Mid- Top- Overpair vs Set

    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      Hallo Pokerstrategen,
      habe das Problem, daß ich ab und zu nach dem Preflopraise von den Mitgehen 20igern gecallt werde. In der Regel folden die sich aus der Hand wenn sie kein Set haben, aber wenn sie es treffen renne ich schön mit meinem geld in die Falle.

      Welche Erfahrungen habt Ihr, wie sieht Eure Betsize aus, wann foldet Ihr usw.
  • 38 Antworten
    • TheSenseman
      TheSenseman
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 26.099
      Ich begreif dein Anliegen jetzt nicht so ganz ?(
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      Naja, wie spielst Du Dein Pair gegen ein evtl. Set, woran erkennst Du das Villain evtl. eines hat.
    • Favorityz
      Favorityz
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 687
      geh doch einfach nicht damit broke
    • 1mpr0x
      1mpr0x
      Platin
      Dabei seit: 27.11.2009 Beiträge: 3.404
      Original von Favorityz
      geh doch einfach nicht damit broke
      auf 3.street kommt nen set immer ai und wenn man jetzt meinetwegen a,k auf nem a,k,6 board trifft soll man das dann auch bei jeder barrel wegwerfen?
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      sammel reads mit was für händen der gegner sowas macht
      gibt auch genug die das mit AQ machen würden auf besagtem board...
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      das mit den reads ist bei MT schwierig, ich mach mir schon Notes aber Du triffst die Leute zu selten wieder.

      Aber was ist wenn ich zB. aus UTG+1 KK raise und bekomme nach mir einen Caller (unknown) , Flop kommt mit T5s2, auf Grund des möglichen Draws und des Überpaares feuer ich eine CB 3/4 Pot ab und bekomme ein raise. In der Regel stehe ich dann vor dem Porblem nicht zu wissen ob ich es folde, calle oder Ai schoffe.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      gibt zuwenig sets als das ich mir da jedesmal groß n Kopf machen würde. Varianz
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      ergo, durchbarreln
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      kommta uf dn Gegner darauf an gute Toppairs und gute Overpairs versuche ich bis zum river all in zu bekommen gegen standart looxse Leute. Gegen nits und passive Spieler kannst aufn raise auch getrost weglegen. Hab halt so allgemein geantwortet, weil die Frage auch so allgemein war ;)

      allgemein: kommst du um handreading, combos zählen, Tendencies exploit und EV überschlagungen nicht drum herum. Zum River all in kommen bedeutet nicht zwangsläufig zu 3barreln sondern natürlich auch cc oder cr gegen floater etc.
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      hm, wenn ich stats habe (MT NL 2 u 5) ist es schon einfacher, aber in der Regel hat man da maximal 0-50 Hände drin. AA oder KK will ich auch gerne durchbarreln. Ich hatte halt in der letzten Woche 6 mal die Situation, mit QQ+, prflop geraist, ein Caller, am Flop auf eine Bet ein raise zu bekommen und jedesmal bin ich in ein geflopptes Set gerannt. Jetzt stell ich mir halt die Frage, wie spiele ich diese Hände am besten.

      Beispiel: Hero(100BB) is MP, Villain (164BB) in BU

      Hero KdKs
      UTG fold, hero raise (4BB), MP+1 call, CO fold, BB call, SB fold, BB fold
      Flop
      6s3d5d (Pot 13,5BB)
      Hero bets 7BB (ich denke zu klein gebettet), MP+1 fold, Bu raise 15BB, Hero reraise 37BB,
      BU bets Ai, Hero call
      Turn
      4h
      River
      9s
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      auf jedenfall größere c-bet.

      ABER: auf dem board geh ich nicht immer broke, solltest wenn Samplesize vorhanden auf flop AFs achten. wenn niedrig-->folden (auch wenns nitty klingt) wenn hoch kann man hier mal broke gehn. Immer villain abhänig. Die meisten Regs werden hier nicht mit n OP raisen, von daher spielst du meist gegen premium draws, 2 pair oder set.
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      die flAF nehm ich sofort in die Stats mit auf und werde das mal beobachten. was ist ein rel. normaler FlAF?
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Ich finde es nicht tragisch halt auch einfach mal b/f zu spielen.
      Überleg dir halt mir was für Händen die Gegner raisen könnten.

      bsp hast du K :spade: K :heart: auf nem Q :diamond: 5 :diamond: 6 :heart: Flop und dein Gegner raised. Pre hast du geraised, er gecallt.

      Najo was soll er halt schon raisen...55,66,56,78, paar Flushdraws, AQ und slowgespielte KK+.



      Und ganz ehrlich...viele Gegner auf den kleineren Stakes sind viel zu passiv um Draws zu raisen. Genauso AQ wird oft nicht geraised. Auf der anderen Seite muss man KK+ natürlich auch stark discounten.
      Aber wenn man die Range tighter macht bist du klar hinten und gegen relativ loose Raisingranges für die passiven Gegner auf den kleinen Stakes hast du halt nur nen Flip.

      Ich würde einfach viel öfter b/f,b/f,b/f spielen. Die meisten Gegner auf kleinen Stakes sind zu passiv, callen zu viel und bluffen zu wenig und b/f ist halt die perfekte Adaption dagegen.

