ungewollte Bestellung von Conrad-Elektronik

    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      Howdy, ich wende mich heute mal in privater Angelegenheit ans PokerStrategy-Forum.

      Meine Eltern riefen soeben an, ich hätte in Deutschland ein rieeeesiges Paket von Conrad-Electronic aus Hirschau bekommen (an die Adresse meiner Eltern wo ich schon hundert Jahre nicht mehr gemeldet bin, aber vor Urzeiten mal was bei Conrad bestellt habe). Sie dachten es wäre ein Weihnachtsgeschenk, ich dachte: WTF?

      Also: aufmachen lassen, 115-teiliger Werkzeugkoffer & Rechnung über irgendwas um die 90€, wird zum 18.12. von meinem Konto abgebucht.

      Hab ich natürlich nie bestellt, meine Mutter ruft in Deutschland die angegebene Tel-Nr. an und erzählt von 'Paket bekommen aber nicht bestel...' und wird unterbrochen: "ja da muss wohl ein Fehler vorliegen, schicken sie es einfach unfrei zurück".
      WTF,was geht mit denen? Soll jetzt mein schwerkranker Vater n Riesenwerkzeugkoffer zur Post schleppen? Soll ichs einfach behalten lassen und zurückbuchen wenn was abgebucht wird? Oder soll ich noch mal anrufen, die können sich ihren Kram gern selber abholen?
      Allmächtiges PokerStrategy-Forum: discuss!
  • 16 Antworten
    • MostZockerx
      MostZockerx
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.696
      Da ich nicht weiß welcher Versandservice das ist, weiß ich nicht ob die Abholung anbieten. Viele tun es aber und da müsste für Retour eh schon ein Aufkleber beiliegen, ist zumindest bei vielen Shops so.
      Ansonsten sagste denen, die sollen den Scheiß entweder selbst abholen oder sie können sich ihr Geld sonstwohin stecken. Ist schließlich deren Verschulden.

      Geld auf jeden zurückbuchen.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      kann man nicht mit DHL unfrei und mit Abholung schicken? Könnte ich mir gut vorstellen.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      schreib denen einfach das die sich das abholen können, weil bla bla vater gebrechlich niemand da der zur post gehen kann.
      die schicken dann vielleicht nen transportunternehmen oder sagen sich, das kostet uns ja mehr als wenn wir das teil da lassen, dann haste nen free werkzeugkoffer ;)
    • jaydee1980
      jaydee1980
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 409
      Brauchst du denn nen Werkzeugkoffer?
      Wenn ja behalt das ding Werkzeug kann man immer gebrauchen.
      Wenn du des nicht brauchst sollen sich die fürsten das ding wieder abholen.
    • Msthle
      Msthle
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 401
      Man geht Samstags morgens NIE ans Telefon wenn die Eltern anrufen, oder haste da schon mal was erfreuliches gehört? :D

      Hast du, da du ja nicht mehr in Deutschland lebst, immer noch die vor Jahren bei conrad angegebene Bankverbindung?
      Sollte aber keine Rückbuchung nötig sein, da das Paket ja bestimmt vor dem anvicierten Abbuchungsdatum zurück sein wird.

      ein Retourenschein, Unternehmen beachten, sollte eigentlich dem Paket beiliegen.....
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Original von SvenBe
      Oder soll ich noch mal anrufen, die können sich ihren Kram gern selber abholen?
      Schreib das zurück.
      Sie sollen ne DHL-Abholung organisieren oder die Kosten dafür vorstrecken, dass es mit dem Taxi zur Post gefahren wird. Solange bleibt das Paket liegen.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      Original von jaydee1980
      Brauchst du denn nen Werkzeugkoffer?nein, zumindest nehm ich keinen 100kg Werkzeugkoffer nach Weihnachten mit in den Flieger nach Gib.
      Wenn ja behalt das ding Werkzeug kann man immer gebrauchen.
      Wenn du des nicht brauchst sollen sich die fürsten das ding wieder abholen.Begründung wäre nice - muss ich mich überhaupt bei denen melden? Die zwingen mich ja quasi durch ihre eigene Schuld mich bei denen zu melden,das kann doch nich sein...
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      Original von Msthle
      Man geht Samstags morgens NIE ans Telefon wenn die Eltern anrufen, oder haste da schon mal was erfreuliches gehört? :D

      Hast du, da du ja nicht mehr in Deutschland lebst, immer noch die vor Jahren bei conrad angegebene Bankverbindung?
      Sollte aber keine Rückbuchung nötig sein, da das Paket ja bestimmt vor dem anvicierten Abbuchungsdatum zurück sein wird.

      ein Retourenschein, Unternehmen beachten, sollte eigentlich dem Paket beiliegen.....
      Ok,sie haben ne Email geschrieben und ich hab meine Eltern dann zurückgerufen, hab ja eh nur Sipgate und das geht nur wenn der Rechner an ist.(deutsche festnetznummer in Gibraltar ftw!)

