Kann man SSS noch profitabel spielen?

    • TheStoepsel
      TheStoepsel
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2010 Beiträge: 45
      Hi ihr Lieben,

      ich habe jetzt begonnen, mich vom Limit-Poker aus an die NL SSS zu wagen. Mit meiner immernoch recht kleinen Bankroll spiele ich dementsprechend nur NL10.

      Ich habe bei PokerStars allerdings festgestellt, dass hier die Tische, wenn sie den für die SSS vorgegebenen kleinen Buy-In von 20bb zulassen, auch nur bis maximal 40bb als obere Grenze zulassen. Damit -so fühlt es sich für mich zumindest an- sind die SSS-Spieler quasi "unter sich", was ein profitables Spielen der Strategie -aus meiner aufgrund der geringen Erfahrung sicherlich sehr stark beschränkten Sicht- sehr schwierig macht. Es wird wahnsinnig viel gefoldet und ich habe den Eindruck, das ganze artet irgendwie in "Blinds-im-Kreis-schieben" aus, anstatt ein schönes Poker zu werden.

      Ist das normal bei der SSS oder mache ich etwas falsch? Bin ich zu ungeduldig, oder lässt sich die SSS einfach nicht mehr profitabel spielen? Das Spielen der SSS macht mir so jedenfalls keinen Spaß und die BSS ist mir als Einsteiger noch zu kompliziert... Was empfehlt ihr mir?

      Gruß,
      Stoepsel
  • 3 Antworten
    • Perseus1
      Perseus1
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 894
      jetzt noch mit der SSS anfangen? :f_eek:
      ich würde dir empfehlen gleich BSS zu lernen, musst du ja eh irgendwann
      und bei der BSS hast du auch mehr action :f_grin:
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      SSS ist kein schönes poker sondern kaltes exploiten
    • DerIrreIvan
      DerIrreIvan
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 654
      Einige Spieler sagen, dass sie SSS auf den 50bb-max-Tischen profitabel spielen können, ich selbst hab eher schlechte Erfahrungen gemacht und bin umgestiegen.


      Original von TheStoepsel
      Das Spielen der SSS macht mir so jedenfalls keinen Spaß und die BSS ist mir als Einsteiger noch zu kompliziert... Was empfehlt ihr mir?
      Der Punkt ist: BSS ist zwar schwieriger zu lernen, aber erst SSS zu lernen bringt dich kaum weiter, wenn du das hauptsächlich machst um später BSS zu lernen.
      Du wirst viele BSS-Situationen einfach nicht erleben mit der SSS, und in manchen BSS-Situationen machst du sogar eher Fehler, wenn du SSS gewohnt bist.


      Deshalb: I like SSS, ist aber nicht mehr gut spielbar. Und wenn du langfristig BSS spielen willst, lohnt es sich auf keinen Fall vorher SSS zu lernen.

      Wenn dir BSS kompliziert vorkommt, dann starte halt nicht auf deinem Bankroll-entsprechenden Limit, sondern auf dem niedrigst möglichen Limit, bis du dich wohler fühlst und die Entscheidungen leichter fallen.
      (Anmerkung: unter NL10 versuch garnicht erst auf Foldequity zu bauen, sonder "mine" mit spekulativen Händen auf Sets, Straights und Flushes und lass dich ausbezahlen...)


      Am ehesten könntest du noch mit MSS beginnen als Vorstufe zur BSS... damit könntest du dich auf NL10 erstmal mit einem $4-Stack "umsehen" und langsam rantasten. Gibt halt leider bisher wenig bis keinen Content dazu, aber wenn dus versuchen willst, helf ich dir. Schau dir einfach mal mein Video an und schreib mich ggf an.


      Habe die Ehre,
      Ivan