Hausdurchsuchung der Polizei mit Beschlagnahmung von PCs

    • Flomue
      Flomue
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 986
      Heute morgen um kurz vor 8 Uhr klingelts bei mir an der Haustür. Ich gehe leicht verwundert wer bitte um diese Uhrzeit schon was von mir will zur Haustür und stehe plötzlich 2 Polizisten gegenüber.
      Polizei? Hab ich irgendwas angestellt? Nichts das ich wüsste.

      Sie kommen gleich zum Thema: Sie haben ein Hausdurchsuchungsbefehl. Ich schaue sie nur völlig vedutzt an. Hausdurchsuchungsbefehl? Bitte was????

      Ja hier unsere Marken können wir bitte reinkommen? Alles klar, also die Polizisten mal reingelassen und dann fangen sie an.

      Gegen sie besteht der Verdacht sich zu einem nicht näher bestimmbaren Zeitpunkt im Januar Zugang zu den Servern der xxx verschafft zu haben. Dort wurden das Pokerprogramm Poker Stars installiert um an Online Pokerrunden teilzunehmen. Strafbar als Ausspähen von Daten.

      Ich denk mir nur, ok damit hab ich null zu tun, ich hab keine Ahnung von Hacken oder sonstwas sondern bin eigentlich froh wenn mein PC läuft. Von der Firma hab ich noch nie was gehört. Nur Pokerstars ist mir bekannt aber gut warum soll ich das jetzt gewesen sein.

      Der Polizist meint die hätte den Benutzername herausgefunden der auf Pokerstars gespielt hat und das wäre meiner und von Pokerstars haben die jetzt meine Adresse bekommen.

      Ich versuch denen also zu erklären, dass ich damit nix zu tun habe, dass sich wohl einer auf meinen Account gehackt hat den ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzte.

      Die beiden Polizisten die von Onlinepoker noch nie was gehört haben ("Ist das sowas ähnliches wie WOW das man da monatlich bezahlt um spielen zu können?") interesiert es recht wenig was ich zu sagen haben, sie sind hier um meine PCs, internetfähigen Handys und sonstigen Geräte zu beschlagnahmen.

      Meine Versuche wenigstens mein Netbook für die Uni zu behalten werden natürlich nicht erhört und so klemmen die sich mein PC und mein Netbook untern Arm und marschieren wieder raus.

      Auf meine scherzhafte Aussage, das dauert bestimmt en halbes Jahr bis ich des wiederbekomme, antowrtet mir der eine nur voller Ernst: "Ne des dauert normal mindestens 1 Jahr"

      Dann sind sie auch schon wieder weg.



      So jetzt sitz ich hier, ohne Netbook und ohne PC aber dafür mit einem Ermittlungsverfahren gegen mich.

      Soweit ich es vertanden habe ist der Firma kein Schaden entstanden sondern es hat nur einer 4 Pokerprogramme darauf installiert mit denen dann gespielt wurde. 2 davon hab ich noch nie gehört und hab auch kein Account davon, auf Poker Stars und Full Tilt schon, aber keinen aktiven. Ich weis nicht ob noch gegen weitere Personen ermittelt wird die auch eingeloggt waren, das konnten oder wollten mir die Polizisten nicht sagen.

      Ich hab keine Ahnung war sich einer auf nen Firmenserver hackt um da Pokerprogramme zu installieren und zu spielen. Am ehsten doch ein MItarbeiter der in seiner Mittagspause ein bisschen pokern will. Oder gibts da einen Sinn dahinter?



      Was ich mich jetzt frage, was soll ich machen?

      Ermittlungen abwarten und mindestens 1 Jahr auf mein PC + Netbook verzichten. Muss mir dann ja was neues kaufen?

      Irgendwie dagegen vorgehen? Anwalt? Bringt das was?

      Jemand was ähnliches erlebt oder mehr Ahnung als ich?

      Ich hatte keine Ahnung das es so einfach geht, dass einem der PC beschlagnahmt wird. Kann man da nicht vorher genauer den Fall untersuchen, ich mein was hab ich fürn Motiv von irgend einer Firma die ich net kenn den Server zu hacken und Pokerprpramme zu installieren wenn ich mit dieser doch überhaupt nix zu tun habe.



