Bin ich Ausländerfeindlich?

    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Angeregt durch die Disskussion um die neue Schweizer Abschiebungspolitik, hat sich mir eine Frage gestellt:

      Bin ich Ausländerfeindlich?
      Ich dachte eigentlich dass genau das Gegenteil der Fall ist, aber wenn ich manche Posts lese, kommen mir Zweifel.

      Ich habe nie ganz verstanden warum es ein Problem darstellt einem GAST die Aufenthaltserlaubnis zu entziehen wenn er ein Verbrechen begeht.

      Zu sagen: "Du bist ein Verbrecher, wir wollen Dich hier nicht" muß doch legitim sein. Natürlich muss man hier anhand der schwere des Verbrechens differenzieren, aber das ist ein anderes Thema

      Wenn mir ein Gast die Wohungseinrichtung zertrümmert breche ich doch nicht die Regeln der Gastfreundschaft wenn ich ihn bitte zu gehen?!
      Und wenn er keine eigene Wohnung hat und unter der Brücke schlafen muss, hätte er das besser berücksichtigt.

      Jeder Ausländer der in ein fremdes Land zieht um dort zu arbeiten und zu leben ist doch willkommen. Er darf auch gerne seine eigene Kultur mit einbringen. Eine Bereicherung fürs Land meiner Meinung nach.
      Jedoch soll er auch die vorscherschenden Sitten und Gebräuche respektieren, und sich an die Gesetze halten.

      Wenn er sich dazu nicht in der Lage sieht, soll er bitte wieder gehen

      Und ja, ich habe viel Kontakt zu Ausländern. Und ja, die meissten sind (wie auch die meisten Einheimischen) völlig in Ordnung und können sehr gerne bleiben (witzig das man dass immer erwähnen muss).
      Manche sind es eben nicht , und die braucht hier kein Mensch (das gilt natürlich auch im vollem maße für Einheimische, nur die kannst halt schlecht abschieben).

      Neben Gesetzesbrechern gibt es dann auch noch die Gruppe, welche die Sitten und Gebräuche des Gastlandes nicht nur misachtet, sondern sogar VERachtet. Und hier ist man also unmenschlich oder Fremdenfeindlich wenn man sich die Frage stellt "was will der hier"?

      Entschuldigung, das ist keine Fremdenfeindlichkeit, das ist gesunder Menschenverstand.

      Lustigerweisse ist meine Erfahrung die, das viele Ausländer das genauso sehen.
      Nur die, immer noch unter der last der Kollektivschuld gebeugten, Deutschen haben solche Angst davor auch nur eine Spur von Fremdenfeindlichkeit zu zeigen, das die seltsamsten Aussagen entstehen.

      Nun sagt mir, bin ich einer der letzten klar denkenden Menschen, oder ein verkappter Nazi?
  • 75 Antworten
    • evilfish666
      evilfish666
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 524
      So was von rautiert!
      ##########################
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      bei der disskussion geht es in der regel um jugendliche mit migrationshintergrund

      also jugendlich, die mind. 10 jahre hier sind
      und dann kann man nicht mehr von fremden reden oder sagen, deren land soll sich darum kümmern

      wenn es darum ging leute die erst 1-2 jahre in D sind und hier verbrechen begehen wieder auszuweisen ... glaube da würden die meisten zustimmen
      wobe ich glaube, dass diese selten nen aufenthaltsrecht bekommen

      da is halt der unterschied
      viele sagen einfach ... der hat türkische eltern als weg mit dem
      aber sowas is halt quatsch, weil die meisten nie länger als 1 monat am stück in der türkei gelebt haben ... und dann sind halt uns "problem" weil sie in unserer gesellschaft aufgewachsen sind
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Original von larseda
      also jugendlich, die mind. 10 jahre hier sind
      und dann kann man nicht mehr von fremden reden oder sagen, deren land soll sich darum kümmern
      Gebe ich dir vollkommen recht. Allerdings drängt sich mir hier die Frage auf warum diese Jugendlichen eine solch Deutschenfeindliche Einstellung haben (Verbrechen mal aussen vor gelassen, die haben in diesen Fällen wohl nix mit dem Migrationshintergrund zu tun).
      Schuld der Eltern?Des Systems?

