AK call 3bet oder 4bet

  • 5 Antworten
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      mach ich von den positionen abhängig, aber normal kannst gg jemanden der 8% 3bettet ohne probleme die kohle reinflanken.
    • Ithafeer
      Ithafeer
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.057
      Reinbringen ja, aber du kannst nicht die Range die du ihm oben für die 3bet gegeben hast auch als seine Broke Range annehmen, die wird wohl sehr viel tighter sein
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.409
      sh / fr, limit?
    • rallinger23
      rallinger23
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 74
      SH, NL10
      ja das stimmt wohl, er wird wohl nicht so leicht auch broke gehen...
      d.h. wenn er das tut bin ich eher hinten und sonst foldet er?
      also doch lieber callen?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      AK ist die beste non-paired Hand und hat gegen alles ausser AA und KK sehr starke Equity (davon existieren jeweils noch 3 Kombinationen = 6 mögliche Kombinationen).

      Ich denke gegen aggressive Spieler (d.h. Spieler die viel 3-betten und/oder 4-betten) ist es gut, wenn wir mit AK Preflop viel Geld investieren können, da wir

      a) viel Deadmoney gewinnen können, wenn der Gegner blufft

      b) viel Equity realisieren können, wenn der Gegner mit schlechteren Händen broke geht


      Auf NL10 ist jetzt häufig so, dass die Gegner sehr wenig 3-betten (2% ?) und auch nicht besonders light broke gehen. D.h. die Stärke von AK verschiebt sich stark.

      Der von dir gepostete Gegner scheint ja mit 8% schon relativ viel zu 3-betten und dementsprechend wird es deutlich +EV sein gegen ihn Preflop broke zu gehen.

      Du darfst auch bei einer 8% Range nicht den Fehler machen und sie stumpf in den Equilator eingeben. Überleg dir lieber, ob der Gegner polarisiert (d.h. Toprange und Bottomrange) oder seine Toprange (die von dir gepostete) 3-bettet. Viele Gegner heutzutage wissen schon, dass sie eine polarisierte 3-Bet Range haben sollten.