      Retourenschein musst ich noch mal nachfragen, aber wer ungewollt so n Paket schickt verpeilt doch auch garantiert die Abbuchung zu stornieren. Ja das Konto in Deutschland habe ich noch und das war auch das mit dem ich früher bei Conrad bestellt hatte
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      "Sie waren auch nicht verpflichtet, das Paket ausreichend frankiert zurückzusenden. Wenn Die Firma Ihnen unbestellte Ware zusendet, dann wäre sie im Zweifel sogar verpflichtet gewesen, das Paket wieder bei Ihnen abzuholen. "

      http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=11006&

      Finde nur den entsprechenden Gesetztext nicht, aber der Herr wird wohl nicht random Zeug erzählen.
    • Msthle
      Msthle
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 401
      jedes größere Unternehmen hat einen Vertrag mit einer Transportfirma und von dort auch den Retourenschein beiliegen, damit es für den Kunden kostenfrei bleibt.

      Und die meisten dieser Transportfirmen haben meist auch nen Abholservice.
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von Araklion
      "Sie waren auch nicht verpflichtet, das Paket ausreichend frankiert zurückzusenden. Wenn Die Firma Ihnen unbestellte Ware zusendet, dann wäre sie im Zweifel sogar verpflichtet gewesen, das Paket wieder bei Ihnen abzuholen. "

      http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=11006&

      Finde nur den entsprechenden Gesetztext nicht, aber der Herr wird wohl nicht random Zeug erzählen.
      § 241a BGB - hatten wir hier auch schon ein paar Mal.

      Conrad ist verpflichtet, sich das Paket wiederzubeschaffen, wenn sies haben wollen. Da muss dein Vater nichts schleppen und er hätte sich auch nicht bei ihnen melden müssen. In diesem Fall würde ich bei Conrad anrufen und den Fall schildern, weil ihr hier ja auch schon Kontakt aufgenommen hattet.
    • MichaelM
      MichaelM
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.087
      Von der Conrad HP:


      Sollte also kein Problem sein :f_biggrin:
      Ansonsten: http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1641 und Selbstabholung angeben
      Scherz beiseite ;)

      Email schreiben, Situation ausführlich erklären (ich wohne im Ausland, mein Vater ist aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, dass Paket aufzugeben), auf Antwort warten und vom Paketdienst abholen lassen.

      Ich würde die 90 Euro nicht zurückbuchen lassen, sondern Conrad nerven.
      Dann die Bankdaten aus dem Konto löschen oder ändern.
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Original von eplc
      § 241a BGB - hatten wir hier auch schon ein paar Mal.

      Conrad ist verpflichtet, sich das Paket wiederzubeschaffen, wenn sies haben wollen. Da muss dein Vater nichts schleppen und er hätte sich auch nicht bei ihnen melden müssen. In diesem Fall würde ich bei Conrad anrufen und den Fall schildern, weil ihr hier ja auch schon Kontakt aufgenommen hattet.
      241a hatte ich (stand vor dem edit da), aber das find ich nicht eindeutig* im Bezug auf Abholung

      *also wegen (2)
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von Araklion
      Original von eplc
      § 241a BGB - hatten wir hier auch schon ein paar Mal.

      Conrad ist verpflichtet, sich das Paket wiederzubeschaffen, wenn sies haben wollen. Da muss dein Vater nichts schleppen und er hätte sich auch nicht bei ihnen melden müssen. In diesem Fall würde ich bei Conrad anrufen und den Fall schildern, weil ihr hier ja auch schon Kontakt aufgenommen hattet.
      241a hatte ich (stand vor dem edit da), aber das find ich nicht eindeutig* im Bezug auf Abholung

      *also wegen (2)
      Steht ja auch nicht in der Norm - einschlägig ist sie hier trotzdem. Der Rest ergibt sich aus der Gerichtspraxis und den fortbestehenden Herausgabeansprüchen (§ 985 BGB).
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      kann man Pakete nicht eh auch dem Postboten (bzw. je nachdem, wo man wohnt, halt dem DHL-Boten) mitgeben, wenn der sowieso vorbei kommt? Meine mal sowas gehört zu haben.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      Solution:
      • Kundenservice angerufen (0180-> http://www.0180.info/ ->Festnetznummer)
      • Bestellung wurde per Fax aufgegeben
      • Kundennummer wurde falsch abgeschrieben (2 Ziffern fehlen)
      • Kundenservice lässt bei meinen Eltern Paket kostenfrei abholen
      • alles in allem hat sichs doch als kein Problem herausgestellt, Kundenservice war auch sofort sehr freundlich


      /solved!