      Letztens erst nen Bericht gesehen. Da gings um Berliner Schulen und den Hass der Ausländer auf die Deutschen, welcher dort wohl ein ziemliches Problem darstellt.
      Gut, ich bin grundsätzlich sehr skeptisch was Informationen ausm Fernsehen angeht (auch wenns ne recht seriöse Doku war und nicht Explosiv oder son rotz), aber wenn das der Wahrheit entspricht, frage ich mich was die fürn Problem haben?

      Ich kanns halt echt nicht nachvollziehen, und ich merke das sich bei mir eine Abneigung gegen gewisse Kulturkreise entwickelt die ich selber nicht für gut halte.
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Original von larseda
      wenn es darum ging leute die erst 1-2 jahre in D sind und hier verbrechen begehen wieder auszuweisen ... glaube da würden die meisten zustimmen
      Da bin ich mir, nach der Disskussion um die Schweizer eben nicht sicher. Fremdenfeindlichkeit scheint neuerdings jedem unterstellt zu werden der sich negativ äussert wenn es um die Abschiebung straffällig gewordener Ausländer geht
    • evilfish666
      evilfish666
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 524
      Original von larseda

      da is halt der unterschied
      viele sagen einfach ... der hat türkische eltern als weg mit dem
      aber sowas is halt quatsch, weil die meisten nie länger als 1 monat am stück in der türkei gelebt haben ... und dann sind halt uns "problem" weil sie in unserer gesellschaft aufgewachsen sind
      Naja wenn sie aber in Parallel Gesellschaften aufgewachsen sind, sind sie in dem jeweiligen Land mit der ihnen bekannten Kultur doch besser Aufgehoben. Deshalb ist es auch wichtig die Stärke der Integrität in denn bestimmten Fällen zu bestimmen, und die Ausschaffung davon abhängig zu machen.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      klar ... die wollen in parallel gesellschaften aufwachsen ...
      die denken wtf auto oder schönes haus ... ne einfach nur hartz4

      viele von denen haben einen gewissen hass auf deutsche, weil sie immer wieder erleben wie diese sie ablehnen.
      wie sie in der schule benachteiligt werden, wie sie bei bewerbungen benachteiligt werden ... wie im tv kommt ... wir wollen sie nicht haben
      oder alle sind kriminell oder keiner will sich anpassen
      ist doch klar, dass da irgendwann ne trotzreaktion kommt

      die ist ja atm schon da ... die zugezogenen aus dem islamistischen bereich die eine gute ausbildun haben verlassen reihnenweise deutschland
      weil sie hier keinen job bekommen (sind ja alle agrressiv und faul udn unangepasst) und weil sie sich hier nicht geachtet fühlen
      atm verlassen mehr türken Deutschland, als das sie zureisen
      das sind aber nicht die "schlechten" ausländern, die hier nur hartz4 bekommen würden
      nein, dass sind die ausländer, die jedes land der welt mit handkuss nimmt, weil sie gut ausgebildet sind.

      Wir müssen uns und unsere Gesellschaft endlich neu definieren oder wir werden unsere Wirtschaftskraft und damit unseren Wohlstand verlieren.
      Also mir ist nen fauler Deutschen keinen Cent mehr Wert als nen fauler Zugereister.
    • JamesFirst
      JamesFirst
      Gold
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 6.071
      (das gilt natürlich auch im vollem maße für Einheimische, nur die kannst halt schlecht abschieben).


      warum!??!?!
      also entweder konsequent oder garnicht.
      den eingeborenen irgendein bleiberecht unter den umständen zuteilen zu wollen, ist schon nationalistisches gedankengut von dir.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Original von JamesFirst
      (das gilt natürlich auch im vollem maße für Einheimische, nur die kannst halt schlecht abschieben).


      warum!??!?!
      also entweder konsequent oder garnicht.
      den eingeborenen irgendein bleiberecht unter den umständen zuteilen zu wollen, ist schon nationalistisches gedankengut von dir.
      wir suchen einfach so lange, bis wir irgendwelche wurzeln entdecken
      und dann schieben wir sie halt dahin ab ...
      gibt doch max 5% in D die auf 5-6 Generationen nur deutsche Vorfahren nachweisen können. und nur wer das kann wird für Arie*** erklärt ... ne müssen wir anders nennen, dass wort is negativ besetzt
    • RealCapo
      RealCapo
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 312
      Original von JamesFirst
      (das gilt natürlich auch im vollem maße für Einheimische, nur die kannst halt schlecht abschieben).


