Was tun wenn einem die Gegner ständig weglaufen?!

    • PitPoker
      PitPoker
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 24
      Hallo zusammen, nicht dass es an mir und meiner einzigartigen Spielweise liegt, aber (durch Zufall) hat sich bei mir gestern folgendes Problem ergeben (Abends, 20-21 Uhr): Ich spiele einen .10/.20-Limit-Tisch, schön voll mit 10 Spielern. Steige ein und innerhalb von 5-6 Händen sitzen wir nur noch zu 7 Playern da, 2 davon out. Ich warte noch 1-2 Runden, aber es sind nur noch 4 Player. Also gehe ich, suche mir einen neuen Tisch und das Gleiche passiert. Auf Tisch drei nochmal! Problem: Ich zahle jedes Mal für den neuen Einstieg, die SHC und alle Strategie-Artikel passen aber nicht bei shorthanded-Tischen, richtig?! Also was tun? Wie geht Ihr damit um? Hatte gestern Glück, da ich vorher noch knapp positiv immer vom Tisch weggekommen bin. Aber auf Dauer kann es kaum statistisch sinnvoll sein immer extra-Blinds zu zahlen und nach 10-20 Händen wieder den Tisch zu verlassen!?
  • 4 Antworten
    • Plumplori
      Plumplori
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 712
      Also ich geh vom Tisch sobald weniger als 7 Spieler da sind. Meiner Meinung ist es egal ob du an einen Tisch 2 Runden und danach an einem anderen 97 Runden spielst. Oder ob du an einem Tisch 99 Runden spielst. Deine ganze Pokerkarriere ist eine einzige große Session ;)
    • PitPoker
      PitPoker
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 24
      ergo müsste es auch ok sein, wenn ich immer nur 1 Spiel mache. Das ist aber mathematisch beweisbar nicht so, da ich ja dann ständig blinds zahle! Dachte evtl. hat das schon mal jemand ausgerechnet und ich muss mir nicht die Mühe machen das selbst zu tun. Z.B. könnte man davon ausgehen, 2BB/100 Hände Gewinn zu machen, dann macht es bei meiner primitiven Logik keinen Sinn weniger als 25 Hände an einem Tisch zu bleiben, da man ja 1SB jeweils draufzahlt. Gedankenfehler?!
    • Plumplori
      Plumplori
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 712
      Original von PitPoker ergo müsste es auch ok sein, wenn ich immer nur 1 Spiel mache. Das ist aber mathematisch beweisbar nicht so, da ich ja dann ständig blinds zahle!
      Na ja man sollte schon immer volle Runden am Tisch bleiben. Wenn du ständig nur deine Blinds postet und nach 3 Händen wieder den Tisch verlässt, sinkt deine Winrate.
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      du solltest auf jeden fall die blinds auslaufen lassen bevor du aufstehst, das ist wohl klar. das shc ist auch für tische mit weniger spielen geeignet, da es die positionen und die anzahl der spieler, die schon in die hand eingestiegen sind beachtet. auch die stategieartikel für das postflop spiel lassen sich selbstverständlich auf tische mit weniger spielern übertragen, da postflop ja sowieso meist nur noch 2-5 spieler in der hand sind. daher kannst du auch an tischen mit 7 spielern genauso weiter spielen. allerdings empfiehlt es sich schon, sich erstmal an die spielweis an fr tischen zu gewöhnen, daher würde ich an deiner stelle dann auch den tisch wechseln, wenn es weniger werden. sh empfiehlt sich einfach das spiel nach dem open raising chart, weil die bedeutung der blinds (wie du schon angemerkt hast) viel wichtiger wird.