      /edit: lol^^ ich hab denen aus versehen keine Flushdraws sondern Backdoorflushdraws gegeben. Hätten sie Flushdraws wäre deine Equity natürlich noch deutlich schlchter!
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      /edit: lol^^ ich hab denen aus versehen keine Flushdraws sondern Backdoorflushdraws gegeben. Hätten sie Flushdraws wäre deine Equity natürlich noch deutlich schlchter!

      naja, da kann ich dann am River noch folde ;)

      Deine Gedanken bezüglich b/f machen Sinn, ich werde das mal in mein Spiel einbauen.
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      habe hier mal eine Hand aus einem anderen Threat von Nygis

      Zitat

      Letzte Nacht:

      BB mit AA
      2 Limper ich raise 4xBB
      A foldet B callt

      Flop 4h7h7c

      Setze 3/4 des Pots, B callt

      Turn: 9s

      Setze 3/4 des Pots, B callt

      River Kd

      Ich checke, Gegner setzt 3/4 des Pots, Call

      Ende vom Lied, ich schaue 4 7ern in die Augen.


      Wie ich mich gegen diese Hand wehren soll ist mir schleierhaft, ich will meine normalerweise immer noch sehr starke Hand auf dem Flop gegen Flush Draws schützen und spiele an, mein Gegner callt natürlich freudig.
      Auf dem Turn das gleiche Bild, nach dem Call auf dem Flop gebe ich meinem Gegner einen Flush Draw dem ich schlechte Odds gegeben habe oder auch ein kleines Overpair(oder natürlich er spielt ein kleineres Pocket Pair und er denkt ich halt etwas wie wie A/10-K, das wird er aber spätestens auf meine nächste Bet raisen wenn immer noch keine Overcard liegt)
      Wenn ich jetzt checke und er sitzt auf einem Flush Draw nimmt er natürlich die Freecard, trifft er den Flush muss ich theoretisch wegwerfen, trifft er nicht wird er wahrscheinlich die Bet am Ende einfach folden.
      Da mein Gegner aber in den 1,5h vorher durchwegs solide Karten gespielt hatte war ich mir eigentlich sicher dass er auf ein Raise keinen Müll callt sondern eine berechtigte Hand hatte.(die ich mit Ausnahme eines 7er oder 4er Paars ja auch alle schlage )
      Also Bet auf dem Turn, er callt wieder zu schlechten Odds wenn er auf einem Draw sitzt und der König kommt.
      Kein Flush, keine Straight, vielleicht hat er sogar noch was getroffen mit dem König oder sitzt einfach auf einem geplatzten Draw.
      Ich checke in der Hoffnung dass er seinen geplatzten Draw blufft oder vielleicht ein kleineres Pocketpaar als meines anspielt, wenn ich anspiele wird er sicher alles wegwerfen ausser er hat den König zum Schluss getroffen oder er hat ein Pocket Pair drunter das mich eh schlägt, also 4er,7er,9er.(die 9er hätte er nach dem Flop auch nicht weggeworfen, eher direkt reraised um seine Hand zu schützen und den Pot zu kassieren und Könige hätte er wohl vor dem Flop direkt gereraised)
      Also check,call, bezahlen, weiter machen, ich glaube ich habe in der Hand keine großen Fehler gemacht(lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen), mit dem was ich über den Gegner wusste war die Hand aus EP nicht groß anders zu spielen, du kannst eher im Gegenteil noch schlechter spielen indem du den River noch einmal anspielst und dir ein dickes Reraise einfängst welches du normal bei dem Board auch callst.


      /Ich hoffe ich verzapfe hier jetzt nicht zuviel Müll, aber alles was ich bisher gespielt und oder gelesen habe ist das die gängigste Vorgehensweise, sofern dein Gegner normal spielt und nicht plötzlich mit riesigen Bets um sich wirft die seinem normalen Stil nicht entsprechen wirst du wohl keine großen Möglichkeiten haben das abzuwehren.

      Zitat Ende

      Meine Intention wäre hier den Turn c/f zu spielen. Was meint Ihr dazu?
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.235
      Original von miksz
      ....

      Meine Intention wäre hier den Turn c/f zu spielen. Was meint Ihr dazu?
      :f_eek: :f_eek:

      ich baller durch
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      miksz, nütze doch bitte das Handbewertungsforum

      Ich gebe mal eine kurze Antwort:
      - c/f Turn ist doch definitiv ein Leak
      - Zwar weiß ich nichts über Villain, aber ich würde hier wohl nahezu immer auf allen 3 Streets valuebetten. Der River ist für dich imo weniger schön. Nicht, weil du nun oft hinten bist (bestimmt nicht), sondern, weil es für Villain eine Scarecard sein könnte.
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      @Kilania
      klingt sehr einleuchtend, danke.
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      hatte heute wieder 4 mal die Freude in ein Set zu crashen, Ablauf war fast wie immer, raise prfl und werde gacallt dann folgten in zwei Fällen bet fl,tu & ri, cassiere ein call und im Showdown ein wunderschönes Set.

      Im dritten Fall hatte ich einen Limpcaller, Flop kommt Kollege minbettet ich raise er callt, am Turn checkt er, ich überlege mir wie ich Ihn bis zum River Ai bekomme und bette dementsprechend, er callt, am River stellt er sein Geld rein, Pot war mittlerweile so groß das ich zum Callen noch 24-28 % EQ gebraucht hätte, hatte ich auch also call und schön mit KK gegen das gefloppte 9er Set.

      Naja, spiel jetzt halt erst mal wieder ein Limit tiefer weiter..... Nerv
    • 1
    • 2