wikileaks wird 3. weltkrieg auslösen O_O

    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-11/wikileaks-embassy-files?page=2

      USA kontaktieren vorsorglich ihre Bündnispartner "Embassy Files", diplomatische Akten – die Internetplattform Wikileaks hat die Veröffentlichung neuer Geheimdokumente angekündigt. Die Folgen sind nicht absehbar. © Tim Solan/AFP/Getty Images Das Weiße Haus in Washington, D.C. Das Weiße Haus in Washington, D.C. Es scheint sich zu bestätigen, was seit einigen Tagen vermutet wird: dass Wikileaks plant, einen Teil der diplomatischen Korrespondenz der USA zu veröffentlichen. Die amerikanische Regierung habe begonnen, die Verbündeten schon im Vorhinein zu beruhigen – berichtet zumindest Wikileaks. Anzeige Bitte hier klicken! Via Twitter verbreitet das Enthüllungsnetzwerk, die US-Regierung habe verschiedene Staaten kontaktiert und über die bevorstehende Veröffentlichung unterrichtet. Namentlich genannt wurden die Länder Großbritannien, Australien, Kanada, Dänemark, Norwegen und Israel. Dabei bezieht sich das Netzwerk auf Presseveröffentlichungen in den einzelnen Ländern, wie diese in Kanada. Der Beginn des Reigens war demnach eine Unterrichtung der New York Times. Die gehörte auch bei den vorherigen Veröffentlichungen aus Irak und aus Afghanistan zum Kreis der Medien, die zuvor Zugang zu dem Material hatten. Die Zeitung habe dem Weißen Haus von den "Embassy Files" berichtet, heißt es in Wikileaks' Twittertimeline. Dann folgte der Nachsatz: "Now we see every tinpot dictator in the world briefed prior to release." Übersetzt heißt das so viel wie: "Nun wird wohl jeder Westentaschendiktator der Welt vorgewarnt." Ein Sprecher des amerikanischen State Department bestätigte das indem er erklärte, die Regierung warne ausländische Regierungen vor. Das State Department wisse "nicht exakt, was Wikileaks hat oder was sie planen", sagte der Sprecher Philip Crowley. Aber der außenpolitische Schaden des Geheimnisverrats könne beträchtlich sein. "Die typischen Mitteilungen beschreiben Zusammenfassungen von Treffen, Analysen von Ereignissen in anderen Ländern und Protokolle vertraulicher Gespräche mit Mitgliedern anderer Regierungen", sagte Crowley der Washington Post. Eine Hauptsorge der USA sei, dass sie wegen der Veröffentlichung künftig nicht mehr an solche Informationen komme. US-Medien berichteten, dass zudem strategische Geheimnisse der amerikanischen Außenpolitik publik werden könnten, oder auch bislang unbekannte internationale Korruptionsfälle.


      Die Annahme scheint nicht ganz unbegründet. So schreibt die in London ansässige Tageszeitung Al-Hayat, einige der Dokumente zeigten, dass die Türkei der Extremistenorganisation Al-Qaida im Irak geholfen hat. Die Washington Post berichtete von Papieren, aus denen hervorgehe, dass die USA die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK unterstützt hätten. Die israelische Tageszeitung Haaretz schreibt, die Enthüllungen könnten auch für Israel unangenehm werden. Die US-Regierung habe die Regierung in Jerusalem vorab gewarnt, dass Material aus den vergangenen fünf Jahren veröffentlicht werden könnte. In Australien habe sich bereits das Kabinett mit den bevorstehenden Enthüllungen auseinandergesetzt. "Die ganze Sache ist ziemlich groß", zitiert die Post einen australischen Regierungsbeamten. Mehr zum Thema * Geheimdokumente US-Regierung fürchtet neue Wikileaks-Enthüllungen Einem russischen Medienbericht zufolge könnte die Veröffentlichung zu einer Verstimmung zwischen Russland und den USA führen. Wie die Wirtschaftszeitung Kommersant unter Berufung auf Wikileaks-Kreise berichtete, enthalten die Dokumente Kommentare zu Russlands Politik und "wenig schmeichelhafte Aussagen" über russische Führungspersönlichkeiten. Es gehe unter anderem um Aufzeichnungen von Gesprächen zwischen US-Diplomaten und russischen Politikern und Analysen zur russischen Innen- und Außenpolitik. Am Montag hatte Wikileaks im Netz mitgeteilt, das neue Material werde den siebenfachen Umfang der geheimen Logbucheinträge aus den USA zum Irak-Krieg haben, die im Oktober veröffentlicht worden waren. Allein dieser Datensatz mit internen Feldprotokollen der US-Armee hatte mehr als 400.000 Dokumente umfasst.
  • 224 Antworten
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Wieso bringen die US Geheimdienste nicht einfach alle Wikileaks Mitarbeiter um und löschen alle Daten?