      Cliffs:

      - Polizeit mit Hausdurchsuchungsbefehl
      - Werde beschuldigt ne Firma in Wiebaden gehackt zu haben um dort Pokerstars zu installieren und spielen
      - Beschlagnahmung von PCs wegen "Ausspähen von Daten"
      - Mindestens 1 Jahr zur Untersuchung der PCs
      - ????

      €: cliffnotes laut op, weil so wenig hier verstehen, was genau passiert ist:

      - typ hat sich in ein unternehmensnetzwerk gehackt
      - dort wurde der pokerstars client installiert und mit dem benutzernamen von OP sich eingeloggt
      - anhand dieses benutzernamens hat die staatsanwaltschaft den echten Namen von OP ermittelt
      - OP wird nicht wegen pokerstars oder poker beschuldigt, sondern wegen der Gefahr von Datenspionage/Diebstahl
      - Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, dass der Besitzer des Stars-Accounts auch gleichzeitig der Hacker ist
  • 163 Antworten
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Harter Tobak, helfen kann ich dir nicht. Wird wohl, das beste sein, damit nen Anwalt zu konfrontieren.
    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.764
      Ich würd mir schleunigst einen Anwalt verschaffen
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Anwalt nehmen, dieser erhält Akteneinsicht und dann weisst Du erst einmal tatsächlich, was in welchem Umfang geschehen ist, gegen Dich vorliegt und wie weiter verfahren wird. Hier kann Dir niemand helfen, allerdings kannst Du sicher sein (!) das fundierte Ermittlungen durchgeführt werden, eine (unangekündigte) Hausdurchsuchung, ohne vorher ein Gespräch mit Dir zu führen wird nicht einfach so gemacht.

      edit: Bin mir auch relativ sicher, das Du die PC`s und gesicherten Beweismittel erst nach Abschluss der Ermittlungen / des Verfahrens wieder erhälst.

      Im übrigen würde ich schnellstens Deinen Beitrag editieren und den Firmennamen löschen. Ist sicher nicht sinnvoll dies nun public zu diskutieren.
    • Blacklap
      Blacklap
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 88
      Dir nen Anwalt suchen?
      Ich wäre ziemlich ahnungslos, was die rechtliche Lage angeht...

      Boah, würde ja ausrasten, wenn mir mein ganzes Zeug klauen würden..
    • W3rK3rHunD
      W3rK3rHunD
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 62
      krass - wird wohl schwer sein jmd mit ähnlichen erfahrungen zu finden...
      --> anwalt
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Bei OP ist es wohl zu spät, aber für alle, die in die Gleiche Verlegenheit kommen empfehle ich dieses Video:

    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Wie bereits mehrfach angeraten: Schleunigst zum Anwalt damit, hier wird dir niemand wirklich weiterhelfen können. Auf dem Laufenden halten kannst du uns natürlich weiterhin ;)
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.956
      hättest erstmal nen anwalt holen sollen bevor die anfangen zu durchsuchen.
      das wäre ganz hilfreich gewesen :)

    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      seit wann gibt pokerstars adressen raus? kann ich mir nicht vorstellen -> obv lvl
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      Original von NoBoGeR
      seit wann gibt pokerstars adressen raus? kann ich mir nicht vorstellen -> obv lvl
      Bei einer straftat geben die ganz sicher adressen raus
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Original von NoBoGeR
      seit wann gibt pokerstars adressen raus? kann ich mir nicht vorstellen -> obv lvl
      Klar, die sagen "neee, von uns nix Daten", wenn die Staatsanwaltschaft anmarschiert :D
    • HardstylerIZ
      HardstylerIZ
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2009 Beiträge: 781
      Anwalt kontaktieren, das einzig vernünftige in dieser Sache. Und schleunugst die Dienststelle der Beamten aufsuchen und um ein Gespräch bitten, am besten in Begleitung deines Anwaltes. Aktenzeichen und Durchsuchungsprotokoll müssen dir die BEamten ja ausgehändigt haben, wenn du sowas nichts hast, würd ich mal sagen bist du live gescammt worden.

      Wobei der Sachverhalt etwas merkwürdig klingt, warum sollte OP sich von seinem Heimrechner bei ner Firma auf den Server hacken um da Stars zu zocken???????? Macht imo null Sinn.

