NL CG vs. SNG

    • Niederlage
      Niederlage
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 828
      Hallo!

      Ich habe eine Frage:

      Ich habe in der nächsten Zeit leider nur wenig Zeit mich mit Poker zu beschäftigen. Deshalb wollte ich fragen welche Variante besser zu spielen ist, wenn man nicht so viel Zeit hat, Cashgame oder SnGs. (Bin im Grunde, trotz Silberstatus, ein Anfänger in beiden Varianten.)

      Danke.
  • 9 Antworten
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Möglicherweise gehen hier Meinungen außeinander, jedoch ists imo recht klar, dass die SSS Grundlagen sehr einfach zu erlernen sind.

      Eigentlich sind die Grundlagen überall gut erlernbar, also stellt sich halt die Frage, wie weit du damit kommen wirst.
      Warum nimmst du zB nicht das, was dir Spaß macht und versuchst dann irgendwie mit der wenig verfügbaren Zeit klar zu kommen?
      Es sagt doch keiner, dass du in 2 Monaten schon Meister sein musst.. :)
    • Niederlage
      Niederlage
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 828
      Am besten gefallen mir SNGs, ich komme mit der großen Varianz bei dieser Variante aber nicht wirklich klar.
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Ja dann spiel mal CG und droppe ein paar Stacks...
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Spiel CG. Gerade als jemand der nicht regelmässig spielt, wirst du ziemlich schnell mal mit dem Thema Tilt konfrontiert. Bei SNGs bist du gezwungen die Session zu Ende zu spielen. Bei CG kannste du einfach die Tische schliessen und das Thema abhaken ;)
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.390
      Original von Kilania
      Möglicherweise gehen hier Meinungen außeinander, jedoch ists imo recht klar, dass die SSS Grundlagen sehr einfach zu erlernen sind.

      SSS ist seit der Erhöhung der Min-Buy-Ins TOD,
      oder hab ich was versäumt???
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von Niederlage
      Am besten gefallen mir SNGs, ich komme mit der großen Varianz bei dieser Variante aber nicht wirklich klar.
      NL FR ist imo wesentlich varianzärmer.

      Du kannst es allerdings auch mit SNGs versuchen und einen guten Teil deiner Zeit erstmal in Theorie investieren.
      - Artikel
      - Videos
      - imo besonders wichtig: Mit einem ICM Tool die eigenen Hände durchgehen. Auf low stakes SNGs wird imo viel zu tight gepushed, zudem wird falsch gecalled und ICM Tools können dich da in die richtige Richtung lenken.. ;)
      - Mehr Skill = weniger Varianz

      Original von PokerSpass
      Original von Kilania
      Möglicherweise gehen hier Meinungen außeinander, jedoch ists imo recht klar, dass die SSS Grundlagen sehr einfach zu erlernen sind.

      SSS ist seit der Erhöhung der Min-Buy-Ins TOD,
      oder hab ich was versäumt???
      Ich persönlich spiele keine SSS. Im SSS Forum werden doch weiterhin schön Graphen usw geposted.. :)
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Kilania
      Original von Niederlage
      Am besten gefallen mir SNGs, ich komme mit der großen Varianz bei dieser Variante aber nicht wirklich klar.
      NL FR ist imo wesentlich varianzärmer.

      Du kannst es allerdings auch mit SNGs versuchen und einen guten Teil deiner Zeit erstmal in Theorie investieren.
      - Artikel
      - Videos
      - imo besonders wichtig: Mit einem ICM Tool die eigenen Hände durchgehen. Auf low stakes SNGs wird imo viel zu tight gepushed, zudem wird falsch gecalled und ICM Tools können dich da in die richtige Richtung lenken.. ;)
      - Mehr Skill = weniger Varianz
      Also viel weniger Zeit in Theorie investiert man bei NL CG auch nicht?
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von Th0m4sBC
      Original von Kilania
      Original von Niederlage
      Am besten gefallen mir SNGs, ich komme mit der großen Varianz bei dieser Variante aber nicht wirklich klar.
      NL FR ist imo wesentlich varianzärmer.

      Du kannst es allerdings auch mit SNGs versuchen und einen guten Teil deiner Zeit erstmal in Theorie investieren.
      - Artikel
      - Videos
      - imo besonders wichtig: Mit einem ICM Tool die eigenen Hände durchgehen. Auf low stakes SNGs wird imo viel zu tight gepushed, zudem wird falsch gecalled und ICM Tools können dich da in die richtige Richtung lenken.. ;)
      - Mehr Skill = weniger Varianz
      Also viel weniger Zeit in Theorie investiert man bei NL CG auch nicht?
      Die Antwort bezog sich darauf, dass ihm SNGs besser gefallen würden...
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Als Mod auf die SSS hinzuweisen finde ich heutzutage ziemlich arm. Wo soll man denn spielen? Ausserdem, wenn man schon wenig Zeit hat, dann sollte man diese besser nutzen als Nobrainer-Poker zu spielen... Denn kann man auch nen Random PC-Game spielen in der kurzen Zeit, ist man genauso Breakeven. Egal

      Tum Topic: Bei wenig Zeit würde ich einen Anfänger eher zu SNG raten, weil man die Basics um die Micros/Lowstakes zu schlagen, schneller drauf hat. Allerdings hat man bei SNG, auch mit Skill, mit einer schrecklichen Varianz zu kämpfen, wie du ja weißt. Dies ist im CG, als Anfänger allerdings nicht anders, weil man viel zu viele Fehler macht. Wie schon angesprochen, kann auf Tilt auch einfach die Tische sofort quitten (machen die meisten aber erst, wenn sie ihre halbe BR vernichtet haben ;) ).

      Wie gesagt, bei der Zeitkomponente sind eher SNGs zu empfehelen. Allerdings ist es, ob Zeit oder nicht, viel wichter, was dir Spaß macht. Wenn dir CGs mehr Spaß bringen, spiel halt CG. Oder eben SNGs wenns diese sind. Wenn du schon wenig Zeit hast, dann nutze sie wenigstens so, dass du auch Spaß dran hast.