tennis - bälle beim service

    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.189
      bevor tennisspieler aufschlagen lassen sie sich 2-3 bälle vom balljungen zuschupfen, begutachten die kurz und schmeissen dann 2 retour.

      nach welchen kriterien sucht sich ein tennisspieler aus, mit welchem ball er servieren wird?
  • 21 Antworten
    • stirb
      stirb
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 1.817
      ist ganz einfach, 2 von den dreien sind gelb angemalte känguruhoden; 2/3 der ausbildung zum tennisstar beruhen darauf, tennisbälle von gelb angemalten känguruhoden zu unterscheiden.

      bitte.
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      für den ersten Aufschlag den mit am wenigsten Filz da die "Haare" den Ball natürlich mehr bremsen....beim zweiten den mit viel Filz da der 2. mit mehr Schnitt gespielt wird und bei viel Filz am Ball der Schnitt besser auf den Ball übertragen werden kann. der Ball der eben so mittendrin ist, also "mittelviel" Filz hat kommt zurück zum Balljungen :D
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von PaxiFixi
      für den ersten Aufschlag den mit am wenigsten Filz da die "Haare" den Ball natürlich mehr bremsen....beim zweiten den mit viel Filz da der 2. mit mehr Schnitt gespielt wird und bei viel Filz am Ball der Schnitt besser auf den Ball übertragen werden kann. der Ball der eben so mittendrin ist, also "mittelviel" Filz hat kommt zurück zum Balljungen :D
      wie haben tennisbälle unterschiedlich viel filz auch wenn sie fabrikneu sind?
    • stirb
      stirb
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 1.817
      Original von PaxiFixi
      für den ersten Aufschlag den mit am wenigsten Filz da die "Haare" den Ball natürlich mehr bremsen....beim zweiten den mit viel Filz da der 2. mit mehr Schnitt gespielt wird und bei viel Filz am Ball der Schnitt besser auf den Ball übertragen werden kann. der Ball der eben so mittendrin ist, also "mittelviel" Filz hat kommt zurück zum Balljungen :D
      klingt plausibel, aber wieso stellt man die bälle mit mittelviel filz dann her? ?(
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.189
      so was in die richtung hab ich mir gedacht.

      ist es von vorteil, wenn man den ball, den man zum 1. netzaufschlag verwendet hat (zb netzkante, der gegener spielt den ball aber retour und dir wieder vor die nase), zum wiederholenden 1. service nimmt?

      is der ball zb erwärmt, und eignet sich dadurch besser für einen "schnellen" aufschlag?
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      naja gut wenn neue Bälle ins Spiel kommen ist es natürlich egal, aber kommt ja auf die länge der Ballwechsel an etc da kann es schon sein das nach 1-2 Spielen ein Ball mehr abgenutzt ist als ein anderer, der filz geht ja bei öfterem schlagen des balles verloren ;)
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      Original von feinheit
      so was in die richtung hab ich mir gedacht.

      ist es von vorteil, wenn man den ball, den man zum 1. netzaufschlag verwendet hat (zb netzkante, der gegener spielt den ball aber retour und dir wieder vor die nase), zum wiederholenden 1. service nimmt?

      is der ball zb erwärmt, und eignet sich dadurch besser für einen "schnellen" aufschlag?
      das weiß ic zwar nicht, wäre aber dumm sich deswegen einen neuen Ball zu holen. bei den profis die balljungen haben lassen sie sich halt einen neuen geben, federer hat mal dazu gesagt wenn er gerade schlechte erfahrung mit dem ball gemacht hat (=ins aus, netzkante etc) will er lieber einen anderen :D ist halt aberglaube ^^
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.990
      Es gibt ja auch während des Matches öfters mal neue Bälle mit denen der Aufschlagende nen Vorteil hat. Habe nicht viel Ahnung, aber ich nehme einfach an, daß Bälle mit wenig Filz die neueren sind und die mit viel Filz die gebrauchten und die etwas aufgerauhter/aufgearbeiteter sind. Die werden nicht extra hergestellt.
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.189
      federer hat gestern auch alle 8 games sein racket gewechselt. wtf?
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von PaxiFixi
      naja gut wenn neue Bälle ins Spiel kommen ist es natürlich egal, aber kommt ja auf die länge der Ballwechsel an etc da kann es schon sein das nach 1-2 Spielen ein Ball mehr abgenutzt ist als ein anderer, der filz geht ja bei öfterem schlagen des balles verloren ;)
      ja das der sich abnutzt ist klar
      mich wundert halt das es auch bei neuen bällen gemacht wird soweit ich mich erinnern kann
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Bei der Herstellung haben alle gleich viel Filz. Neben dem Filz kommt ja noch der Druck dazu. Ein ganz frischer Ball ist zwar verfilzter aber eben auf optimalem Druck unterwegs und deshalb auch gut genug. Bälle werden nach 7 Spielen gewechselt.