      Ich versteh die USA manchmal einfach nicht ?(
    • davaro
      davaro
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 8.333
      Original von 19smoke89
      Wieso bringen die US Geheimdienste nicht einfach alle Wikileaks Mitarbeiter um und löschen alle Daten?

      Ich versteh die USA manchmal einfach nicht ?(
      würde das nicht zeigen, dass sie doch in der scheiße stecken?
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Original von davaro
      Original von 19smoke89
      Wieso bringen die US Geheimdienste nicht einfach alle Wikileaks Mitarbeiter um und löschen alle Daten?

      Ich versteh die USA manchmal einfach nicht ?(
      würde das nicht zeigen, dass sie doch in der scheiße stecken?
      man könnte die Morde einfach den Moslems zuschieben oder wem anderen, expert line, 1. keine Daten mehr 2. man muss stärke gegen den Feind vorgehen und die Sicherheit in den USA erhöhen bzw. die Rechte der Bevölkerung einschränken.
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Yeah, WW3! Endlich mal wieder Entertainment in den Nachrichten!

      Wikileaks soll mal lieber schreiben wer JFK gekillt und WTC geballert hat...
    • Rallerun
      Rallerun
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2009 Beiträge: 994
      von Sophokles
      (um 496 vChr - um 406 vChr)

      Den Redlichen bewährt ja nur die Zeit. Den schlechten Mann enthüllt ein einz'ger Tag.



      von Friedrich Freiherr von Logau
      (Juni 1604 - 24.07.1655)

      Lange zwar ist der Betrug klüger als die Redlichkeit, endlich aber kommt die Zeit, daß er doch nicht klug genug

      :coolface:
    • Kuroba
      Kuroba
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2010 Beiträge: 303
      Muss die USA bald eingestehen, den Anschlag vom 11. September unterstützt zu haben?

      Auf jeden Fall finde ich das mit Russland und USA interessant.
      2. Kalter Krieg anyone? Nordkorea brauch noch Verbündete.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Auch wenn sowas echt krasse Auswirkungen haben kann find ich es richtig gut!
      Die Regierungen und Geheimdienste dieser Welt machen unter der Hand was sie wollen und keine Sau weiß davon.
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Original von maechtigerHarry
      Auch wenn sowas echt krasse Auswirkungen haben kann find ich es richtig gut!
      Die Regierungen und Geheimdienste dieser Welt machen unter der Hand was sie wollen und keine Sau weiß davon.
      Auch wenn ich gerne die Welt brennen sehen möchte, es ist ausgeschlossen dass wegen sowas ein Weltkrieg ausbricht. Wikileaks is doch 100%ig schon lange geheimdienstlich unterwandert. Wenn wirklich brisantes ans Tageslicht kommen soll wird halt geknipst, oder ne Drohne losgeschickt oder oder oder...
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Ich glaube natürlich nicht das deswegen ein Krieg ausbricht und obv wäre nicht für einen Krieg.
      Ich find aber allein schon die Tatsache gut das sich Regierungen immer ein wenig im Hinterkopf halten müssen das unter Umständen das was sie tun an die Öffentlichkeit kommen könnte.
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      das wird richtig witzig.

      http://www.cbc.ca/canada/story/2010/11/24/wikileaks-ottawa.html
    • WaldiMoeter
      WaldiMoeter
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 679
      Original von Nemanja1977
      Yeah, WW3! Endlich mal wieder Entertainment in den Nachrichten!

