MSS TPTK gegen Set - wie erkennen?

    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 1.739
      Hallo zusammen,

      ich spiele MSS auf Stars, momentan nur NL5, und habe das Problem, dass ich mit TPTK oft viel Geld in Sets stecke. Wie merke ich das?
      Wenn ich mit AQ auf einem dry Q37 Board gegen KQ bette, konnte ich bisher keinen Unterschied im Betverhalten der Gegner feststellen.

      Ich Cbette auf so einem Board natürlich und die meisten Sets callen an der Stelle nur.
      Auf eine 2nd Barrel am Turn kommt dann auch oft ein Call, auf einen Check am Turn eine normal dimensionierte Bet, die auch auf TP mit schlechterem Kicker schließen lassen kann.

      Wie handhabt ihr das so?
  • 4 Antworten
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      Auf eine 2nd Barrel am Turn kommt dann auch oft ein Call, auf einen Check am Turn eine normal dimensionierte Bet, die auch auf TP mit schlechterem Kicker schließen lassen kann


      bitte nochmal erläutern, meinst du einfach

      a) bet turn / check river oop oder

      b) check turn oop / bet turn von villian


      €: unnötigen kommentar gelöscht
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.095
      Er meinte wahrscheinlich nen check seinerseits anstelle der second barrel, auf welchen der Gegner mit seinem set genauso bettet, wie er es mit tpwk auch machen würde.



      Zur eigentlichen Frage:

      Das ist Gegnerabhängig. Ein 12/11 Reg wird Dir wahrscheinlich keine 40bb mit nem schlechteren Kicker bezahlen. Da bist Du ziemlich sicher hinten, wenn es action gibt. Gegen so jemanden musst Du auch nicht unendlich gas geben.

      Der 60/5 Reg hat zwar auch sets in seiner Range, callt aber eisenhart jedes Toppair mit mittelmäßigen Kicker runter.
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 1.739
      Genau die Situation meinte ich. Ich openraise z.B. AKo, das Board kommt dry, ich muss nicht protecten und drawe auch selber nicht mehr nennenswert auf Flush oder Straight.

      Das Board könnte also K73 rainbow zeigen.
      Folgende Situation hatte ich heute wieder:

      Ich treffe tptk, bette am Flop 1/2 Pot, checke den Turn, was Villain ebenfalls tut. Dann bette ich den River und Villain raised.
      Würde ich bei der Spielweise grundsätzlich ein Set vermuten und daraufhin folden, müsste nur einer dahinter kommen und ich wäre relativ schnell broke.
      Darum neige ich häufig dazu, auf dem River noch zu callen, denn Villain könnte hier auch Bluffbetten, wenn er meine Flopbet auf eine Cbet mit Air setzt. Dann hätte er auf dem River genug Foldequity und mit z.B. KQ auch noch Showdownvalue gegen meine Range.

      Ich weiß in solchen Situationen einfach nicht, ob ich mit tptk vorne liege oder ob ich in ein Set laufe.

      Die Sache mit den Stats werde ich weiter verfolgen. Mal sehen, wie sich die Problematik damit weiter entwickelt.

      Heute wurde ich von jemandem mit 56/8 Stats 2x gut ausbezahlt und habe meine Call auf o.g. Betsequence auch mit den Stats gerechtfertigt und recht behalten.

      In dem Sinne danke für die Antwort und ich werde das ausprobieren :)
    • stahlwart
      stahlwart
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 336
      Original von Snookz
      Genau die Situation meinte ich. Ich openraise z.B. AKo, das Board kommt dry, ich muss nicht protecten und drawe auch selber nicht mehr nennenswert auf Flush oder Straight.

      Das Board könnte also K73 rainbow zeigen.
      Folgende Situation hatte ich heute wieder:

      Ich treffe tptk, bette am Flop 1/2 Pot, checke den Turn, was Villain ebenfalls tut. Dann bette ich den River und Villain raised.
      ....
      Heute wurde ich von jemandem mit 56/8 Stats 2x gut ausbezahlt und habe meine Call auf o.g. Betsequence auch mit den Stats gerechtfertigt und recht behalten.
      ggn son Fisch spiel ich per default auf jedenfall Bet/broke Flop, Turn, River.

      Gegen 12/10 Regs lauf ich in solche Spots auch oft in Sets, aber daran kann man nichts ändern.
      Wenn ich z.B. AK aus MP2 Raise, und ein 12/10Reg callt das im BU geh ich damit auf einem A73 Board broke und normalerweise bette ich oop auch alle 3 streets durch wenns sein muss. Bleibt halt zu beachten wie sich das Board entwickelt (J+Q auf Turn/ River sind z.B. schlecht).
      Aber ich sehe noch oft genug AQ als das ich TPTK hier passiv runter checke...
      (Ausnahmen bestätigen die Regel ;) )

      IP halt einfach Bet Flop, check behind Turn, call/bet River ggn Tighte Regs.