Fischnachwuchs im FL

    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      wie wäre es wenn Ps mal versuchen würde wieder vermehrt Einsteiger von FL zu überzeugen oder zumindest die 2. oder gar 3. free $50 für FL only zu vergeben, wäre doch auch für PS eine Win-Win Situation, da die Spieler im FL mehr Rake produzieren und nicht so schnell Broke gehen, wie z.b: in NL oder gar PLO, ausserdem würde man so dafür sorgen dass wieder ein neuer Geldfluss im FL entsteht und die Midstakesspieler von PS, welche wohl erheblich zum Wachstum von PS beigetragen haben, zumindest in den ersten Jahren, koennten sich vielleicht bald über neue Fische oder zumindest über mehr Tische freuen und müssen nicht mit dem Gedanken spielen, ihre geliebte Variante aufzugeben, weil es zu gewissen Uhrzeiten einfach nicht mehr genug TIsche gibt, die nicht komplett Regverseucht sind
  • 8 Antworten
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.763
      Freizeitspieler müssen letztlich vor allem selbst entscheiden, welche Spielvariante sie mögen. Natürlich ist dabei die Auswahl zwischen verschiedenen Varianten bedeutsam - weshalb wir auch Fixed Limit für Anfänger gleichberechtigt mit NL und SNGs empfehlen.

      Zusätzlich empfehlen wir den Pokerräumen, FL nicht zu vernachlässigen - und fahren z.B. derzeit gerade mit Cake Poker eine Aktion, die ganz gezielt Fixed Limit fördern soll.

      Ergo: Wir verlieren FL keinesfalls aus den Augen!
    • somekindofa
      somekindofa
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 2.645
      Original von Xantos
      Zusätzlich empfehlen wir den Pokerräumen, FL nicht zu vernachlässigen - und fahren z.B. derzeit gerade mit Cake Poker eine Aktion, die ganz gezielt Fixed Limit fördern soll.
      Was denn genau?
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von Xantos
      Freizeitspieler müssen letztlich vor allem selbst entscheiden, welche Spielvariante sie mögen. Natürlich ist dabei die Auswahl zwischen verschiedenen Varianten bedeutsam - weshalb wir auch Fixed Limit für Anfänger gleichberechtigt mit NL und SNGs empfehlen.
      dass die Freizeitspieler selbst entscheiden sollen ist ja soweit in Ordnung, wie sollen Sie sich allerdings jemals für FL entscheiden, wenn sie noch niemals was davon gehoert haben bzw es mal im TV gesehen haben, habe persoenlich erst einmal FL im TV gesehen, das war glaube ich auf AXN.

      die meisten Fische, die ich kenne und mit denen ich mich mal versucht habe über FL zu unterhalten, waren jedenfalls allesamt der Meinung insofern Sie schonmal was davon gehoert hatten, dass man in FL nicht bluffen kann und somit ja wohl keiner Gald verdienen kann
    • MostZockerx
      MostZockerx
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.696
      Also kurz meine Gedanken:
      1) FL ist ja eher ein Nischenprodukt, also für Einsteiger kaum interessant
      2) FL bietet subjektiv gesehen wenig Action (jetzt mal aus Einsteigersicht)
      3) Einsätze und mögliche Gewinne pro Hand im Vgl. zu NL relativ gering.
    • DieExe
      DieExe
      Silber
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 2.393
      Original von MostZockerx
      Also kurz meine Gedanken:
      1) FL ist ja eher ein Nischenprodukt, also für Einsteiger kaum interessant
      2) FL bietet subjektiv gesehen wenig Action (jetzt mal aus Einsteigersicht)
      3) Einsätze und mögliche Gewinne pro Hand im Vgl. zu NL relativ gering.
      dafür kannst du mit weniger geld höhere stakes spielen, z.B. mit 300$ FL FR 0,5/1, im NL gerade mal NL10...

      ob das den fisch interessiert und obs ins sein "BRM" passt,wage ich zu bezweifeln ;)

      aber more infos zur cake promo pls!
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von DieExe
      Original von MostZockerx
      Also kurz meine Gedanken:
      1) FL ist ja eher ein Nischenprodukt, also für Einsteiger kaum interessant
      2) FL bietet subjektiv gesehen wenig Action (jetzt mal aus Einsteigersicht)
      3) Einsätze und mögliche Gewinne pro Hand im Vgl. zu NL relativ gering.
      dafür kannst du mit weniger geld höhere stakes spielen, z.B. mit 300$ FL FR 0,5/1, im NL gerade mal NL10...

      ob das den fisch interessiert und obs ins sein "BRM" passt,wage ich zu bezweifeln ;)
      müssen ja nicht gleich neue Vollfische sein, für den Anfang wären neue Wasserträger doch schonmal nicht schlecht, wenn dann der Traffic wieser etwas ansteigt, kommen doch immer ein paar Fische und wollen mal reinschnuppern
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.128
      Original von MostZockerx
      Also kurz meine Gedanken:
      1) FL ist ja eher ein Nischenprodukt, also für Einsteiger kaum interessant
      2) FL bietet subjektiv gesehen wenig Action (jetzt mal aus Einsteigersicht)
      3) Einsätze und mögliche Gewinne pro Hand im Vgl. zu NL relativ gering.
      Alle drei Punkte muss man im Grunde ein wenig korrigieren:
      1) FL war früher gegenüber NL viel weiter verbreitet und war sozusagen nie in einer Nische. Aktuell hat NL halt weitaus mehr Popularität wohl vor allem aufgrund der vielen Turnierübertragungen der NL Turniere.

      2) FL ist im Grunde aktionreicher, wobei ein Einsteiger halt gerne an dem Gedanken festhält, seinen ganzen Stack gerne mal in die Mitte zu schieben.

      3) Ein sehr positiver Aspekt für Einsteiger und FL war früher eben der, dass pro Hand viel weniger verloren werden kann - also im Grunde die Sicht von der anderen Seite.
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.311
      Original von somekindofa
      Original von Xantos
      Zusätzlich empfehlen wir den Pokerräumen, FL nicht zu vernachlässigen - und fahren z.B. derzeit gerade mit Cake Poker eine Aktion, die ganz gezielt Fixed Limit fördern soll.
      Was denn genau?
      Wir hatten auf Cake Poker zum Beispiel diese Aktion:
      Cake Poker Challenge: Wie viel kannst du aus $10 Startkapital machen?

      Viele Grüße,
      Hannes