      Wikileaks soll mal lieber schreiben wer JFK gekillt und WTC geballert hat...
      Lee Harvey Oswald + Osama Bin Laden, weiß doch jeder :rolleyes:
    • trackiehackie
      trackiehackie
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2009 Beiträge: 1.093
      und ehrlich gesagt das ist manchmal ganz gut so.
      was verspricht sich eine organisation wie wikileaks davon, den internationalen weltfrieden derart zu gefährden?
      klar, CIA und konsorten machen krumme dinge, die fragwürdig sind. nichts destrotz fühle auch ich mich in deutschland sicherer mit solchen behörden.
      des weiteren frage ich mich, was der gemeine otto normal bürger davon hat, zu wissen was x zu y über z gesagt hat. was kann er damit anfangen? das in politik und wirtschaft sehr viel vetternwirtschaft herrscht sollte doch jedem klar sein, der bis 3 zählen kann, wozu schlafende hunde wecken? was will wikileaks beweisen? dass im irakkriegen us soldaten feindliche soldaten töten? oh wow was für ne überraschung.
      und hat sich mal jemand die frage gestellt(die man sich übrigens immer stellen sollte), ob das, was wikileaks da veröffentlicht auch wirklich der wahrheit entspricht? oder ob nicht einzelne dokumente gefälscht sind? denn die machen den kohl bei 2.1kk dokumenten ja schließlich auch nicht mehr fett.
      einige dokumente sind aus gutem grund streng geheim. wer glaubt ernsthaft, dass einige leute von cia und konsorten unethisches verhalten einfach so an den tag legen, weil ihn grad einfach mal so danach ist? leute die sowas glauben, gucken definitiv zu viel fernsehen.

      ich selber finde wikileaks ziemlich fragwürdig und dass julian assange ein krimineller ist. zumahl er einfach mal so den espionage act gebrochen hat.
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Original von WaldiMoeter
      Original von Nemanja1977
      Yeah, WW3! Endlich mal wieder Entertainment in den Nachrichten!

      Wikileaks soll mal lieber schreiben wer JFK gekillt und WTC geballert hat...
      Lee Harvey Oswald + Osama Bin Laden, weiß doch jeder :rolleyes:
      Krass wie er schiesst, mit 10facher Schallgeschwindigkeit runterläuft, sich vor das Auto stellt und noch einmal schiesst... ;)
    • trackiehackie
      trackiehackie
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2009 Beiträge: 1.093
      Original von WaldiMoeter
      Original von Nemanja1977
      Yeah, WW3! Endlich mal wieder Entertainment in den Nachrichten!

      Wikileaks soll mal lieber schreiben wer JFK gekillt und WTC geballert hat...
      Lee Harvey Oswald + Osama Bin Laden, weiß doch jeder :rolleyes:
      bitte mehr verschwörungstheorien pls
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.001
      Original von 19smoke89
      Wieso bringen die US Geheimdienste nicht einfach alle Wikileaks Mitarbeiter um und löschen alle Daten?

      Ich versteh die USA manchmal einfach nicht ?(
      Weil dann - denke ich - die Passwörter für diese Datei freigegeben werden:

      Now is a good time to download some "history insurance" https://thepiratebay.org/torrent/5723136/WikiLeaks_insurance


      DANN werden die Attentate auf die Kennedys, die Area 51 Dokumente, die echten Mondlandevideos und natürlich die Adresse von Elvis und Tupac an die Öffentlichkeit gelangen :P
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      Original von 19smoke89
      Wieso bringen die US Geheimdienste nicht einfach alle Wikileaks Mitarbeiter um und löschen alle Daten?

      Ich versteh die USA manchmal einfach nicht ?(

      die wissen nicht wer für wikileaks arbeitet ,offiziell niemand

      außer die servertypen juliane assange und ein paar anderen namen gibt es keine
      juliane assange hält seinen aufenthaltsort geheim :heart:
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Original von Iceley78
      Original von 19smoke89
      Wieso bringen die US Geheimdienste nicht einfach alle Wikileaks Mitarbeiter um und löschen alle Daten?

      Ich versteh die USA manchmal einfach nicht ?(

      die wissen nicht wer für wikileaks arbeitet ,offiziell niemand

      außer die servertypen juliane assange und ein paar anderen namen gibt es keine
      juliane assange hält seinen aufenthaltsort geheim :heart:
      Ja, er gibt keine öffentlichen Interviews, Attentionwhored sich nicht durch die Weltgeschicht usw. keiner hat ihn in der Öffentlichkeit gesehen!

      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    • WaldiMoeter
      WaldiMoeter
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 679
      Original von trackiehackie
      und ehrlich gesagt das ist manchmal ganz gut so.
      was verspricht sich eine organisation wie wikileaks davon, den internationalen weltfrieden derart zu gefährden?
      klar, CIA und konsorten machen krumme dinge, die fragwürdig sind. nichts destrotz fühle auch ich mich in deutschland sicherer mit solchen behörden.
      des weiteren frage ich mich, was der gemeine otto normal bürger davon hat, zu wissen was x zu y über z gesagt hat. was kann er damit anfangen? das in politik und wirtschaft sehr viel vetternwirtschaft herrscht sollte doch jedem klar sein, der bis 3 zählen kann, wozu schlafende hunde wecken? was will wikileaks beweisen? dass im irakkriegen us soldaten feindliche soldaten töten? oh wow was für ne überraschung.
      und hat sich mal jemand die frage gestellt(die man sich übrigens immer stellen sollte), ob das, was wikileaks da veröffentlicht auch wirklich der wahrheit entspricht? oder ob nicht einzelne dokumente gefälscht sind? denn die machen den kohl bei 2.1kk dokumenten ja schließlich auch nicht mehr fett.
      einige dokumente sind aus gutem grund streng geheim. wer glaubt ernsthaft, dass einige leute von cia und konsorten unethisches verhalten einfach so an den tag legen, weil ihn grad einfach mal so danach ist? leute die sowas glauben, gucken definitiv zu viel fernsehen.

      ich selber finde wikileaks ziemlich fragwürdig und dass julian assange ein krimineller ist. zumahl er einfach mal so den espionage act gebrochen hat.
      ist das dein ernst? du fühlst dich sicherer mit einer organisation ohne die es einen großteil der probleme gar nicht gäbe?
      -finanzierung/unterstützung/anzettelung von stellvertreterkriegen
      -politische morde/exekution von "feindlichen kämpfern" ohne verhandlung
      -rechtfertigung von angriffskriegen durch fälschen von beweisen
      -unterstützung militärischer diktaturen weltweit weil sich die länder so leichter ausbeuten lassen
      und dann wundert sich noch einer über terrororganisationen/freiheitskämpfer.
      und das es in der politik korruption gibt ist noch lange kein grund das zu akzeptieren.

      und ic h als ottonormal will sehr wohl wissen welche schweinereien die da oben anstellen und jeder der das nicht will ist ein lemming und eine gefahr für die demokratie.
    • Kuroba
      Kuroba
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2010 Beiträge: 303
      Die 3. Weltkrieg-Akte USA & Russland sehe ich eigentlich als geschlossen an.

      China, Nordkorea, Südkorea, USA ... Japan dann vll. Russland schon eher :)