      warum!??!?!
      also entweder konsequent oder garnicht.
      den eingeborenen irgendein bleiberecht unter den umständen zuteilen zu wollen, ist schon nationalistisches gedankengut von dir.
      Nunja...wo willst du sie denn hinschicken? Auf den Mond?
      Es gibt leider kein Land, das ein riesiges Gefängnis ist oder Verbrecher sammelt.
      Außerdem verbricht es mit Sicherheit gegen die Verfassung, "Einheimische" einfach aus dem Land zu werfen :D
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Bleibt mal beim thema Jungens :D
      Ich würd straffällige Deutsche ja auch abschieben, vllt. kauf ich mir mal ne Insel dort können sie dann um die Herrschaft kämpfen bis "einer von ihnen als König aus Ihrer schwimmenden Hölle hervorgeht" :D
      aber b2topic^^
    • JamesFirst
      JamesFirst
      Gold
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 6.071
      einfach in das land wohin der letzte auch abgeschoben wurde
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Hat mit Ausländerfeindlichkeit meiner Ansicht nach wenig zu tun. Das wäre es erst wenn du pauschal gegen Ausländer wärst, egal ob integriert oder integrationsunwillig/gesetzesuntreu.
      Aber wenn man nur allein dessen wie du es beschreibst als ausländerfeindlich gesehen wird, dann ist das nicht dein Problem. Mit solchen Leuten musst du dich ja nicht abgeben.
      Es ist auch nicht einfach eine (faire) Lösung für diese Probleme zu finden; denn wo zieht man die Linie? Wie lang muss jemand man ein "Probedeutscher" sein ehe er vorm Rauswurf wegen Unangepasstheitsteht? Welche Delikte werden angerechnet? Kulturspezifische? Oder auch "deutsche" (wenns sowas gibt :P )
      Ist alles nicht einfach zu lösen, daher muss man in den Köpfen der Menschen anfangen. Man sollte jedem Menschen gegenüber respektvoll und offenherzig erscheinen. Und wer sich daneben benimmt muss konsequent und adäquat bestraft werden; völlig egal ob es sich um Türken, Deutsche, Libanesen, Araber, Frauen, Männer, Jugendliche oder Rentner handelt.
      Es existiert viel mehr Feindlichkeit in den Köpfen der Menschen als tatsächlich vorhanden ist. Und dort muss man anhebeln. Wenn ich Stress mit einem Ausländer habe, dann ist es nicht weil er ein Ausländer ist, sondern weil er eine andere Meinung als ich hat oder eine komplizierte Persönlichkeit. Das hat man unter Deutschen genauso. Also sollte das überhaupt keine Rolle spielen.
    • Raiden1905
      Raiden1905
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 1.549
      hier ein link dazu : http://www.youtube.com/watch?v=pvIMcYrsb0E

      wenn ich morgen nüchtern bin les ich mir mal alles durch :)
    • Psychogockel
      Psychogockel
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2010 Beiträge: 251
      Original von locutus24
      Bleibt mal beim thema Jungens :D
      Ich würd straffällige Deutsche ja auch abschieben, vllt. kauf ich mir mal ne Insel dort können sie dann um die Herrschaft kämpfen bis "einer von ihnen als König aus Ihrer schwimmenden Hölle hervorgeht" :D
      aber b2topic^^
      Klingt irgendwie nach Battle Royale.. Sry Offtopic..
    • kommisarX
      kommisarX
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.201
      Original von larseda
      klar ... die wollen in parallel gesellschaften aufwachsen ...
      die denken wtf auto oder schönes haus ... ne einfach nur hartz4

      viele von denen haben einen gewissen hass auf deutsche, weil sie immer wieder erleben wie diese sie ablehnen.
      wie sie in der schule benachteiligt werden, wie sie bei bewerbungen benachteiligt werden ... wie im tv kommt ... wir wollen sie nicht haben
      oder alle sind kriminell oder keiner will sich anpassen
      ist doch klar, dass da irgendwann ne trotzreaktion kommt

      die ist ja atm schon da ... die zugezogenen aus dem islamistischen bereich die eine gute ausbildun haben verlassen reihnenweise deutschland
      weil sie hier keinen job bekommen (sind ja alle agrressiv und faul udn unangepasst) und weil sie sich hier nicht geachtet fühlen
      atm verlassen mehr türken Deutschland, als das sie zureisen
      das sind aber nicht die "schlechten" ausländern, die hier nur hartz4 bekommen würden
      nein, dass sind die ausländer, die jedes land der welt mit handkuss nimmt, weil sie gut ausgebildet sind.

