Non - SD CBet

    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.223
      Hier und da fehlt mir etwas die Line, wann ich eine Cbet mache und wann man sie eher weglassen sollte -> vielleicht kann ja mal ein erfahrener Sng Spieler mir hier 1-2 gute Ideen mit auf den Weg geben

      Als Preflop Agressor, mach ich gegen einen eigentlich immer eine Conti, wenn er sich nicht gerade als Station geoutet hat und ich nicht gehittet habe gegen 2 Leute trau ich mich oft eher nicht OOP mich würden mal eure Ansätze so interessieren :) .
  • 6 Antworten
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Ich bin defintiv kein SnG Experte ^^
      Aber ich würde halt alle Board Cbetten die du gut getroffen haben kannst. Q+ High sowas halt.
      Auf einem 953 Board würde ich die Cbet auch immer mal weglassen.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Tendenziell verzichte ich auf CBets bei sehr ekligen Boards oder in Multiwaypötten ohne Treffer. Zuaätzlich würde ich sagen dass man IP öfter cbetten sollte als OOP. Und ein bisschen kommts dann eben auch drauf an ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie gut Callingranges der Gegner den Flop gehittet haben.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Als Cashgamer würd ich dir pauschal folgenden Rat geben:

      cbette alle Boards die deine Range stärker hitten als die Ranges des Gegners.
      Coldcallingranges unterscheiden sich von openraisingranges und zumindest im CG ist es so das A,K,Q eher die openraisingrange hitten und J,T,9 eher die Coldcallingrange.
      Lowcardflops "hitten" auch eher die openraisingranges weil in diesen die starken Overpairs besser vertreten sind als in den Coldcallingranges. Flushdraws sind wiederrum stäker in Coldcallingranges vertreten.

      Im SnG können die typischen Ranges anders sein aber das grundprinzip bleibt gleich.

      Gegen Gegner die dich bereits kennen und die auch mitdenken können solltest du die "guten" Boards mit hoher Frequenz bluffbetten aber nicht immer und die "schlechten" Boards mit niedriger Frequenz aber nicht nie.

      Tendenziell cbette ich OOP eher mehr als IP aus 2 Gründen.
      Deine Range ist OOP normal stärker als wenn du IP bist weil du preflop tighter spielst und daher kannst du mehr reppen und OOP kannst du viel schwerer spielen wenn du die cbet weg lässt und wirst dadurch häufiger zu teuren Fehlern verleitet während sich IP der Pot häufig mit check behind Flop, call Turn und call oder Fold River (je nach Spot) sehr gut kontrollieren lässt.

      Besonders geeignet um cbets wegzulassen sind secondpairs und ähnliches sowie IP Gutshots + bottom Pair oder sowas in der Richtung.
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.223
      Ok das sind zwei Widersprüchliche Aussagen der beiden Voposter der eine schreibt IP mehr und der andere OOP mehr.
      Ich bin bisher auch so drauf, dass ich gegen einen Gegner IP meist einfach die Cbet mache (vielleicht falsch, weil ich mir noch nie wirklich richtig Gedanken darüber gemacht habe => wobei die Line check behind -> call Turn hier und da sicher mehr Value herausbringt.)
      IP bet ich auch ganz gern mal in 2 Leute rein (selbst bei non -hit).

      OOP bin ich mir halt echt manchmal unsicher ob es nicht besser wäre die Bet gegen einen auch mal wegzulassen -> gegen 2 Gegner cbette ich bei nicht Treffer nur gegen geeignete Gegner und geb die Hand dann meist unimproved auf.

      Ich will halt langsam mal etwas meine postflopskills verbessern und das funktioniert eben mit am besten, wenn mal irgend eine gute Line kennenlernt.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Normalerweise Cbettet man wie harry schon erklärt hat oop öfter, weil du mit schwachen Made Hands/Draws bettest, die du in Position behind checken kannst. Aber oop kommst du in scheiss situationen wenn du second Pair check/call spielst und dann keine Ahung hast wo du stehst und ob der Gegner betten wird. Du hast dann keine Kontrolle mehr über die Potgröße.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Da ich beim CG nie so richtig gut war möchte ich den Profis nicht widersprechen, hab ja leider selbst auch nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen :f_love: