180 Mann Turbo MTSnG's 2.20$

    • ri0t123
      ri0t123
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2010 Beiträge: 825
      Hey,
      Habe vor kurzem meine Bankroll so weit ausgebaut, dass ich nun die oben genannten Turniere grinden kann (da reichen ca. 180 buy ins, oder?)
      Nun will ich mich auf diesen Tourneys etablieren, komme bisher von den 1.10$ 45ern und kam dort relativ gut zu recht mit Push or Fold.
      Hätte ein Paar Fragen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

      -Spielt man in diesen Tourneys grundsätzlich Push or Fold, oder ab welcher Stacksize würdet ihr empfehlen PoF zu spielen?
      -Wie ist die Varianz so, sind die easy zu schlagen?
      -Welche Proggies sind hilfreich oder sogar nötig um das Limit zu schlagen - Pokertracker oder SnG Wiz?
      -Habt ihr sonstige Tipps oder Unterschiede zu den 45ern?
      -Wo finde ich gute Guides, Strategien o.Ä. zu den 180ern? Habe hier auf der Seite nur ein Video von AaronLambert, mehr kann ich leider nicht sehen (Stars nicht getrackt)

      Wenn ihr Tipps oder Ähnliches habt wär ich euch sehr dankbar :)

      MfG
  • 11 Antworten
    • H4nd0fMida5
      H4nd0fMida5
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2008 Beiträge: 3.333
      Original von ri0t123
      Hey,
      Habe vor kurzem meine Bankroll so weit ausgebaut, dass ich nun die oben genannten Turniere grinden kann (da reichen ca. 180 buy ins, oder?) sollte reichen
      Nun will ich mich auf diesen Tourneys etablieren, komme bisher von den 1.10$ 45ern und kam dort relativ gut zu recht mit Push or Fold.
      Hätte ein Paar Fragen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

      -Spielt man in diesen Tourneys grundsätzlich Push or Fold, oder ab welcher Stacksize würdet ihr empfehlen PoF zu spielen? würde dir ab 20bb pof empfehlen
      -Wie ist die Varianz so, sind die easy zu schlagen? varianz ist groß, aber mit guten icm kenntnissen kann man auch nen ordentlichen roi erreichen.
      -Welche Proggies sind hilfreich oder sogar nötig um das Limit zu schlagen - Pokertracker oder SnG Wiz? pt nur wenn du weißt, wie man damit umgeht. sng wiz ist immer hilfreich. wenn du schon erfahrung mit mtt sng hast, aber nicht unbedingt nötig, um das limit zu schlagen.
      -Habt ihr sonstige Tipps oder Unterschiede zu den 45ern?hab die 45er nie wirklich gespielt, aber da ist es ja auch wichtig am ft einen soliden stack zu haben und als bs die bubble auszunutzen. ist bei den 180er nicht anders. und nur die top 3 zählt ;)
      -Wo finde ich gute Guides, Strategien o.Ä. zu den 180ern? Habe hier auf der Seite nur ein Video von AaronLambert, mehr kann ich leider nicht sehen (Stars nicht getrackt) ich sag mal so. wenn du dich ordentlich etabliert hast und das limit schlägst, dann wirst du froh sein, dass es nicht allzu viel content gibt ;)

      Wenn ihr Tipps oder Ähnliches habt wär ich euch sehr dankbar :)

      MfG
    • Laccyby
      Laccyby
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 3.197
      wtf@ PoF mit 20bb
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Original von Laccyby
      wtf@ PoF mit 20bb
      In den 180ern gibt es viele Regs die ab 20bb pushen. Ob das nun gut ist weiss ich auch nicht.
    • MathesBo
      MathesBo
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 961
      in Tourneys sollte man wohl eher auf den M achten als auf BB.
    • ri0t123
      ri0t123
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2010 Beiträge: 825
      ich komm ursprünglich von den 1.10$ 45 mann turbo, habe aber das gefühl, dass ich mein spiel in den 180ern unbedingt noch verbessern muss. meine probleme sind...

      1. in der early phase sollte man etwas mehr gamblen weil man ansonsten relativ schnell short ist.. wie sollte sich das äußern .. auf den ersten blind levels mit AK broke gehen? öfter auch marginale hänge wie AT oder A9 oder KQ KJ spielen? oder small pocket pairs / sc eher spielen?
      2. habe das Gefühl, dass ich zu tight calle und zu tight shove.. auch weil ich noch nicht so routiniert bin auf den 180ern (nach dem motto : jetzt hab ichs so weit geschafft jetzt darf ich mit so einer hand nicht rausfliegen)
      3. Squeeze-Play ergibt gar keinen Sinn mehr? Re-Raises werden sogut wie IMMER gecallt.. sind das nur meine persönlichen erfahrungen?
      4. Habe im Moment Swings von ca. 50 BI ist das normal? muss dazu sagen dass ich im moment aber auch extrem unlucky bin, bestimmt 70% AA verloren in den letzten 2 tagen
      5. Was muss man noch beachten, eventuelle unterschiede oder ähnliches? :)

      MfG Ri0t
    • Scherben
      Scherben
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 993
      Original von ri0t123
      ich komm ursprünglich von den 1.10$ 45 mann turbo, habe aber das gefühl, dass ich mein spiel in den 180ern unbedingt noch verbessern muss. meine probleme sind...

