Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Funktionale Abhängigkeiten

    • JonnyOh
      JonnyOh
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.333
      Vl. kennt sich ja hier wer mit Funktionalen Abhängigkeiten aus...

      Geben Sie für die Menge F an Funktionalen Abhängigkeiten eine minimale Überdeckung an. Streichen Sie alle redundanten Funktionalen Abhängigkeiten und alle redundanten Attribute in den linken Seiten der Funktionalen Abhängigkeiten.

      bsp1) F = {C D → E F, E F → D, F → C, A → B, E F → A}

      bsp2) F = {C E → A B, C → E, C D → A, B → D, A B → C D}

      Wie ist die lösung und warum?
  • 2 Antworten
    • MisterJ
      MisterJ
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2006 Beiträge: 1.760
      Original von SonnyPeda
      Vl. kennt sich ja hier wer mit Funktionalen Abhängigkeiten aus...

      Geben Sie für die Menge F an Funktionalen Abhängigkeiten eine minimale Überdeckung an. Streichen Sie alle redundanten Funktionalen Abhängigkeiten und alle redundanten Attribute in den linken Seiten der Funktionalen Abhängigkeiten.

      bsp1) F = {C D → E F, E F → D, F → C, A → B, E F → A}

      bsp2) F = {C E → A B, C → E, C D → A, B → D, A B → C D}

      Wie ist die lösung und warum?
      Suchst du sowas?

      bsp2) F = {C E → A B, C → E, C D → A, B → D, A B → C D}

      L: wg. C->E kann das E in der ersten weg, wg. C->E, CE -> AB kann das D in der 3. weg
      F = {C → A B, C → E, C → A, B → D, A B → C D}

      R: wg. C->A kann das A in der ersten weg, wg. B->D kann das D in der letzten weg
      F = {C → B, C → E, C → A, B → D, A B → C}

      zusammengefasst
      F = {C → ABE, B → D, A B → C}
    • JonnyOh
      JonnyOh
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.333
      Original von MisterJ
      Original von SonnyPeda
      Vl. kennt sich ja hier wer mit Funktionalen Abhängigkeiten aus...

      Geben Sie für die Menge F an Funktionalen Abhängigkeiten eine minimale Überdeckung an. Streichen Sie alle redundanten Funktionalen Abhängigkeiten und alle redundanten Attribute in den linken Seiten der Funktionalen Abhängigkeiten.

      bsp1) F = {C D → E F, E F → D, F → C, A → B, E F → A}

      bsp2) F = {C E → A B, C → E, C D → A, B → D, A B → C D}

      Wie ist die lösung und warum?
      Suchst du sowas?

      bsp2) F = {C E → A B, C → E, C D → A, B → D, A B → C D}

      L: wg. C->E kann das E in der ersten weg, wg. C->E, CE -> AB kann das D in der 3. weg
      F = {C → A B, C → E, C → A, B → D, A B → C D}

      R: wg. C->A kann das A in der ersten weg, wg. B->D kann das D in der letzten weg
      F = {C → B, C → E, C → A, B → D, A B → C}

      zusammengefasst
      F = {C → ABE, B → D, A B → C}
      ja genau sowas hab ich gesucht, bei mir kommt auch das selbe raus, aber scheint irgendwie nicht zu stimmen... naja vl. ein fehler in dem programm das ich verwende!