Wie hoch ist eigentlich der IQ unter Mensanern ?

  • 85 Antworten
    • Ephrim777
      Ephrim777
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.10.2010 Beiträge: 177
      http://www.welt.de/wams_print/article1117317/Im_Klub_der_deutschen_Superhirne.html
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.492
      nein, tut sie nicht. durchschnitt dürfte bei etwa 135-140 liegen
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      wenn 130 = 2,2 prozent iss, müssen wir nur rauskriegen was 1,1 prozent iss.

      geht irgenwie über die Standartnormalverteilung.
    • Phillemon
      Phillemon
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2008 Beiträge: 1.093
      Original von jukeboxheroo
      wenn 130 = 2,2 prozent iss, müssen wir nur rauskriegen was 1,1 prozent iss.

      geht irgenwie über die Standartnormalverteilung.
      ja, dann liegt der durchschnittliche IQ von den 2,2%, aber nicht bei 1,1% ;)
    • AllvaterOdin
      AllvaterOdin
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2007 Beiträge: 528
      jungs wir sind keine mensaner! wie sollen wir das lösen? es soll sich mal ein mensaner melden und das lösen bitte
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      als ich die frage am anfang des artikels gelesen habe dachte ich sofort an mexico-city

      darf ich jetzt bei denen mitglied werden :D


      hier gibt es doch viele mensaner (leute die in der mensa essen) :P
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.718
      Original von Faustfan
      nein, tut sie nicht. durchschnitt dürfte bei etwa 135-140 liegen

      Kommt drauf an.......ist schwer einzuschätzen, weil man nich genau weiß, ob besonders intelligente Menschen nicht öfter eintreten.

      Ich weiß gar nicht, ob mir das da gefallen würde....i-wie hört sich der Bericht komisch an, außerdem ist das lächerlich, nicht jeder steht auf Quizfragen :P


      abgesehen davon ist Quizfrage=>Wissen und nicht Intelligenz :P
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.046
      Original von brontonase
      hier gibt es doch viele mensaner (leute die in der mensa essen) :P
      exactly my thoughts :D hab mich halt schon gewundert über die Frage :D
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      also ich esse auch ab und zu mal in der mensa, am liebsten schnitzel mit pommes
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.369
      Original von elbarto132
      also ich esse auch ab und zu mal in der mensa, am liebsten schnitzel mit pommes
      LOLOLOLOLOLOLOLOL
    • Jman86
      Jman86
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 315
      musste auch erstmal wikipedien, bis ich wusste was mit "Mensaner" gemeint ist :D

      Kann mir mal jemand erkären, warum nur ~25% der Mensaner weiblich sind?
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.492
      Original von Jman86
      musste auch erstmal wikipedien, bis ich wusste was mit "Mensaner" gemeint ist :D

      Kann mir mal jemand erkären, warum nur ~25% der Mensaner weiblich sind?
      weil männer eher den egotrip schieben
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.333
      Original von Faustfan
      Original von Jman86
      musste auch erstmal wikipedien, bis ich wusste was mit "Mensaner" gemeint ist :D

      Kann mir mal jemand erkären, warum nur ~25% der Mensaner weiblich sind?
      weil männer schlauer sind, ist doch klar
      fyp :P
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.369
      :facepalm:
    • Mathiss
      Mathiss
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 3.707
      kp, ich ess nich mehr in der uni
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Original von Faustfan
      Original von Jman86
      musste auch erstmal wikipedien, bis ich wusste was mit "Mensaner" gemeint ist :D

      Kann mir mal jemand erkären, warum nur ~25% der Mensaner weiblich sind?
      weil männer eher den egotrip schieben
      #2, die Mitgliedschaft in so einem Verein hängt imo viel mehr von Egoproblemen als von der Intelligenz ab.