      1. in der early phase sollte man etwas mehr gamblen weil man ansonsten relativ schnell short ist.. wie sollte sich das äußern .. auf den ersten blind levels mit AK broke gehen? öfter auch marginale hänge wie AT oder A9 oder KQ KJ spielen? oder small pocket pairs / sc eher spielen?
      mit AK pre zu schippen ist sicher kein fehler ansonsten kannst du viel mit kleinen pockets und spekulativen händen JTs etc.. in position kleine raises callen bzw. fische damit isolieren. Mit schlechten broadways gamblen bringt dir nichts.

      2. habe das Gefühl, dass ich zu tight calle und zu tight shove.. auch weil ich noch nicht so routiniert bin auf den 180ern (nach dem motto : jetzt hab ichs so weit geschafft jetzt darf ich mit so einer hand nicht rausfliegen)
      wenn du das selber merkst wirst du das wohl ändern können :)
      3. Squeeze-Play ergibt gar keinen Sinn mehr? Re-Raises werden sogut wie IMMER gecallt.. sind das nur meine persönlichen erfahrungen?
      wenn dem so ist solltest du nur mit starken händen squeezen
      4. Habe im Moment Swings von ca. 50 BI ist das normal? es ist auf jedenfall swingymuss dazu sagen dass ich im moment aber auch extrem unlucky bin, bestimmt 70% AA verloren in den letzten 2 tagen
      5. Was muss man noch beachten, eventuelle unterschiede oder ähnliches? :)
      Du solltest mehr auf sieg spielen als bei den 45ern aber trotzdem nicht zu leichtsinning werden (wenn du dir ne edge gibts ist es nicht von vorteil gegen schlechtere spieler zu flippen).

      MfG Ri0t
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.528
      Original von ri0t123
      ich komm ursprünglich von den 1.10$ 45 mann turbo, habe aber das gefühl, dass ich mein spiel in den 180ern unbedingt noch verbessern muss. meine probleme sind...

      1. in der early phase sollte man etwas mehr gamblen weil man ansonsten relativ schnell short ist.. wie sollte sich das äußern .. auf den ersten blind levels mit AK broke gehen? öfter auch marginale hänge wie AT oder A9 oder KQ KJ spielen? oder small pocket pairs / sc eher spielen?
      je nach position,aber early nicht zu loose
      2. habe das Gefühl, dass ich zu tight calle und zu tight shove.. auch weil ich noch nicht so routiniert bin auf den 180ern (nach dem motto : jetzt hab ichs so weit geschafft jetzt darf ich mit so einer hand nicht rausfliegen)
      top 3lastige turniere, eher noch top1lastigvon daher stack ausbauen
      3. Squeeze-Play ergibt gar keinen Sinn mehr? Re-Raises werden sogut wie IMMER gecallt.. sind das nur meine persönlichen erfahrungen?
      habe die auch ne ganze weile gerockt, sind aber übelst swingy-squeeze daher eigtl. nicht zu loose
      4. Habe im Moment Swings von ca. 50 BI ist das normal? muss dazu sagen dass ich im moment aber auch extrem unlucky bin, bestimmt 70% AA verloren in den letzten 2 tagen
      siehe oben, massive swings sind normal, von daher auch imo 200BI BRM, 180 geht aber auch noch, bedenke das es auch schon in STTs swings mit 50BI gibt, Boku hat BE Phasen von 1000 MTTs, da ich nicht so gut wie Boku bin- du vielleicht besser-kp-sind die swings auch stärker-jeder fehler kostet eben ROI%
      5. Was muss man noch beachten, eventuelle unterschiede oder ähnliches? :)
      empfehle nen private coaching-mir hats geholfen...

      gl

      MfG Ri0t
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.687
      Original von ri0t123
      ich komm ursprünglich von den 1.10$ 45 mann turbo, habe aber das gefühl, dass ich mein spiel in den 180ern unbedingt noch verbessern muss. meine probleme sind...

      1. in der early phase sollte man etwas mehr gamblen weil man ansonsten relativ schnell short ist.. wie sollte sich das äußern .. auf den ersten blind levels mit AK broke gehen? öfter auch marginale hänge wie AT oder A9 oder KQ KJ spielen? oder small pocket pairs / sc eher spielen

      MfG Ri0t
      Du bist auf den 1,1$ mit AK nicht broke gegangen? wtf?
    • ri0t123
      ri0t123
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2010 Beiträge: 825
      dachte auf den ersten blindstufen wäre es besser flips und all-in situationen zu vermeiden und hab daher ab und zu auch AK preflop mal gefoldet. ist das ein fehler? postflop nach nem hit natürlich gegen any action rein aber preflop dachte ich es wäre ab und zu angebracht auch mal AK zu folden? :D
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.687
      Naja, ich seh mich halt oft vorne mit AK und deswegen shove ich das eigentlich fast immer rein.....wird ja eh fast any ace gecalled^^
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      QQ+ und AK+ gehen bei den Dingern in der ersten Hand ohne reads preflop rein. Wenn nicht nun vor einem schon 5 Leute all-in sind. Und selbst dann würde ich nicht instafolden...