Statsbewertung Shorthanded

    • anyanywhere
      anyanywhere
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 820
      Ich hatte eigentlich nie Probleme auf 0.25/0.5, aber zur Zeit geht es Session für Session nur bergab.



      Falls noch andere Stats erwünsch sind einfach sagen.
      Ich selbst sehe meine größten Probleme in den Blinds und habe da auch schon viel rumprobiert und viele Hände angeschaut, aber wirklich besser ist es noch nicht geworden.
      Ich kann die Range der Gegner auf diesem Limit einfach so schlecht einschätzen, sodass ich oft folde und wenn ich downcalle verliere ich. ( so kommt es mir diesn Monat vor)
  • 13 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Für positionsbezogene Stats ist die Samplesize zu klein. Man sieht ja, dass da noch enorme Schwankungen von Position zu Position sind, die sich nicht systematisch erklären lassen. Die Verluste in den Blinds sind zu hoch, aber wie gesagt, Samplesize. Dafür fallen die Gewinne im CO aus dem Rahmen. Preflop sieht es nach Silberchart aus, also ist es gut, postflop fällt mir auf, dass du sehr häufig im Showdown bist, im Schnitt wohl über 45%. Du gewinnst diese Showdowns dann zu knapp unter 50%, was entsprechend wenig ist. Den AF sehe ich nicht. Ich weiss nicht, ob Agg = AF ist. Wenn, das wärst du auch ziemlich passiv.
    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Agg = AF.

      In der Tat sehr passiv. Hier dürfte einer der Leaks sein.

      Ansonsten fehlt mir allerdings noch die SH-Erfahrung, um mehr zu den Stats sagen zu können.
    • mk2305
      mk2305
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 720
      Original von cjheigl
      postflop fällt mir auf, dass du sehr häufig im Showdown bist, im Schnitt wohl über 45%. Du gewinnst diese Showdowns dann zu knapp unter 50%, was entsprechend wenig ist. Den AF sehe ich nicht. Ich weiss nicht, ob Agg = AF ist. Wenn, das wärst du auch ziemlich passiv.
      #2

      spiele auch fl sh und meine werte sehen nach 45.000 Händen so aus...

      WTSD 32,2%
      W$@SD 57,9$
      AF 1,9
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      Original von mk2305
      Original von cjheigl
      postflop fällt mir auf, dass du sehr häufig im Showdown bist, im Schnitt wohl über 45%. Du gewinnst diese Showdowns dann zu knapp unter 50%, was entsprechend wenig ist. Den AF sehe ich nicht. Ich weiss nicht, ob Agg = AF ist. Wenn, das wärst du auch ziemlich passiv.
      #2

      spiele auch fl sh und meine werte sehen nach 45.000 Händen so aus...

      WTSD 32,2%
      W$@SD 57,9$
      AF 1,9
      dein WTSD ist zu tief imo (ausser du spielst einen LAG style, da kann ich mir vorstellen, dass der WTSD Wert etwas nach unten gedrückt wird, aber auch dann fände ich es etwas zu tief)
    • mk2305
      mk2305
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 720
      Original von Keiji
      Original von mk2305
      Original von cjheigl
      postflop fällt mir auf, dass du sehr häufig im Showdown bist, im Schnitt wohl über 45%. Du gewinnst diese Showdowns dann zu knapp unter 50%, was entsprechend wenig ist. Den AF sehe ich nicht. Ich weiss nicht, ob Agg = AF ist. Wenn, das wärst du auch ziemlich passiv.
      #2

      spiele auch fl sh und meine werte sehen nach 45.000 Händen so aus...

