Kann das Pech uns auch nach 60k Händen mehr als killen?

    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Math. Begrü. für 2BB/100 nach 60k Händen
      ==============================


      Hallo zusammen,
      ich hatte einige dramatischen swings (>150BB). Ich hab mehrmals mein Spiel umgestellt, Sachen verbessert. Mittlerweile halte ich mich für einen wirklich guten Spieler.
      Aber die Frage ist,... kann mich das Pech nicht dennoch auch on the long run killen?

      Meine Frage ist, mit welcher Wahrscheinlichkeit kann ich mich an die 2BB/100 Hände annähren nach 60k gespielten Händen.

      Ich habe das Gefühl das selbstz bei 60k noch massivst Glück mit der stündlichen earn rate verknüpft ist. Im positiven wie im negativen.

      Wie lässt sich sowas mathematisch begründen?

      Das is wohl ne Frage an die Leute die die höhere Mathematik ( Statistik) dahinter verstehen.

      Ausser Korn fällt mir grad keiner ein ;P

      Hat jemand vielleicht nen Thread oder sowas dazu? Wäre sehr interessant 8-)




  • 2 Antworten
    • soLidas
      soLidas
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 914
      Man kann ausrechnen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, daß du eine bestimmte Verteilung der Karten erhalten hast. Eine Art Signifikanzniveau für 2BB/100 basierend auf deiner Spielstärke gestaltet sich aber äußert schwierig, da hier sehr viele Faktoren eine Rolle spielen (deine eigene Spielstärke, die deiner Gegner, der Wechsel deiner Spielstärke relativ zu der deiner Gegner, gegen die du zu diesem Zeitpunkt gespielt hast, evtl ein Drift in der Spielstärke der Gegner allgemein, usw...).
      Eine Varianzanalyse z.B. dürfte hier sehr aufwändig werden, da man diese Faktoren wohl kaum erfassen kann.

      Das vergleichsweise beste dürfte eine Hochrechnung anhand deiner bisherigen x/BB sein, wobei man dann eben vereinfachende Annahmen wie z.B. konstante Spielstärke deinerseits usw. machen muß.
    • Rifter
      Rifter
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 547
      es ist doch logisch, dass der bb/100 wert auch bei 60k haenden nur ein Näherungswert sein kann.
      wie soli schon angesprochen hat - es gibt einfach sehr viele faktoren, die den wert beeinflussen. klar ist aber auch, dass der wert ab einer bestimmten anzahl von haenden sich nicht mehr großartig veraendern wird, wenn nicht ein faktor (deiner spielstaerke oder die der gegner) sich großartig veraendert.
      ausserdem wird man bei 60k haenden nicht so swingbehaftet sein, denn man _muss_ schon viele swings nach oben/unten durchgemacht haben.