irgendwas mache ich falsch.. NL2

    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      Hallo,

      irgendwas muss ich doch sehr, sehr falsch machen. Warum ich auf dem Button nur so wenig Gewinne mache, das weiss ich nicht.
      Keine Ahnung. Ich gucke mir fast täglich Videos an und lese Artikel. Aber so langsam machts kein Spaß mehr. Spiele ja auch schon etwa 3 Monate (nicht von meinem Anmeldedatum irritieren lassen) und habe nichtmal FR NL2 geschlagen :/
      Was mache ich wohl falsch?




      Grüße und danke für Tips,

      Thilo
  • 6 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      auf diese kleine Samplesize kann das schon mal passieren, dass man am BU nicht viel gewinnt. Stell dir vor du verlierst mit AA ein all in preflop am BU und gewinnst dafür mit KK eins am CO - schon hast du 2 stacks Differenz zwischen beiden Positionen nur durch 2 Standard Hände.

      Dramatischer ist die Lücke zwischen dem VPIP und dem PFR. Auf diesen Limits solltest du sehr wenig coldcallen preflop. nur PP auf setvalue, wenn du glaubst die call20 Regel zu erfüllen und vielleicht noch so etwas wie AQ oder AK in der Hoffnung, dass der Gegner eine schwächere Hand mit nem A oder K hat und du einige bets von ihm gewinnst, wenn du triffst.
      Ansonsten folde wenn vor dir jemand geopenraist hat und openraise selber wenn du kannst insbesondere vom BU ruhig mehr Hände. Egal wer in den blinds sitzt man kann mind. 30% der Hände vom BU openraisen und macht Profit. Du musst ja nicht gleich so krass anfangen, aber 10% ist viel zu wenig.

      Und übrigens, es ist vermutlich richtig, dass dein Spiel noch reichlich fehlerhaft ist, das geht so ziemlich allen Leuten auf NL2 so, aber bisher bist du doch im Plus und das ist schonmal ne Leistung, die >90% der Leute nicht schaffen :f_p:

      Wie gesagt: coldcalle weniger, und openraise insbesondere IP mehr Hände, dann passt das schon.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das du NL2 nicht schlägt ist mehreren Sachen zu verschulden:

      1. der extrem hohe Rake relativ betrachtet

      2. dein höchstwahrscheinlich ineffizientes Spiel - ich sag gleich ein paar Take noch dazu:

      Ich schätze, dass du noch mit dem SHC spielst. Dementsprechend suboptimal ist auch dein Preflopspiel noch. Schau dir dazu unbedingt mal Crushing NL50 an (Video) - dort erklärt Hasenbraten ein solides Preflopkonzept.

      Weiterhin ist stark zu beobachten, dass du aus dem SB mehr Hände freiwillig spielst als aus dem Button. Du overlimpst aus dem SB wahrscheinlich viel, aber OPENRAIST auch soviel aus dem SB wie aus dem Button.

      Deine Verluste aus dem Smallblind sind schon stark an der Grenze zu dem Wert an dem es sinnvoller wäre überhaupt keine Hand aus dem SB zu spielen (50bb/100).

      => unbedingt mit dem Konzept hinter Position auseinandersetzen.

      Weiterhin fällt auf, dass du unabhängig der Positionen sehr viel limpst. Overlimps sind in vielen Situationen sicherlich angebracht, aber von Openlimps würde ich persönlich stark abraten.
      Auch hier solltest du dich unbedingt mit dem Konzept der Isolationraises auseinandersetzen. (vorsichtig rantasten - es werden nämlich weitere Probleme damit einhergehen)
    • HaensWoerst
      HaensWoerst
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2010 Beiträge: 767
      Original von Thilo87
      Spiele ja auch schon etwa 3 Monate (nicht von meinem Anmeldedatum irritieren lassen) und habe nichtmal FR NL2 geschlagen :/
      Was mache ich wohl falsch?


      Thilo
      Natürlich hast du NL2 geschlagen. Immerhin bist du 7 Dollar im Plus.

      Schau dir die Videos nicht nur an, sondern VERSTEHE sie. Und mit so einem dicken Loch zwischen VPIP und PFR scheinst du einige Grundkonzepte noch nicht wirklich verstanden zu haben. Das ist nach 3 Monaten Spielpraxis aber schon irgendwie verständlich womit wir gleich beim nächsten Punkt sind : GEDULD GEDULD GEDULD

      Das richtige Mindset ist das A und O. Das begreift man spätestens wenn man sich mal die legendären Blogtagebücher von Scooop anschaut ;)
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Ist es nicht etwas früh zu sagen, er hat die Grundkonzepte nicht verstanden? Er spielt NL2, wenn er sich strikt ans SHC hält, ist das Loch doch gar nicht so ungewöhnlich bei den Spielertypen. Ich hatte auch lange Phasen, in denen immer irgendwer in EP oder MP vor mir gelimpt ist. Da hab ich dann je nach Position ne Menge Hände, die ich nach SHC calle. Wenn er nen höheren PFR haben soll, darf bei fast keiner Hand erhöht worden sein und bei den meisten Händen vor ihm keiner limpen. Das ist bei NL2 manchmal leichter gesagt als getan.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      @Ghostmaster:

      Zum Punkt Rake: Der Rake auf NL2 ist relativ gesehen bestialisch hoch, aber dadurch, dass dort die Spieler so schwach sind kann man den Rake aussen vor lassen denke ich. Ich denke auch, dass man NL2/NL5 locker mit SHC schlagen, man lässt halt etwas Geld auf der Strecke liegen, aber man hat auch keine Gegner die dein eingeschränktes Preflopverhalten exploiten.

      Naja die Punkte warum OP nur marginaler Winner ist hast du ja schon beschrieben. Aber am Rake liegts da eher nicht denke ich.
    • Br4ve
      Br4ve
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 450
      Original von Ghostmaster
      Ich schätze, dass du noch mit dem SHC spielst. Dementsprechend suboptimal ist auch dein Preflopspiel noch. Schau dir dazu unbedingt mal Crushing NL50 an (Video) - dort erklärt Hasenbraten ein solides Preflopkonzept.
      Ist das generell gemeint oder auf einen bestimmten Teil der Serie bezogen?