French Dawg rastet aus - von -100k zu +25k in wenigen Monaten

  • 110 Antworten
    • blubifu
      blubifu
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2008 Beiträge: 7.478
      wtf bei der handanzahl sieht das echt sick aus :f_eek:
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Echt sick.
      Dunno how this goes. :f_eek:
    • derlai
      derlai
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 648
      He moved up to where they respect his raises.
    • greyboy
      greyboy
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 3.052
      Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder er ist es wirklich und in dem Falle verbeuge ich mich vor ihm. Oder ein böser Pro hat sich den Account gekauft/geliehen usw. Wobei ich das eher unsinning finde.
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Hat bei -100k vll eingesehen dass man mit ner positiven winrate mehr gewinn macht, hat sich paar gute coaches geschnappt und sein spiel drastisch verbessert.
    • TommyAs
      TommyAs
      Global
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 6.184
      ich denke er hat am 24.02.2010 einen TAF Flyer geschenkt bekommen
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Betrug ist immer möglich, aber wenn man sich die Performances je nach Limit anguckt liegt noch ne dritte Möglichkeit nahe.

      Er entkommt der Rakefalle auf den höheren Limits!
      Angenommen die Leute sind im Schnitt auf NL200 bis NL1k gleich gut (gibt viele die das anders sehen, aber nur mal durchspielen "was wäre wenn") - dann performt er überall gleich, was bei 3,5 Mio Händen irgendwie nahe liegt, da er seinen style gefunden haben wird. Man zahlt auf diesen stakes nach Pokertableratings aber deutlich unterschiedlich viel Rake:

      NL200 = 10$ - in bb/100 = 5bb/100
      NL400 = 13$ - in bb/100 = 3,25bb/100
      NL600 = 15,5$ - in bb/100 = 2,6bb/100
      NL1k = 17,15$ - in bb/100 = 1,7bb/100

      (Quelle: http://www.pokertableratings.com/blog/2010/09/six-max-and-heads-up-rake/ )

      Wenn man also den Rake erst außen vor lässt und sagt, dass er NLHM mit 4,2bb/100 schlägt, so ist er mit dem Rake dabei auf NL200 knapper losing player. Aber ab NL400 wird er winning player, je höher das Limit desto mehr. - Dann noch ein kleiner upswing auf den höheren stakes dazu und schon passt's ;)

      Ist nur ne Spielerei, schon klar, aber vielleicht trotzdem ein Teil der Erklärung.
    • zep15
      zep15
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 849
      alter.... :f_eek:
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von Scooop
      Betrug ist immer möglich, aber wenn man sich die Performances je nach Limit anguckt liegt noch ne dritte Möglichkeit nahe.

      Er entkommt der Rakefalle auf den höheren Limits!
      Angenommen die Leute sind im Schnitt auf NL200 bis NL1k gleich gut (gibt viele die das anders sehen, aber nur mal durchspielen "was wäre wenn") - dann performt er überall gleich, was bei 3,5 Mio Händen irgendwie nahe liegt, da er seinen style gefunden haben wird. Man zahlt auf diesen stakes nach Pokertableratings aber deutlich unterschiedlich viel Rake:

      NL200 = 10$ - in bb/100 = 5bb/100
      NL400 = 13$ - in bb/100 = 3,25bb/100
      NL600 = 15,5$ - in bb/100 = 2,6bb/100
      NL1k = 17,15$ - in bb/100 = 1,7bb/100

      (Quelle: http://www.pokertableratings.com/blog/2010/09/six-max-and-heads-up-rake/ )

      Wenn man also den Rake erst außen vor lässt und sagt, dass er NLHM mit 4,2bb/100 schlägt, so ist er mit dem Rake dabei auf NL200 knapper losing player. Aber ab NL400 wird er winning player, je höher das Limit desto mehr. - Dann noch ein kleiner upswing auf den höheren stakes dazu und schon passt's ;)

      Ist nur ne Spielerei, schon klar, aber vielleicht trotzdem ein Teil der Erklärung.
      alter...
    • zorgar
      zorgar
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 1.598
      @nl200 Regs move up to nl1k plz wenn ihr euren Style gefunden habt. Warum sollten die Limits auch nur ansatzweise gleich sein wenns um das 5fache geht?
    • McMoneysack92
      McMoneysack92
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 166
      Original von Scooop
      Betrug ist immer möglich, aber wenn man sich die Performances je nach Limit anguckt liegt noch ne dritte Möglichkeit nahe.

