Empfehlungen zu c/fold?

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Gegen TAGs und Rocks: wann spielt Ihr am River c/fold


      speziell Board a la:


      HERO= AQ Openraise UTG

      Villain flats.


      Action ist bet bet River ?


      Board zB Q67 2 J rainbow.

      Gegen den Rock macht c/fold ggf mehr Sinn, da dieser NIE mit einer schlechteren Hand als meiner selbst bettet.


      Ähnlich sieht es mit dem Tag aus, der eventuell auch den River cb (mit TPTK) nimmt. Allerdings traue ich einem TAG auch zu, mich von AQ runter zu bluffen, da er meine Line besser lesen kann.


      Gegen Maniacs spiele ich bei mögl. busted draws meistens c/call 4 bluff induce.
      Wie sieht es da auf einem recht trockenen Board aus? Lieber ebenfalls c/c 4 potcontrol oder b/f?

      Ich weiß: Keine pauschale Antwort möglich. Reads>>all, aber


      wie verhaltet Ihr euch zuerst in so einer Situ OoP? Sprich: Ihr kennt zwar Villains Style, aber es kam noch nie zu 3rd barrels....
  • 2 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Es wird halt schwer mit Toppair auf dry Board 3 Bets gegen eine schwächere Hand zu setzen.

      Nicht nur, dass Villain selten bis nie busted Draws hält (irgendein Draw ist meistens möglich, oben bspw. 45, 89), sondern er sieht sich auch nicht genötigt die Nuts zu raisen.

      Auf Q82r Flop bspw. gibts halt keine vernünfitgen Draws, dafür werden 88/22 wohl sehr selten raisen.

      Das beeinflußt natürlich die River Decision, du läufst da häufiger in marginale Hände wie middle Pairs, die dannaber auch nicht bluffen müssen.

      Im obigen Beispiel werden Hände wie TT/99 etc. behind checken, aber eine Valuebet hast du kaum dagegen.

      Daher ist da wohl c/fold angesagt.

      Und Bluffs sind da eh selten, es kann zwar vorkommen dass de jemand A5o runtercallt um dich am River rauszubluffen, aber zum einen zu selten um proitabel c/c zu spielen, zum anderen brauchst du dafür halt Reads, bei unknown ist das nicht anzunehmen.

      Du kannst dich halt Fragen ob dir auf Anhieb 3 schlechtere Hände eifnallen die da nochmal callen, gibts die nicht, ist es meistens keine Valuebet. Mir fällt da nur KQ ein, dafür aber massig Hände die uns beat haben (Sets, QJ, ...)

      Gegen Rock siehts ähnlich aus, da diese Typen aber auch nicht zu famosen Bluffs neigen, ist es wohl meistens ein c/f, selten ein c/c, das wird ohne Reads nicht profitabel sein.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Danke.



      Aber ich finde, das ist ja fast noch schwerer psychologisch hinzubekommen als ein bet/fold am Turn.


      Gleiches gilt auch für ein OP, nicht wahr?

      THX