      WTSD 32,2%
      W$@SD 57,9$
      AF 1,9
      dein WTSD ist zu tief imo (ausser du spielst einen LAG style, da kann ich mir vorstellen, dass der WTSD Wert etwas nach unten gedrückt wird, aber auch dann fände ich es etwas zu tief)
      ?(
    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Was er damit meint:
      Mit dem niedrigen WTS kannst du sicher sein, dass du verdammt oft von schlechteren Händen rausgeblufft wirst.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      WTS sollte so um die 40 sein.
      AF ist imo auch zu niedrig.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Je nach Limit und pokerraum kann 40 schon etwas viel sein. Generell ist alles unter 35 sehr tight, ab 40 wird es loose. Wichtig in dem Zusammenhang ist W$SD. Dieser Wert sollte über 50 liegen. Wenn jemand WtS 42 hat, aber W$SD 55, dann ist er nicht zu loose, sondern hatte gute Karten.
    • anyanywhere
      anyanywhere
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 820

      Jetzt sollte die Samplesize größer sein... besser ist es aber noch immer nicht geworden. Ich weiss inzwischen nicht mehr weiter. :rolleyes:
    • Hohlkopp
      Hohlkopp
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2008 Beiträge: 2.022
      Hmmm, ich mag die positionsbezogenen Stats nicht ganz so. Zusammengefasste Stats wären mir lieber, aber auch so fallen mir ein paar Sachen auf.

      Dein Turn c-bet Wert ist höher als der Flop c-bet Wert. Das habe ich so eigentlich noch gar nicht gesehen. Vor allem SH sollter der Flop c-bet Wert deutlich höher sein. 90 empfinde ich schon als Pflicht. Der 3-bet Wert dürfte auch noch ein bischen höher. Man muß auf .25/.5 noch keine 10+ haben, aber 8 dürften schon drin sein. WTSD ist für mich ein bischen hoch. Es wird ja oft die magische 40 genannt, aber vor allem auf den Micros fährt man mit einem etwas geringeren WTSD besser, ist aber auch meine eigene, subjektive Erfahrung. Man könnte, noch sagen der AF könnte ein bischen höher sein, aber auch würde ich nach eigener, subjektiver Erfahrung sagen, für die Micros ist das so schon ok.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Finde so Aussagen wie "dein WTS ist zu niedrig ziemlich kontraproduktiv". Arbeite lieber an deinen Handreadingskills, schau dir Villains preflop-Range an, und überleg dir wie oft er mit Air, Draws oder Madehands in diesem Spot raisen wird. Tust du das korrekt, wird dein WTS automatisch steigen. Ohne jede Begründung mehr runtercallen ist kein guter Ansatz.

      Mach dir immer bewusst, dass du am River zwar oft hinten bist, aber du nur sehr sehr selten vorne sein musst um aus einem Rivercall z.B. Profit zu schlagen, weil die benötigte Equity für einen profitablen Rivercall einfach so niedrig ist.

      call -> lose , call -> lose , call -> lose, call -> lose, call -> lose, call -> win => Profit.
    • heideh
      heideh
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2009 Beiträge: 1.116
      Muss das ganze mal minimal hijacken, hoffe es ist nicht all zu schlimm.
      Was mich mal interessieren würde:
      Habe mir mal so generell die Standardstats reingezogen und beim Vergleich mit meinen festgestellt, dass ich ganz gut drauf liege (exakt 40.0 wts :) ). Ob das jetzt auf 0.1/0.2 optimal ist, ist die andere Frage. Denke fast der WTS ist ein wenig zu hoch, da man mit Bottompair doch nich so oft nen Ace high catched auf dem Limit :D

      Ein Wert, der in den Statistiken hier nicht auftaucht, ist bei mir auf ein wenig Ratlosigkeit gestoßen.

      Und zwar 38.7% Flop Fold vs. Cbet

      Interessant fände ich zu wissen, was andere da für einen Wert bei einer einigermaßen repräsentativen Samplesize besitzen. Kann mir gut vorstellen, dass ich noch zu oft auf dry Boards zögere zu peelen und so Value liegen lasse. Weiß aber halt nicht, ob der Wert zu hoch oder zu niedrig ist. Erwische mich halt immernoch oft dabei aufm Flop bei 'ner Cbet die Equity gegen die Range von Villain nicht zu überschlagen.
    • anyanywhere
      anyanywhere
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 820
      FFvsCbet: 37,3 ;)