      Er entkommt der Rakefalle auf den höheren Limits!
      Angenommen die Leute sind im Schnitt auf NL200 bis NL1k gleich gut (gibt viele die das anders sehen, aber nur mal durchspielen "was wäre wenn") - dann performt er überall gleich, was bei 3,5 Mio Händen irgendwie nahe liegt, da er seinen style gefunden haben wird. Man zahlt auf diesen stakes nach Pokertableratings aber deutlich unterschiedlich viel Rake:

      NL200 = 10$ - in bb/100 = 5bb/100
      NL400 = 13$ - in bb/100 = 3,25bb/100
      NL600 = 15,5$ - in bb/100 = 2,6bb/100
      NL1k = 17,15$ - in bb/100 = 1,7bb/100

      (Quelle: http://www.pokertableratings.com/blog/2010/09/six-max-and-heads-up-rake/ )

      Wenn man also den Rake erst außen vor lässt und sagt, dass er NLHM mit 4,2bb/100 schlägt, so ist er mit dem Rake dabei auf NL200 knapper losing player. Aber ab NL400 wird er winning player, je höher das Limit desto mehr. - Dann noch ein kleiner upswing auf den höheren stakes dazu und schon passt's ;)

      Ist nur ne Spielerei, schon klar, aber vielleicht trotzdem ein Teil der Erklärung.
      oder wir nehmen an das die gegner immer schlechter werden, da es um mehr geht und sie dadurch änglicher werden
    • NoxOne187
      NoxOne187
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 847
      Original von Scooop
      Betrug ist immer möglich, aber wenn man sich die Performances je nach Limit anguckt liegt noch ne dritte Möglichkeit nahe.

      Er entkommt der Rakefalle auf den höheren Limits!
      Angenommen die Leute sind im Schnitt auf NL200 bis NL1k gleich gut (gibt viele die das anders sehen, aber nur mal durchspielen "was wäre wenn") - dann performt er überall gleich, was bei 3,5 Mio Händen irgendwie nahe liegt, da er seinen style gefunden haben wird. Man zahlt auf diesen stakes nach Pokertableratings aber deutlich unterschiedlich viel Rake:

      NL200 = 10$ - in bb/100 = 5bb/100
      NL400 = 13$ - in bb/100 = 3,25bb/100
      NL600 = 15,5$ - in bb/100 = 2,6bb/100
      NL1k = 17,15$ - in bb/100 = 1,7bb/100

      (Quelle: http://www.pokertableratings.com/blog/2010/09/six-max-and-heads-up-rake/ )

      Wenn man also den Rake erst außen vor lässt und sagt, dass er NLHM mit 4,2bb/100 schlägt, so ist er mit dem Rake dabei auf NL200 knapper losing player. Aber ab NL400 wird er winning player, je höher das Limit desto mehr. - Dann noch ein kleiner upswing auf den höheren stakes dazu und schon passt's ;)

      Ist nur ne Spielerei, schon klar, aber vielleicht trotzdem ein Teil der Erklärung.
      Was laberst du für einen Scheissdreck bitte
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.292
      obv hat scoop zum Teil recht. Was soll denn immer der kack?
      Wenn du bumhuntest auf NL200-1k 6max und du be spielst gg die Regs auf NL200 und -2bb gg die Regs auf 1k hast, wirst du dort höchstwahrscheinlich immernoch absolut gesehen mega profitabel spielen können.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich kenne die Welt von NL200 - NL1k nicht und kann mir da kein Urteil erlauben - habe es freilich auch nicht getan, sondern nur ein Gedankenexperiment vorgeschlagen...

      Was ich aus meiner Erfahrung sagen kann, ist, dass es je nach Tageszeit auf Stars zwischen NL10 und NL25 deutliche Unterschiede gibt und es Zeiten gibt bei denen NL10 deutlich tougher ist als NL25, weil extrem viele Regs und kaum Fische unterwegs sind.
      Zudem ist NL50 nach meinem Eindruck einfacher als NL25, weil hier die schwächsten professionellen Grinder spielen und zudem (wieder) richtig viele Fische.
      Es mag kurios klingen, aber auf NL2 ist es ein einziger Fischteich, hier spielen alle die gar keine Ahnung von Poker haben und die es einfach mal günstig wissen wollen, aber auf NL10 / NL25 sind die Fische fast ausgestorben, auf NL50 sind sie dann wieder da - ich weiß nicht wieso, aber vermutlich sind 10$ für den Fisch einfach nicht lohnend genug, so dass er gleich auf stakes springt wo er den Nervenkitzel hat.
      Ist nur ein subjektiver Eindruck, aber einer der sich über Monate gefestigt hat und den mir so oder ähnlich einige andere die diese Stakes spielen auch bestätigt haben.

      Und btw. NL5k wird von Leuten wie Galfond oder den Dang Brüdern als deutlich tougher angesehen als NL100k (je war). - hier geht es sogar um das 20fache, aber die Roll diese Limits zu shotten haben die wenigsten, auch wenn der skill da wäre. Ist vielleicht zwischen NL200 und NL1k ähnlich.

      Aber nochmal - es kann natürlich sein, dass die Limits sich dramatisch im Spielniveau unterscheiden, habe ich nie geleugnet, aber der Rake spielt eine sehr große Rolle, vielleicht eine größere als so mancher glaubt...
    • Waaaghboss
      Waaaghboss
      Black
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 4.661
      scoop du bist einfach lol
    • mcil3ah
      mcil3ah
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 1.501
      und sein graph verläuft ab nun andersrum, haben zufällig? noch beide das dawg im namen... oder accounts getauscht :D

      http://www.pokertableratings.com/stars-player-search/IntenseDawg
    • alaris
      alaris
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 9.556
      SNE-Grind -> kein SNE-Grind?
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Original von McMoneysack92
      Original von Scooop
      [...]
      oder wir nehmen an das die gegner immer schlechter werden, da es um mehr geht und sie dadurch änglicher werden

      :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      wie episch scooop analysiert