Preflop zu aggro?

    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Also.... kA ob PokerTableRatings mit ihrem Grader recht haben, aber ich bekomme überall gute Noten, nur meine PreflopAggression ist 39% höher als angeblich optimal und daher krieg ich dort nur ein lausiges D :s_frown:

      Ich spiel NL10SH mit 22/20 und hab da n 3Bet Wert von 9,5%, ist das schon zu hoch? Ich machs halt wenn ich Spots finde die meiner Meinung nach passen und sooo häufig ist das auch nicht.... Und im Blindbattle bin ich halt eher so der Reraiser als der oop Coldcaller (wenn SB stealt call ich halt schon eher).

      Mein 10% Gap zwischen VP$IP UND PFR ist ja auch eher Standard, kann mir daher die 39% überflüssiger PreflopAggression nicht wirklich erklären, wo kann ich noch nach Leaks in der PreflopAggression suchen?
  • 6 Antworten
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.805
      PTR nimmt durschnittswerte von den 10 dicksten winnern auf den Limit.Ob deren stats nun wirklich so gut sind ist ne andere frage.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von SeriousF
      Also.... kA ob PokerTableRatings mit ihrem Grader recht haben, aber ich bekomme überall gute Noten, nur meine PreflopAggression ist 39% höher als angeblich optimal und daher krieg ich dort nur ein lausiges D :s_frown:

      Ich spiel NL10SH mit 22/20 und hab da n 3Bet Wert von 9,5%, ist das schon zu hoch? Ich machs halt wenn ich Spots finde die meiner Meinung nach passen und sooo häufig ist das auch nicht.... Und im Blindbattle bin ich halt eher so der Reraiser als der oop Coldcaller (wenn SB stealt call ich halt schon eher).

      Mein 10% Gap zwischen VP$IP UND PFR ist ja auch eher Standard, kann mir daher die 39% überflüssiger PreflopAggression nicht wirklich erklären, wo kann ich noch nach Leaks in der PreflopAggression suchen?
      Wenn du damit erfolgreich bist, wirds wohl kaum zu hoch sein. Warum solltest du aufgrund irgendwelcher vorgegebenen Werte deine Spielweise ändern? Den optimalen Spielstil gibts nicht und dass du dir Spots raussuchst, welche deiner Meinung nach "halt passen" ist doch schonmal gut, da du also über das Spiel wohl nachdenkst :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Auf sowas solltest du wenig geben.

      Preflop-Play ist die eine Sache, aber was du Postflop draus machst...das beeinflußt deine Winnings!

      Als Tip kann ich nur mit auf den Weg geben, in jedem Spot zu überlegen, ob ein Call nicht sinnvoller wäre.

      Beispiele:

      UTG raist, du am BU mit 66, Blinds sind passiv

      CO raist, du AJ, Blinds sind passiv

      MP raist, du 67s, Blinds sind passiv

      etc.

      Das sind halt alles Spots, wo es sicherlich besser ist (teilweise klar, teilweise knapp) nur zu callen. Wenn du overall 22/20 spielst lässt du dich selten auf sowas ein, sondern verwandelst eventuell die ein oder andere Hand zuviel in einen Bluff.

      Gerade in Position kannst du viel callen und Postflop deine Edge zum Tragen kommen lassen.

      Die Gap zwischen 22/20 ist schon recht gering, das hängt zwar nur indirekt mit dem 3-bet-Wert zusammen, könnte aber darauf hindeuten, dass du auch Hände 3-bettest wobei du mit einem Call eventuell einen höheren EV erzielen könntest.

      Aber das müsstest du bei dir selbst mal überprüfen bzw. hier angeben, warum du so wenig coldcallst.

      Dennoch: Wenns erfolgreich ist, dann spiele weiter so. ;)
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Ja erfolgreich... jetzt sinds 5,2ptBB/100 auf 33k Hands aber das ist ja auch noch keine aussagekräftige Samplesize und wohl sicherlich ein Upswing, so skilled bin ich nun doch nicht ;)
      Hmm ja das ich zu wenig Coldcalle ist durchaus möglich, hängt aber nicht unbedingt damit zusammen dass ich stattdessen 3bette sondern folde. Ich fühl mich Preflop irgendwie nicht so wohl wenn MP raist und ich am Button mit sowas wie QJo coldcalle, natürlich raise ich dann auch nicht sondern folde.
      67s und QJs wäre für mich hingegen ein Call, ist wohl auch noch ein großes Leak meine Range hauptsächlich auf suited Karten zu beschränken, wobei das natürlich auch vom Raiser abhängt wie loose meine Coldcallingrange ist.
      Ich konzentriere mich wohl zu sehr darauf Fische zu isolieren und vernachlässige meine relativ geringe Postflopedge gegenüber anderen "Regs".
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von SeriousF
      Ja erfolgreich... jetzt sinds 5,2ptBB/100 auf 33k Hands aber das ist ja auch noch keine aussagekräftige Samplesize und wohl sicherlich ein Upswing, so skilled bin ich nun doch nicht ;)
      Hmm ja das ich zu wenig Coldcalle ist durchaus möglich, hängt aber nicht unbedingt damit zusammen dass ich stattdessen 3bette sondern folde. Ich fühl mich Preflop irgendwie nicht so wohl wenn MP raist und ich am Button mit sowas wie QJo coldcalle, natürlich raise ich dann auch nicht sondern folde.
      67s und QJs wäre für mich hingegen ein Call, ist wohl auch noch ein großes Leak meine Range hauptsächlich auf suited Karten zu beschränken, wobei das natürlich auch vom Raiser abhängt wie loose meine Coldcallingrange ist.
      Ich konzentriere mich wohl zu sehr darauf Fische zu isolieren und vernachlässige meine relativ geringe Postflopedge gegenüber anderen "Regs".
      Du redest ja hier von marginalen Händen.

      Was ist mit Pocket Pairs? Wie spielst du denn am BU/ in den Blinds Hände wie 22-TT nach einem Raise?

      Was ist mit Händen wie AJ/AT/KQ am Button oder in den Blinds?

      Die suited Connectors kommen ja erst danach...
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Also pockets call ich eigentlich fast immer ausser es ist wirklich ein idealer Spot zum 3betten, aber das kommt nur sehr sehr selten vor.
      In den Blinds call ich die kleinen Pockets und je nach Villains openraiserange beginne ich dann mit 77 oder ähnlichen Händen zu 3betten.
      Wenn ich Position hab call ich sowas wie AJ lieber anstatt nochmal drüber zu gehen. Wozu auch, callt mich ja nix wesentlich schlechteres und bessere Hände werd ich auch kaum rausbluffen können. In den Blinds werd ich dafür umso aggressiver und 3bette solche Hände.

      Oh und ich hab mich vertan ich spiel 24/21, wenn das irgendwie großartig was ändert.