wahrscheinlichkeit für flush draw

    • Rock
      Rock
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 11
      hi, ich hab mich gerade gefragt, wie man die wahrscheinlichkeit für einen flush draw im flop berechnet, wenn man suited karten hält: hab mir einen seltsamen ansatz ausgedacht und würde die lösung gerne mit ansatz + rechnung haben. (mein ansatz: 11/50 * (10/49 + 39/49 * 10/48) + 39/50 * 11/49 * 10/48 = 33/280) mfg toni
  • 7 Antworten
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Nee das reicht nicht, du musst jeweils noch bedingende Wahrscheinlichkeiten einbauen das in der 1.2.3. Karte Flush kam oder nicht kam.
    • grmpfx
      grmpfx
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 314
      also für mich sieht das ganze vernünftig aus! Dies ist die Wahrscheinlichkeit für den Flushdraw, ein Flush ist nicht inkludiert, dafür müsste man den Term 39/49 rausnehmen. Ich hoffe das stimmt so. Andernfalls verweise ich auf die "hypergeometrische Verteilung", die ist wie gemacht für solche Berechnungen.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Nee du kannst nicht einfach im dritten Term (der ja für die 3. Karte steht) drei Zahlen multiplizieren. Da die 11/49 die für die 2. karte stehen ja nicht den Fall berücksichtigt was bei der ersten kam. Du brauchst die Wahrscheinlichkeiten: 1. Karte Flush+2. Karte kein +3 Karte Flush 1. Karte kein+2. Karte Flush+3. Karte Flush 1. Karte Flush+ 2. Karte Flush+ 3. Karte kein Wenn man die hat kann man addieren.
    • pokerdoeng
      pokerdoeng
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2006 Beiträge: 27
      Original von Rock (mein ansatz: 11/50 * (10/49 + 39/49 * 10/48) + 39/50 * 11/49 * 10/48 = 33/280)
      da fehlt noch ein Term würde ich sagen: 11/50 * (10/49 * 39/48 + 39/49 * 10/48) + 39/50 * 11/49 * 10/48=10,94% dies ist ja dann die Wahrscheinlichkeit das, wenn die ersten beiden Karten schon den Flushdraw ergeben haben die dritte von einer anderen Farbe ist. @Robdynamo so wie ich das sehe, hat er doch dann damit alle drei Fälle abgedeckt: in der Klammer die beiden Fälle in denen die erste Karte den Flushdraw bringt und danach den Fall in dem die erste ihn nicht bringt aber die zwote und dritte. Alle drei Fälle haben auch die selbe Wahrscheinlichkeit von: (11*10*39)/(50*49*48)=3,65%
    • Rock
      Rock
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 11
      ich danke für eure antworten; schön, dass dir das ausschließen der fälle für den flush am flop einfiel.
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.535
      mal ne andere frage: ich habe festgestellt, dass ich als tight aggressive spieler viele gleichfarbige starthände folde, mit denen ich aber einen flush getroffen hätte. andererseits kriege ich viel öfter einen flush, wenn ich mal etwas looser spiele und auch mit schlechteren suited hands in den flop gehe. sollte ich meine strategie da überdenken? weil mehr flushs heißt ja auch mehr geld. andererseits rennt man so natürlich auch öfter in bessere hände wie quads oder full house.
    • Faron
      Faron
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 209
      Da solltest du gar nicht erst auf die Idee kommen drüber nachzudenken. ^^ Logisch,dass du dir mehr Flushes ziehst, wenn du mehr suited Cards spielst, aber du zahlst auch Unmengen dafür den Flop zu sehen, geschweige denn den Flush zu chasen.