      Den Schläger oft zu wechseln hat einfach was mit der Bespannung zu tun. Da hat jeder unterschiedliche Vorlieben. Angenommen Federer braucht einen ganz engen Rahmen an Bespannungsdifferenz um sich wohlzufühlen, dann wechselt entsprechend häufiger. Alle 8 Spiele kommt mir dann allerdings auch viel vor, für jeden Satz nen neuen Schläger dürfte aber nicht allzu ungewöhnlich sein...
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.063
      Original von feinheit
      federer hat gestern auch alle 8 games sein racket gewechselt. wtf?
      Weil seine Seite nachlässt...

      Der Schläger wird mit einer bestimmten "härte" bespannt (gemessen in KG, wobei horizontal und vertikal meist mit 1-2KG unterschied bespannt werden, Bsp: 23/24 oder 25/27), diese lässt bei jedem schlag ein bisschen nach :)

      ich spiele von mir aus 2 monate mit einer Seite, aber dann ist sie doch relativ hinüber, sollte sie noch nicht gerissen sein^^
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.189
      sind bei den fabriksneuen nicht immer so komische "gummiwaugerl" dran, da wo die gelben hälften zusammenstossen. vl sortieren sie da die bälle aus, die den meisten widerstand geben.

    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      Original von Stoxx81
      Bei der Herstellung haben alle gleich viel Filz. Neben dem Filz kommt ja noch der Druck dazu. Ein ganz frischer Ball ist zwar verfilzter aber eben auf optimalem Druck unterwegs und deshalb auch gut genug. Bälle werden nach 7 Spielen gewechselt.

      Den Schläger oft zu wechseln hat einfach was mit der Bespannung zu tun. Da hat jeder unterschiedliche Vorlieben. Angenommen Federer braucht einen ganz engen Rahmen an Bespannungsdifferenz um sich wohlzufühlen, dann wechselt entsprechend häufiger. Alle 8 Spiele kommt mir dann allerdings auch viel vor, für jeden Satz nen neuen Schläger dürfte aber nicht allzu ungewöhnlich sein...
      ne 7 Spiele ist korrekt, weil e immer einen neuen nimmt wenn es neue Bälle gibt, und nach 7 Spielen gibt es neue Bälle ;) .
      Außer er hat direkt Aufschlag, dann wechslet er den Schläger sogar schon nach 6 Spielen weil er sich beim Return mit dem neuen Racket "einspielen" will bevor er serviert....

      @
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Soll mir Recht sein. Sieht man wegen der Werbung ja eh nicht. ;) Ich würde ja jetzt ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern wie die Jungs sich auf dem Platz so verhalten (auf dem Center Court sind sie für gewöhnlich alle eher zurückhaltend ihrem Umfeld gegenüber), weil ich mal Balljunge am Rothenbaum war. Aber das ist so ewig her, dass von damals kaum noch einer spielt. Wenn sich nichts geändert hat, dann gibts aber ne gute Faustformel: Je erfolgreicher der Spieler, desto freundlicher ist er. Jedenfalls unter den etwas bekannteren Spielern galt das damals. Angemotzt wurde man immer nur von den Leuten die irgendwo bei 50-80 in der Rangliste rumschwirrten oder mal kurz etwas größer waren und dann wieder abgeschmiert sind. Ist schon ne reife Leistung ein paar 12, 13 oder 14jährige Ballkinder anzuschnauzen oder dämlich ausehen zu lassen...
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      es sieht wie folgt aus:



      alle 8-9 spiele werden alle bälle die im umlauf sind komplett ausgetauscht, auf neue.

      die bälle nutzen sich unterschiedlich stark, je nach länge der ballwechsel ab. stark abgenutzte bälle sind wie oben beschrieben
      bei schnittaufschlägen besser (aerodynamik, mehr "kontaktfläche am boden" --> also langsamer dafür mehr schnitt übertragbar

      nicht oder kaum abgenutzt bälle haben noch eine relativ glatte oberfläche, vorteilhaft für den 1. aufschlag um schnelle aufschläge zu erreichen.

      der schläger wird gewechselt weil
      a.) die bespannung "weich" wird
      b.) wenn neue bälle kommen neuer schläger mit harter bespannung gebraucht wird, weil härter bespannte seiten eine besser kontrolle des balles zulassen (z.b. beim return).

      lg le chef

      ps.: war früher tennisspieler
    • stirb
      stirb
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 1.817
      bin ich hier der einzixxte wo findet tennis genauso langweilig wie formel 1? ?(
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.189
      nein
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      Original von stirb
      bin ich hier der einzixxte wo findet tennis genauso langweilig wie formel 1? ?(
      beides geil



      du mädchen
    • 1
    • 2