Adaptionen für Rush

    • KuchenFee
      KuchenFee
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2009 Beiträge: 878
      nl10-25 80% fr
      nach jeweils 90k händen sind meine kurven bei rush und regular ring game etwas unterschiedlich

      vorteile rush:
      - redline steigt stärker, besonders die bei >10bb potts explodiert gradezu
      - die 10-50bb sind ungefähr gleich
      - die >50bb schlechter
      das lässt mich einfach darauf schließen, das bei rush noch mehr auf die nuts gewartet wird und ich so mehr kleine pötte mitnehmen kann.
      sobald das geld aber reingeht sieht man meist die nuts läuft und verliert mehr große pötte

      erstaunlicherweise bekomm ich mehr thinvalue am river (was ich nicht verstehe, woran kanns liegen?)

      meine stealwerte sind um 15% gestiegen, wegen no history kann ich halt wirklich jede ansatzweise spielbare hand von CO/BU raisen, weil niemand restealt ohne premiumhand
      andererseits 3bette ich extrem viel (bis zu 15%) aus den blinds und bekomme ziemlich viel credit dafür

      nachteile rush:
      keine aussagekräftigen stats daher zuviel bluffs gegen unerkannste stations
      viele floats funktionieren deswgen auch nicht
      mehr setups, weil so nitty
      mehr 3rd barrelbluffs werden gecallt (was ich auch net verstehe, weil sie ja overall soviel mehr folden)

      dh ich werde in zukunft meine bluffs am river aufgeben (hab immer viele busted draws attakiert)

      alles in allem, mache ich in rush viel mehr winnings durch nonsd als durch SH hände, anders als bei regular ringgame.
      diese entwicklung finde ich recht positiv, weil mir früher die sinkende redline meine winnings immer aufgefressen hat.
      meine overall wr ist zwar etwas gesunken, aber durch die vielen hände die hourly gestiegen.
      deswegen will ich jetzt erstmal weiter rushen.

      jetzt meine frage:
      welche adaptionen für rush sollte ich noch beachten, um meine overall rush wr wieder steigen zu lassen?
  • 1 Antwort