    • IgNoRaNt
      IgNoRaNt
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 2.303
      Du könntest einfach darauf achten, nicht dauernd mit TAGs am Tisch rumzuhängen. Deine Einnahmequelle Nummer 1 bleibt nach wie vor der Fisch. Sicher gibts auch weake TAGs, die man relativ leicht exploiten kann. Die Informationen dafür solltest Du Dir aber eher Anhand von Notes bei auffälligen Setzmustern usw. machen.
    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Würde die Gegner allerdings lieber ohne den Zeitdruck einer laufenden Session analysieren.

      Und klar kommt der Großteil des Gewinns von Fischen, jedoch werde ich auch sehr oft mit den TAGs zusammenstoßen, und wir reden hier von 0.5/1 - da müssten die Regs noch dicke Leaks haben, sonst wären sie auf deutlich höheren Limits.
    • fuerstIN
      fuerstIN
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 1.348
      Ich würde einfach versuchen, so viel wie möglich Sessions nachzuanalysieren, dann halt jede Hand im Replayer anschaun und die Lines aufschreiben und dann zusammenfassen. Nach ein paar Sessions spielt Reg A halt alle draws aggressiv, Reg B nur FDs ,etc...
      Aber das ist halt sehr Zeitaufwändig...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Das wird eine Monsterarbeit, weil du dann wahrscheinlich 2/3 deiner Gegner analysierst. Ich würde lieber so vorgehen: beim Spielen betreibst du Tableselection. Wenn du auf einen Gegner stösst, der dir durch seine Aggressivität Schwierigkeiten macht (andere Gegner sind selten schwierig), dann merkst du dir den und analysierst den später gezielt. Dann hast du später 3 Sorten von Gegnern: die Fische, Gegner, gegen die du auch so gut klarkommst und die toughen, bei denen du wenigstens Reads entwickelt hast. Das ist weniger Aufwand und wird den Zweck zu 90% erfüllen. Mehr Analyse wird dir vermutlich vom Zeit/Nutzen Aufwand nicht mehr viel bringen.
    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Danke für die Meinungen!

      In der Tat, sowas wie du es vorschlägst, ist mir beim Verfassen des Threads vorgeschwebt. Auch auf 0.25/0.5, wo ich etwa 35k Hände gespielt habe, würde ich im Nachhinein betrachtet nur vielleicht 5-8 der Regs analysieren. Ich hatte hier "Reg" eher im Sinne von "TAG" gemeint. Die ganzen passiven Regs sind harmlos.

      Werde also in etwa vorgehen, wie du es vorschlägst, cj:
      Erstmal einige Samplesize holen, mir nebenbei notieren welche Regs mir gefühlt Probleme machen und dann noch die, die TAG-Stats aufweisen (12-18 VPIP, 9-15 PFR, >2 AF). Das sollten hoffentlich nicht mehr als 10 sein.

      Was mir nebenbei aufgefallen ist: Die Tisch- und Fischdichte scheint von 0.25/05 zu 0.5/1 auf Stars ja extrem abzunehmen. Nichtmal halb soviele Tische, und kaum welchen mit Players/flop > 30... (und >30 war auf 0.5 fast schon default :s_o: ).
    • pTrooo4
      pTrooo4
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 4.033
      Hast mega viele Regs am Tisch sitzen :(

      Vor 18 oder 19 Uhr spielen ist manachmal hart. Da wirklich wenig Tische offen sind und die Tags/regs sich gegenseitig nerven müssen.

      Aber nach 5K Händen siehst schnell wär dort gut ist und wär nicht.
    • Zw3rG
      Zw3rG
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 4.170
      also wenn ich neue tische aufmach setzen sich gleich 3-4 fische hin ^^