DoN grinden

    • ChMarx9987
      ChMarx9987
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 429
      moin zusammen,

      seit ein paar tagen habe ich bei stars angefangen die 5 $ DoN zu spielen.
      Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, spiele immer zwischen 4 und 6 tischen und liege im moment bei knapp plus 40 $. is jetzt noch nich der wahnsinn, aber habe das gefühl, dass man die mit solidem spiel gut nutzen kann um Bankroll aufzubauen, da ich sonst eher MTT spiele.
      wie seht ihr das, gibt es hier ein paar Leute die DoN dauerhaft spielen und in den limits aufsteigen ?!
      und welches BRM empfiehlt sich speziell für DoN ?!
      is ja eig nich das normale Sit and go, oder !?
      bin im moment noch der meinung, dass man ein sehr aggressives BRM nehmen kann, ähnlich wie bei Heads up, wie seht ihr das ?
  • 5 Antworten
    • DrKnospe999
      DrKnospe999
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 615
      Hm ich kann noch nicht viel dazu sagen. Habe jetzt knapp 1K Dons gezockt aber hauptsächlich die 1er mit über 10% ROI. Hier kann man definitiv ein aggressiven BRM betreiben. Swings waren bis jetzt nie größer als 10-15 Buy-ins.
      Die 5er sind tighter als die 1er. Hab zwei Shots mal auf den 5ern gemacht, war immer krasse Ups mit direkten Downs. Denke schon, dass man auch hier theoretisch mit 20 Buy-ins aggro hochgehen kann.
      Da ich aber 9 Tische spiele und ich mich wesentlich wohler fühle, einen gewissen Rückhalt zu haben gehe ich erst mit 40-50 Buy-ins auf die 5er. Ist halt immer ne Frage wie tiltresistent man ist. Gibt halt echt Tage wo man mal 10 Buy-ins am Stück verliert.
      Also man kann es schon versuchen mit nem Aggro Brm schnell aufzusteigen, kommt halt immer darauf an womit man sich wohl fühlt...aber machbar ist es schon!
    • natixGH
      natixGH
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2010 Beiträge: 883
      Ich habe die $5er Turbos ebenfalls auf Stars gezockt gehabt. Hatte nach ein paar hundert DoNs dann ~$300 Winnings. (ROI von 15% soweit ich mich erinnere) Hab mich natürlich gefreut wie bescheuert, bin dann allerdings innerhalb weniger DoNs wieder auf Winnings von insgesamt ~$50 runter, ohne das ich was an meinem Spiel geändert hab.

      So viel zum Thema Varianz. ;)

      Ich würde also nicht ganz zu aggressiv mit dem BRM umgehen, so ~50 BI würde ich schon empfehlen.


      Btw. wer fährt im HU denn ein aggressives BRM? Die meisten HU Regs empfehlen mindestens ein 100BI BRM, was ich als nicht wirklich aggressiv halte.
    • ChMarx9987
      ChMarx9987
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 429
      ok, dann werd ich mich erstma weiter auf den 5ern aufhalten und ab und zu mal nen shot auf die 10er wagen, aber prinzipiell will ich sie eig nur zum Bankroll building verwenden, um buy ins für MTTs zusammen zu spielen.

      zum thema BRM im HU:
      Ein Freund von mir spielt bei Titan bzw. William Hill HU und ist mit 20 Buy ins immer hoch und ab 15 fürs untere wieder runter und hat sich auf den 50 $ etabliert.

      Denke aber, dass das schon sehr gewagt ist, kommt dann eben wirklich auf die Bereitschaft an sich auch daran zu halten, dann kann es funktionieren.

      Jetzt würde mich natürlich noch interessieren ob es hier ein bei Leute gibt, die die 10er (turbos) dauerhaft spielen und schlagen und wo die Unterschiede zu den 5ern sind (außer, dass sie vermutlich noch tighter sind!? )
    • PokerGothic
      PokerGothic
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2009 Beiträge: 80
      die sind ähnlich tight wie die 5er ,da wirst du aber eher mal ein 3bet bzw resteal bekommen bei den 10ern
    • natixGH
      natixGH
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2010 Beiträge: 883
      Ich denke das der Hauptunterschied zu den 10ern der ist das in diesen halt aggressiver gespielt wird, nicht unbedingt tighter. Viele dort wissen halt das sie eine gute Hand halten und werden diese auch dementsprechend spielen. Das Feld der Fische wird halt kleiner. Insgesamt werden die DoNs wohl auch einiges technischer.

      Ich kann dir aber auch nur von meinen Eindrücken berichten die ich aus dem ein oder anderen Shot habe.