      @Adressen von Stars: Denke wenn ein ordentliches Ermittlungsverfahren geführt wird, werden die Adressen auch rausgegeben.
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      Original von fuzz1983
      Original von NoBoGeR
      seit wann gibt pokerstars adressen raus? kann ich mir nicht vorstellen -> obv lvl
      Klar, die sagen "neee, von uns nix Daten", wenn die Staatsanwaltschaft anmarschiert :D
      die sitzen doch auf der Isle of Man?
    • KalleTorsten
      KalleTorsten
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 1.857
      Auf Anwaltskosten wirst du aber wohl sitzen bleiben, da es wohl kaum zu einem Prozess kommen wird, denn wenn du die Wahrheit sagst werden sie auf deinen Geräten ja nichts finden, was einen Verdacht erhärten würde. Da lohnt es sich vielleicht tatsächlich eher ein neues Netbook zu kaufen. Ganz blöde Situation für dich.
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Original von HardstylerIZ
      Wobei der Sachverhalt etwas merkwürdig klingt, warum sollte OP sich von seinem Heimrechner bei ner Firma auf den Server hacken um da Stars zu zocken???????? Macht imo null Sinn.
      OP hat zwar wirr und teils unverständlich geschrieben aber vermutlich gehts darum, das jemand in das Netzwerk einer Firma eingedrungen ist, dort Software installiert hat bzw. sich von dort mit OP`s Account auf Pokerstars eingeloggt hat. Die dahinter stehende Gefahr (Datenspionage/Diebstahl) ist daher Grund der Anzeige ("Ausspähen von Daten") und nicht die Pokergeschichte.

      Es bleibt aber eh alles Spekulation, das einzige was hilft ist Akteneinsicht und die erhält man als Privatperson in so einem Fall normalerweise nicht problemlos, ein Anwalt aber schon. Daher ist der Weg zum Anwalt das einzig sinnvolle; Hardware wird erst einmal beschlagnahmt bleiben bis das Thema durch ist, dh falls Du drauf angewiesen bist musst Du Dir neue kaufen - Erstattung von Polizei/Behörden/Staatsanwaltschaft gibts natürlich dafür nicht. Mit Pech hast Du dann alles doppelt nach Abschluss der Ermittlungen bzw des Verfahrens.
    • Flomue
      Flomue
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 986
      Original von Blacklap
      Boah, würde ja ausrasten, wenn mir mein ganzes Zeug klauen würden..
      Also anfangs war ich einfach nur sprachlos aber mittlerweile reg ich mich ganz schön auf. Ist halt einfach alles weg erstma und ich kann nix machen.
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Original von NoBoGeR
      Original von fuzz1983
      Original von NoBoGeR
      seit wann gibt pokerstars adressen raus? kann ich mir nicht vorstellen -> obv lvl
      Klar, die sagen "neee, von uns nix Daten", wenn die Staatsanwaltschaft anmarschiert :D
      die sitzen doch auf der Isle of Man?
      Könnt auch .de gewesen sein :)
    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      aber wtf. weil du pokerstars installierts, zählt das als ausspähen von daten...kapier ich nicht. also is wirklich unlogisch. ich glaube da muss mehr im spiel sein...such dir nen anwalt.
    • HardstylerIZ
      HardstylerIZ
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2009 Beiträge: 781
      Original von Gluecksfisch
      Original von HardstylerIZ
      Wobei der Sachverhalt etwas merkwürdig klingt, warum sollte OP sich von seinem Heimrechner bei ner Firma auf den Server hacken um da Stars zu zocken???????? Macht imo null Sinn.
      OP hat zwar wirr und teils unverständlich geschrieben aber vermutlich gehts darum, das jemand in das Netzwerk einer Firma eingedrungen ist, dort Software installiert hat bzw. sich von dort mit OP`s Account auf Pokerstars eingeloggt hat. Die dahinter stehende Gefahr (Datenspionage/Diebstahl) ist daher Grund der Anzeige ("Ausspähen von Daten") und nicht die Pokergeschichte.
      Ok,

      nun nachdem ich den opener nochmals gelesen hab, ist das wohl der Grund der Hausdurchsuchung und auch der Tatvorwurf. ALso auf jeden Fall Anwalt kontaktieren und zwar lieber gestern als heute und schnelllstmöglich Kontakt mit der Dienststelle aufnehmen. Mit Chance bekommst deinen Rechner wieder, allerdings dann ohne die FP, weil das ist das was sie wollen. Wird imo dann net ganz so teuer wie ein neuer Rechner.