      Es müsste ca. 1,6 Mio Leute in Deutschland mit 'nem IQ von über 130 geben, Mensa Deutschland hat ca. 5500 Mitglieder... Also verspüren nur ~ 0,34% der "Hochintelligenten" das Bedürfnis, in so einen "elitären" Club einzutreten, sich gegenseitig knifflige Rätsel zu stellen und sich an ihren eigenen Fürzen zu ergötzen... :rolleyes:

      Thurisaz
    • WaldiMoeter
      WaldiMoeter
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 679
      Original von Thurisaz
      ... Also verspüren nur ~ 0,34% der "Hochintelligenten" das Bedürfnis, in so einen "elitären" Club einzutreten, sich gegenseitig knifflige Rätsel zu stellen und sich an ihren eigenen Fürzen zu ergötzen... :rolleyes:

      Thurisaz
      #


      imho sind iq tests nicht besonders aussagekräftig, es können halt nur teilbereiche dessen was intelligenz ausmacht objektiv geprüft werden. zudem lässt sich für solche tests auch büffeln, das macht einen menschen nicht zwingend intelligenter. auch wenn ich mit dem mensatest vermutlich wenig probleme hätte, so gibt es eine menge leute die mir in anderen bereichen haushoch überlegen sind und bei dem test wohl wenig chancen hätten. das ist in etwa so aussagekräftig wie: frauen können schlecht einparken und karte lesen also sind frauen dumm.
      warum also sollte man mit etwas braggen dem man selbst nur geringe bedeutung beimisst? selbst diese erkenntnis bedarf sicher einer gewissen intelligenz die sich jedoch nicht objektiv quantifizieren lässt.

      edit: typo
    • rivobi
      rivobi
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 1.181
      Original von Jman86
      musste auch erstmal wikipedien, bis ich wusste was mit "Mensaner" gemeint ist :D

      Kann mir mal jemand erkären, warum nur ~25% der Mensaner weiblich sind?
      Du wirst schon mal kein Mensianer. Lt. Bericht müssten ca. 33% der Mitgleider weiblich sein...
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Imo ist ein reiner MultipleChoice-Test eh fürn Arsch weil

      a) Unter Umständen mehrere Antworten möglich sind, je nachdem wie man Eigenschaften priorisiert (insbesondere bei den Symbol-Aufgaben und teilweise bei Zahlenreihen). Die Prioritäten sind eigentlich immer nicht angegeben oder die Aufgabenstellung ist (fälschlich) suggestiv. z.B. "setzen Sie die Reihe fort" bedeutet ja etwas ganz anderes als "vervollständigen Sie die Reihe".

      b) Man immer noch gut Varianz drin hat, insbesondere wenn man wie meistens dann zwischen 2 Antworten entscheiden muss (angenommen es gibt relativ wenig Fragen natürlich)

      c) Durch die vorgegebenen Antworten die Chance es durch gelernte Zahlenreihen etc zu lösen extrem ansteigt.

      Ein Test bei dem man selbst (ohne Vorgaben) auf die Lösung kommen, und diese dem Prüfer erläutern muss, ist imo sehr viel aussagekräftiger.

      Außerdem gibt es ja deutlich verschieden gewichtete Tests.

      Grade bei so Massentests wie auf RTL ist meist ein recht großer Anteil Sprachverstehen etc. dabei und weniger Logik/Kombinatorik.

      Bei mir ist es z.B. so, dass ich bei Aufgaben in denen man aus alphabetisch angeordneten Buchstaben ein Wort erkennen muss maximal Durchschnitt bin.
      Bei Symbolen hört es auch irgendwann auf weil die Regeln so subtil sind, dass man auch für die anderen Antworten irgendeine Regel zurechtbiegen kann.
      Zahlenreihen und Aussagenlogik hab ich dagegen auch in ernsthaften IQ-Tests meistens volle Punktzahl.

      So hat denke ich jeder irgendeinen Aufgabenteil, der ihm gar nicht liegt und den er natürlich auch nicht im Berufsleben intensiv verfolgen wird. Somit sinkt natürlich die Aussagenkraft des Gesamtergebnisses.