NL2FR all-in-Orgien

    • wakamesuppe
      wakamesuppe
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2010 Beiträge: 3
      hallo,

      ihr kennt die Situation bestimmt: man kommt an einen Tisch, an dem ein Provokateur sitzt, der ständig kindische Sprüche macht (gerne auch mal ausfällig wird), unkontrolliert hyper loose-aggressiv spielt und dabei auch noch Glück hat. Der Rest der Runde ist offensichtlich auf tilt. In jeder, aber auch wirklich _jeder_ Runde wird aus früher Position erhöht bzw. all-in gegangen und vom Rest der Runde gecallt.

      Jeder Stealversuch wird mit einem all-in beantwortet, anschließend wird vom Rest der Runde durchgecallt. Jeder re-Steal wird mit einem all-in beantwortet, Rest der Runde callt durch. Jede Erhöhung -egal aus welcher Position- wird mit einem all-in beantwortet, Rest der Runde callt. Wenn dabei der ein oder andere Stack drauf geht, kaufen sich die Spieler halt neu ein.

      Was tun, an so einem Tisch? Ich hab mich heute dafür entschieden einfach nur noch auf Premiumhände zu warten und diese normal anzuspielen um das darauf sicher folgende all-in zu callen. Die erste kam dann auch bald... AA.

      Ich spiele aus UTG+1 an, MP1 geht all-in, 5 Leute callen! Ich ahne schon Übles, aber schließlich kann ich davon ausgehen die beste Starthand zu haben, also calle ich. Spieler in BB-Position gewinnt mit 72o (floppt das Set).

      Etwas später bekomme ich zwei Könige, diesmal gehe ich provisorisch all-in, da ich mir sicher sein kann, gecallt zu werden. Nur werde ich jetzt nicht von fünf, sondern gleich von sechs Spielern gecallt. Das ergebnis ist das gleiche: Einer floppt die Straße mit 98s.

      Und so ging es dann auch weiter.. mit QQ zum all-in gezwungen worden, vier Spieler callen, gegen 55(5) verloren. Mit AA zum all-in gezwungen worden, Drilling gefloppt, durch split-pot trotzdem noch Geld verloren. Wieder hat fast die gesamte Runde gecallt.


      Endergebnis der Session waren sechs verlorene Stacks ($-12), die ich so schnell nicht aufholen kann.

      Wie geht ihr mit solchen Runden um? Einfach den Tisch wechseln?

      Grüße

      wakamesuppe
  • 15 Antworten
    • maddinTHEDONK
      maddinTHEDONK
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2010 Beiträge: 439
      Leider habe ich sowas noch nie gesehn :(
      aber ich würde da gerne mitdonken ^^ .. und wenn dir das geld zu schade ist, einfach den Tisch wechseln und dein normales Poker absspielen ..
    • perfectturn
      perfectturn
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 4.050
      Wenn Du mit der Varianz nicht leben kannst, dann gehe vom Tisch.
      Ist meist das beste, vor allem wenn man ein sehr aggressives BRM fährt oder auf scared money ist.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Die von dir beschrieben Tische sind selten, aber die profitabelsten. Einfach Tight spielen, reinstellen, abwarten. Leider sind solche Tische, wie du ja gespürt hast die varianzreichsten und damit muss man halt klar kommen. Wenn deine BR das zulässt dann darfst du so einen Tisch nicht verlassen, aber solltest auch nicht tilten.

      Darf man fragen wo du spielst?
    • Paranarcho
      Paranarcho
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 120
      ich tippe ganz stark auf PKR ;)
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      Du hast schon ganz richtig so gespielt. Du verlierst zwar ein BI wenn du verlierst gewinnst aber bei einem win 5 oder 6 buy-ins. Ship it.
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von SteveWarris
      Du hast schon ganz richtig so gespielt. Du verlierst zwar ein BI wenn du verlierst gewinnst aber bei einem win 5 oder 6 buy-ins. Ship it.
      this

      Wenn mit 5 anderen Leuten AI gehst ist die Chance ziemlich groß, dass irgendjemand was starkes hittet und deine Premiumhand zerstört

      Text results appended to pokerstove.txt

      9,847,635 games 14.306 secs 688,356 games/sec

      Board:
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 42.959% 42.71% 00.25% 4206374 24158.50 { KK }
      Hand 1: 11.401% 10.70% 00.70% 1053454 69348.58 { random }
      Hand 2: 11.410% 10.71% 00.70% 1054254 69369.83 { random }
      Hand 3: 11.394% 10.69% 00.70% 1053107 68933.50 { random }
      Hand 4: 11.405% 10.70% 00.70% 1053940 69236.58 { random }
      Hand 5: 11.431% 10.73% 00.70% 1056449 69240.00 { random }
      Mit KK gegen 5 any2-Ranges - du wirst hier "nur" in etwas mehr als 2 von 5 Fällen gewinnen.