      Wir müssen uns und unsere Gesellschaft endlich neu definieren oder wir werden unsere Wirtschaftskraft und damit unseren Wohlstand verlieren.
      Also mir ist nen fauler Deutschen keinen Cent mehr Wert als nen fauler Zugereister.
      So viel Mühe für so viel Blödsinn. Aus dem islamistischen Berich LoL, Dein erster Absatz LoL, dein letzter Absatz qft.

      Würde dir raten dir mal die Welt bzw. Schland genau anzuschauen und dir mal ernsthaft darüber Gedanken zu machen ob Heinz Müller aus Quakenbrück wirklich für die Parallelgesellschfaten verantwortlich ist.

      Zugereisten Menschen die Intelligenz abzusprechen sich in einem neuen Land zurecht zu finden ist nicht weniger rassistisch als sie nicht ernst zu nehmen. Wobei ich keinen Unternehmer kenne der lieber einen dummen deutschen als einen klugen migranten einstellt.
    • ThomasThomasson
      ThomasThomasson
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2009 Beiträge: 5.265
      Letztens erst nen Bericht gesehen. Da gings um Berliner Schulen und den Hass der Ausländer auf die Deutschen, welcher dort wohl ein ziemliches Problem darstellt.


      völlig überbewertet. bin in kreuzberg auf die schule und das ist ne ausnahme.

      abschieben ist zumindest grenzwertig bzgl ausländerfeindlichkeit, da du:

      1. nur straffällige ausländer abschiebst
      2. ihnen keine 2. chance einräumst, wie du es bei einem deutschen tun würdest

      außerdem ist diese praxis der problemlösung relativ "kindlich". es handlet sich nicht einmal um eine problemlösung. statt den ursachen auf den grund zu gehen bzw sein verhalten zu verändern, schiebst du das problem in sein "heimatland" ab.
    • stickman1401
      stickman1401
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.218
      Original von larseda
      klar ... die wollen in parallel gesellschaften aufwachsen ...
      die denken wtf auto oder schönes haus ... ne einfach nur hartz4

      viele von denen haben einen gewissen hass auf deutsche, weil sie immer wieder erleben wie diese sie ablehnen.
      wie sie in der schule benachteiligt werden, wie sie bei bewerbungen benachteiligt werden ... wie im tv kommt ... wir wollen sie nicht haben
      oder alle sind kriminell oder keiner will sich anpassen
      ist doch klar, dass da irgendwann ne trotzreaktion kommt

      die ist ja atm schon da ... die zugezogenen aus dem islamistischen bereich die eine gute ausbildun haben verlassen reihnenweise deutschland
      weil sie hier keinen job bekommen (sind ja alle agrressiv und faul udn unangepasst) und weil sie sich hier nicht geachtet fühlen
      atm verlassen mehr türken Deutschland, als das sie zureisen
      das sind aber nicht die "schlechten" ausländern, die hier nur hartz4 bekommen würden
      nein, dass sind die ausländer, die jedes land der welt mit handkuss nimmt, weil sie gut ausgebildet sind.

      Wir müssen uns und unsere Gesellschaft endlich neu definieren oder wir werden unsere Wirtschaftskraft und damit unseren Wohlstand verlieren.
      Also mir ist nen fauler Deutschen keinen Cent mehr Wert als nen fauler Zugereister.
      bitte? tippfehler, ja? :)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von JamesFirst
      einfach in das land wohin der letzte auch abgeschoben wurde
      und warum sollte dieses und jenes Land straffällig gewordene Mitbürger von dir aufnehmen?
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      islamitisch :D
      wieso gibt son wort eigendlich nur für den islam und nicht für die anderen religionen ?