Pushen und reads

    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.959
      Hi, hab ein Probelm und zwar das pushen. Kurz um: wenn ich pushe, dann verliere ich. Heute 3 mal innerhalb von ca 700 Händen. Eine Hand etwa war folgendermaßen. Mein Gegner, von PT als Fish identifiziert (allerdings niedrige Samplesize) macht am flop einen minraise, ich erhöhe signifikant und er geht all-in; naja und ich dann halt mit. Hatte KK ausnahmsweise mal nicht preflop geraised. Der flop waren, glaub ich, T 4 7 rainbow oder dergleichen. Das Problem war, dass mein Gegner nur wenige Hände vorher den gleichen Move gemacht hat und ich AKo, richtigerweise, gefoldet hatte, da ich nichts getroffen hatte. Schlicht und ergreifend hatte der junge Mann sein Pocket 4 zum set gefloped. Nun nochmals die Frage: Aufgrund der Action hätte ich eignetlich von einer guten Hand ausgehen müssen. Aufgrund der reads dachte ich aber, dies sei ein stealversuch oder zumindeste in semibluff. Das Ganze ist mir in ähnlicher Weise dann noch 2x passiert. Sollte man dann also lieber nicht auf seine "reads" hören oder eben doch? Komische Frage vielleicht, aber ich bitte um Meinungen. dAnke.
  • 8 Antworten
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      auch ein Fisch findet mal ne gute Starthand im Teich, insofern würde ich ,gerade wenns Preflop um meinen ganzen Stack geht, Reads nicht überbewerten. Aber solange du mit AA u KK gegen irgend einen Crap bist, ist das ja alles kein Problem. Wenn er dann sein Set 4er trifft, dann solls eben so sein. Werd dir jetzt nix erzählen von " blablabla bei den nächsten blabla -Mal gewinnst du die Hand", das weisst du ja selbst alles.
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Original von TyCobb Hatte KK ausnahmsweise mal nicht preflop geraised.
      Daran solltest du zuerst arbeiten ...
    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.959
      Original von cYde
      Original von TyCobb Hatte KK ausnahmsweise mal nicht preflop geraised.
      Daran solltest du zuerst arbeiten ...
      Sehe ich prinzipiell ja genauso. Ist bloss die Frage, ob er 44 am BB gefoldet hätte. Aber ist denn der push richtig? Ich zweifel da leicht, da er ja auf meinen Raise all-in geht. Einerseits würde ich mit einer guten Hand an der Stelle eher reraisen, um mögliche Gegner nicht zu verschrecken, so das man eher auf einen "Abschreckungsall-in" tippen könnte, andererseits ist es doch nunmal so, dass bei solcher Action ja auch ein 2pair mich etwa schlagen könnte. Wie wäre es , wenn er meinen raise auf 3$ (25nl) mit einem reraise auf 9 $ beantwortet hätte. Wäre da nicht call und fold am turn auf eine Bet das richtig Spiel?
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      ach das ganze war postflop, hab das völlig überlesen - dacht ihr beide seid preflop all in. dann vergess was ich geschrieben hab :D . vorne weg mit einem Raise Preflop verbessert sich die chance natuerlich erheblich, dass du bei diesem Flop noch vorne sein könntest. ausm BB kann er hier ja any2 halten, also schon längst 2pair etc halten. aufs thema reads bezogen, wenn du Preflop geraised hättest u am Flop geht der dann über dich drüber all in würde ich es mit dem Read, dass er ein donkender Fish ist wohl callen. die ziehen so eine Nummer auch mit Toppair oder schlechterem Overpair als deinem ab.
    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.959
      Ok, das ist doch mal ne Antwort, danke.
    • DjKologe
      DjKologe
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 95
      meistens hat es doch einen grund dass er deinen raise auf dem board mit einem all-in beantwortet und meistens ist ein getroffenes set oder two pair der grund, also hände die ein one pair alt aussehen lassen. siehe auch: overplay niemals dein toppair und denk an die potcontrol, ich glaube an diesen punkt muss du erstmal arbeiten, wenn du so 3 stacks hinaus befördert hast. gruss
    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.959
      Sieht so aus, gestern abend noch einen Stack. Also 4 an einem Tag. Naja, das ist wohl ein massives Leak, an dem ich zu arbeiten habe. Danke für die Antwort. Nachtrag: Meine 2te Hand am heutigen Tag ist AA und werde nach einem raise preflop von einem gefloppten 3 set gebusted, der spieler war ein australier. So weit nichts neues. In der exakt nächsten Hand pushed der gleiche Aussi seinen oesd gegen die Rocket eines anderen und trifft ihn auf dem turn. So viel zum Thema reads :-))). Eine Frage noch, wie soll mir denn pot control an dieser Stelle helfen?
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      Potcontrol hilft dir insofern, dass du keinen großen Pot aufbaust u damit leichter kleinere Bet mit deinem Overpair callen kannst. Also zb Checkbehind Turn u dann kann man gediegen am River noch ne Bet von ihm callen. Wenn die Jungs natuerlich immer Pushen, hilft dir natuerlich Potcontrol wenig :D , da hast du wohl recht.