      Natürlich ist's Pech wenn gleich 3 oder 4 Mal mit deiner Premiumhand zerstört wirst - aber wie gesagt - wenn nur ein einziges Mal nicht verloren hättest, wärst du vermutlich gut im Plus gelandet.

      Insgesamt sind solche Situationen das Beste was dir als Spieler passieren kann - jedes Mal wenn du deine Premiumhand in die Mitte stellst gehst eine Situation ein, die extrem +EV ist (6x Stack in der Mitte, du KK - du gewinnst ca. 40 % der 600bb, sprich 240bb und riskierst nur 100bb ==> im Schnitt gewinnst du 140bb bei so einer Aktion)
    • Wuehlmops
      Wuehlmops
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2010 Beiträge: 1.265
      ich hatte anfangs auch starke probleme gescheites ABC Poker auf NL2 zu spielen (Stars).
      Hab mir dann eine sehr tight-passive Spielweise angeeignet.
      Solche Maniacs sind an sich nicht schlecht, sie erzeugen einiges an rake (ok NL2 vllt nich so ^^), aber die callen dich auch.

      Ich spiele zb ca 10-12 Tische und dann nur Premiumhände. Ab und zu Push ich AA und KK direkt, es gibt viele die sowas mit AJ coldcallen. Klappt bei mir in 2 von 5 Fällen :)
      Ansonsten nich auf den Gegner achten, sondern nur auf seine stats, nachher tiltest du nur ;)
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Hört sich so an, als ob Du an einem Tisch gelandet ist, an dem nen bißchen geflippt wurde. Da verabreden sich Spieler höherer Limits um einfach jede Hand All-In zu stellen. Das machen die aus Spaß. Eigentlich sind die dann auch gerne unter sich.

      Das können auch immer (gerade auf Stars) Leute von hier sein.

      Ich würd mich da verziehen. Viel zu viel Varianz. Wenn Deine Nerven besser sind, dann kann's auf jeden Fall +EV sein, wenn man nur noch die oberen paar Prozent der Range spielt.
    • Wobbler90
      Wobbler90
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2010 Beiträge: 202
      @OP:

      Du brauchst ja nur mal die EVs der Hände mit Preflop-AI berechnen und
      du wirst sehen, wie profitabel das ganze sein kann.
      Und wir spielen ja nicht um Geld, sondern um EV. Das Geld kommt
      bei +EV-Aktionen (meistens) ganz von allein.
    • Achalesas
      Achalesas
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 1.354
      Sieht bei mir immo nich besser aus ;(
      Nur Pech.

      AA ALL IN = Alle folden .
      1 Spieler geht ALL IN ich gehe mit AA natürlich mit = Ich verliere gegen 53o ( oder sowas) (weil er trifft die Straße)
      1 Spieler ALL IN ich gehe mit KK auf der Hand natürlich mit = Ich verliere gegen QQ ( am Flop dritte Q )
      das zweite mal :
      1 Spieler ALL IN ich geh mit :D KK auf der Hand und er hat wieder QQ...
      Ich brauch glaube ich nich sagen was am Flop kam.

      Dann KK ein Spieler geht ALL IN :f_p: er TT naja >Flop kann man sich denken..

      Aso dann noch heute Abend :

      UTG1 ALL IN ich UTG2 mit AA ALL IN natürlich gehen noch 4 Leute den ALL IN mit :rage:
      Am Ende gegen JJ auf der Hand verloren...

      Naja die letzten zwei Tage sollte es einfach nich sein !

      Auch wenn ich ein Set oder zwei Paare getroffen habe natürlich immer verloren.
      Und das gegen Leute die teilweise mit 72o ( nur als Beispeil ) ALL IN gehen.

