NL oder Omaha

    • Ykcin2410
      Ykcin2410
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 348
      Hey,
      ich überlege gerade ob ich von NL auf Omaha umsteigen soll.
      Kurz was zu mir,bin 22 studier psychologie und hab vor einem monat wieder angefangen poker zu spielen.habe die letzten 2 Jahre kaum gespielt (nur ein bisschen live mit kumpels oder im casino),bis ende 2008 hab ich aber die no-limits bis einschließlich nl 50 geschlagen (dort mit ungefähr 2,5 ptBB,habe aber auch viel getiltet (->ein grund warum ich eine 2 jährige pause gemacht habe..))
      den letzten monat habe ich dann wieder etwas gespielt auf nl 10 (30 k Hände mit gutem Erfolg und Upswing;) mit knapp 8ptBB;also lief richtig gut bisher.
      hab auf jeden fall in zukunft wieder vor,regelmäßig zu grinden und vor allem auch weniger zu tilten.
      jetzt frag ich mich eben ob ich auf omaha umsteigen soll oder bei NL bleiben soll.
      Für Omaha spräche:
      -höchstwahrscheinlich insgesamt gesehen bessere winrate
      -liegt meinem spiel vielleicht besser,da ich eine ziemliche nit bin;) und man ja da vor allem auf den unteren limits rumniten kann und auf die nuts wartet
      -omaha hat wahrscheinlich bessere zukunftsaussichten,da nl immer tougher wird.
      Für NL spräche:
      -hab ein bisschen Omaha ausprobiert und bisher macht mir NL noch mehr Spass
      -hab in NL weitaus größeres Theoriewissen,in Omaha kann ich praktisch nur die Regeln und ein paar basicideen (->müsste also viel zeit in theoriebildung in omaha investieren)
      -NL hat nicht so eine große Varianz,was vor allem im Hinblick auf Tilt für mich ein wichtiger Aspekt ist.

      hmm ja was würdet ihr mir empfehlen?wie seht ihr die zukunft in omaha bzw. NL?
      will poker eben einfach so ein bisschen eben neben dem studium machen und pro Monat etwa 30 k hände spielen plus Theorie.
      bin sehr dankbar für jeden anregung!!
      Viele Grüße
      Nicky
  • 5 Antworten