      Vp auf 60-100 Hände von 84 und ich bekomme mit den besten Karten keine Winnings :f_confused:

      Naja kommt vor ....

      Wird bestimmt wieder besser werden :) Aufgeben is auch keine Option !
    • Wobbler90
      Wobbler90
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2010 Beiträge: 202
      Wie ich schon sagte, einfach mal den EV ausrechnen und sich
      daran ergötzen, wie viel BB man im mathematischen Mittel daran
      verdient hat.
      Nebenbei, die Wahrscheinlichkeit, dass es ewig so weitergeht
      geht mit steigender Anzahl der Situationen allmählich gegen 0.
    • wakamesuppe
      wakamesuppe
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2010 Beiträge: 3
      Erstmal danke für die Antworten.

      Ja, an sich sollten solche Tische ev+ sein, aber so langsam kommen mir doch leichte Zweifel an meinem Spiel, bzw. meinem Bankroll-Management. An Tischen mit etwas weniger loosen, aber dennoch sehr aggressiven Spielern läuft es nicht besser.
      Ergebnis der heutigen Session(Nach langem, zähen Hochspielen von -$10 auf +$5):

      mit AA (preflop-allin) gegen 76s verloren.
      mit QQ all-in nach dem flop gegen 46o verloren (Flop:J95o/Turn:3/River:2)
      mit KK (preflop-allin) gegen 55 verloren.
      mit AA (all-in nach J9o im Flop ) gegen TTT verloren.
      mit KK (preflop-allin) gegen AA verloren.
      mit TT und T72 auf dem Flop (drei verschiedene Farben) gegen Flush verloren.
      mit AA (preflop-allin) gegen QQ verloren.
      mit AJs und A62 im Flop all-in gegen Straße verloren.
      mit AKs und AK5 im Flop gegen Straße verloren.
      Hinzu kamen 2 Tilts (Mischung aus Frust und Langeweile). An den anderen Tischen sah es nicht besser aus.

      Nach ca. 600 gespielten Händen in dieser Session (darunter überdurchschnittlich viele Premiumhände) bin ich insgesamt mit ca. $15 im Minus.

      Was meint ihr? Ist das die übliche Varianz einer Durchschnittssession und meine Bankroll mit $50 doch etwas unterdimensioniert? Die Mutter aller Downswings? Zigeunerfluch? Oder ist mein durchschnittlicher Gewinn vor Abzug der Bad-Beats mit geschätzten $0,70/Stunde (einzelner Tisch) einfach abnormal gering?

      Was mich auch mal interessieren würde: Werden irgendwo Anbieterstatistiken erfasst und veröffentlicht, also z.B. die durchschnittliche Summe unverschuldet (trotz ev+) verlorenen Geldes pro Spieler/1000Hände, Anteil "Winning-Player" über x Hände auf NL2, durchschnittliche Gewinnsumme pro Winning Player über 1000Hände, durschnittliches Maximum der verlorenen ev+ Wetten pro Spieler über 1000 Hände etc.? Würde einfach gerne wissen, wo ich stehe..
    • fussl
      fussl
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 1.554
      mit QQ all-in nach dem flop gegen 46o verloren (Flop:J95o/Turn:3/River:2) mit AA (all-in nach J9o im Flop ) gegen TTT verloren. mit AJs und A62 im Flop all-in gegen Straße verloren.


      Nicht immer mit TP/OP broke gehen.
    • wakamesuppe
      wakamesuppe
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2010 Beiträge: 3
      Original von fussl
      mit QQ all-in nach dem flop gegen 46o verloren (Flop:J95o/Turn:3/River:2) mit AA (all-in nach J9o im Flop ) gegen TTT verloren. mit AJs und A62 im Flop all-in gegen Straße verloren.


      Nicht immer mit TP/OP broke gehen.
      Nein, ich bin nur mit AA all-in gegangen und das lediglich weil ich wusste, dass der Spieler bis zum bitteren Ende an seiner Hand festhalten würde. In den anderen beiden Fällen habe ich das all-in nur gecallt, was auch ok ist wie ich finde, da ich die gegnerischen Hände schon in etwa erahnen konnte.
    • fussl
      fussl
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 1.554
      Hast du die Handhistories der Hände?