Freundin hat seit Monaten Husten - Untersuchungen ohne Ergebnis

    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Hey,
      hier laufen ja Experten aller Art rum und vielleicht gibts ja Leute die selber schonmal bei sich oder bei anderen ähnliches erlebt haben.

      Meine Freundin hat seit ungefähr September einen starken, an Raucherlunge erinnernden Husten (Sie raucht nicht!). Sie muss nicht ununterbrochen husten, hat halt nur ab und zu einen "kleinen" Anfall und dann ist meistens auch für längere Zeit wieder gut. Auch nachts kommt das mittlerweile öfter mal vor.

      Normal ist das jedenfalls nicht und ich mache mir schon Sorgen. Bin sowieso ein kleiner Hypochonder wenns um Familie/Freundin geht...

      Vor 2 Wochen hatte sie dann endlich den ersten Arzttermin bei dem Allergietests durchgeführt worden sind -> keine Allergien

      Gestern dann der nächste Arzttermin bei dem ein Asthma Test gemacht wurde -> nichts bei rausgekommen

      und danach noch eine Röntgen Untersuchung -> auch nix...

      So wie ich das verstanden habe weiß die Ärztin halt auch nicht weiter, meinte man muss das weiter beobachten und hat nen Spray verschrieben...


      Habt ihr ähnliches schonmal bei euch oder Freunden/Verwandten/etc. mitgekriegt? Was war die Ursache?

      Vielen Dank für Ratschläge =)
  • 33 Antworten
    • somekindofa
      somekindofa
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 2.646
      Ich würde noch einen Termin bei einem anderen Arzt machen, in einer uniklinik z.b.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.839
      tuberkulose obv.
    • Colonel2581
      Colonel2581
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 123
      Schimmel in der Wohnung ?

      Als typische Erkrankungen bei körperlichen Reaktionen sind zu nennen:

      * Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege
      * Bronchitis
      * Atemnot
      * Husten
      * Fieber
      * Reizerscheinungen der Augen
      * Reizungen der Haut (Neurodermitis)
      * erhöhte Infektanfälligkeit
      * chronischer Erschöpfungszustand
      * Konzentrationsstörungen
      * Muskelschmerzen
      * Magen-Darm-Beschwerden
      * und Allergien
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.425
      Schonmal das Standard-Hausrezept gegen Husten probiert ;) ?
    • Kneggelol
      Kneggelol
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 4.890
      Jop also das warscheinlichste ist wohl , dass es irgendwo im Haus schimmelt und deine Freundin da dagegen eben besonders reagiert. Hatte ich auch mal als ich so 12-13 war , als wir dann umgezogen sind , wars weg.
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von hasufly
      Schonmal das Standard-Hausrezept gegen Husten probiert ;) ?
      ich vermute ja^^
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Es hat tatsächlich im Schlafzimmer geschimmelt...Es war aber jemand da vor ein paar Wochen und hat das weggemacht und seitdem halten wir die Temperatur möglichst bei ~20° und die Luftfeuchtigkeit bei ~60% und da ist auch nichts wiedergekommen...Es ist jedefalls nichts zu sehen..

      Gibts ne Möglichkeit zu testen ob die Luft bei uns zuhause in Ordnung ist? Irgendnen Test den man selber machen kann oder Experten die man rufen kann?

      Komisch ist aber doch dass ich nichts habe oder?
    • trE21
      trE21
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 199
      Die Frage ist wie stark der Schimmel war. Einfach die Oberfläche reinigen behebt das Problem sehr oft nicht.
      Meine letzte Wohnung war auch sehr stark verschimmelt, da war aber nichts mehr zu machen.

      Es gibt Schimmelsporen Messtechniken für die Luft. Da gibt es Experten die sowas machen können und dann auch die ganze Wohnung unter die Lupe nehmen.

      Ich denke das wir Menschen da unterschiedlich drauf reagieren.
      Ich war sehr anfällig für Krankheiten und total Schlapp.
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      Original von Jayston
      Komisch ist aber doch dass ich nichts habe oder?
      die leute reagieren nun mal unterschiedlich auf schimmel o.ä
      wir hatten auch nen übelsten schimmelbefall in der wohnung als ich noch jünger die einen hatten husten und ich hatte nen derben hautausschlag am arm. nachdem wir umgezogen sind hatte keiner mehr irgendwelche probleme.
      mach dir nicht so nen kopf wird schon nix schlimmes sein! =)
    • Colonel2581
      Colonel2581
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 123
      http://www.schimmel-schimmelpilze.de/schimmeltest.html

      http://www.envilab-gmbh.info/QuickTox.67.0.html

      bzw. Gutachter kontaktieren
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Wenn ihr den Schimmel vermutet, dann schick deine Freundin doch einfach mal 1 Woche in Urlaub, wenn sie dort keine Probleme hat ... neue Wohnung suchen

      klingt halt schon am ehest nach ner allergie
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      mach dich nich verrückt durch komplett zufällige internet diagnosen, tu das einzig vernünftige und such nen anderen arzt
    • kingkays
      kingkays
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 794
      schimmel ist schon komisch
      bei mir hat er warzen gemacht so 2-3 stück, die sind dann nachm umzug abgefallen
    • StefanNRW
      StefanNRW
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 1.111
      Vielleicht erstmal die harmloseste Erklärung :)

      Hatte deine Freundin vorher vielleicht eine Erkältung? Hatte das so auch vor 3 Monaten. Nach der Erkältung blieb ein Husten, der alle paar Stunden in kleinen Anfällen kam. Als das nach nem Monat nicht weg war bin ich zum Arzt, hab Spray bekommen und nach ner Woche wars weg. Ist wohl manchmal so, dass die Atemwege noch gereizt bleiben und das von alleine nicht weggeht.

      Bedingung für diese Erklärung ist allerdings ne Erkältung in einem nicht zu großen Zeitraum vor dem Husten.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.977
      ich hatte vor ein paar jahren die selben symptome wie deine freundin.

      war auch bei zig ärzten, ist aber nichts bei rausgekommen.

      ging nach ungefähr 3 monaten wieder weg (waren ziemlich coole sommerferien :rolleyes: ) und war wohl eine art keuchhusten, in england wohl auch auch "100-tage-husten" genannt, wie mein arzt vermutete.

      kann nur hoffen, dass es bei deiner freundin das gleiche ist, letztendlich hat es nur tierisch genervt, hatte aber keine schlimmen folgen. gute besserung auf jeden fall.
    • Waldi54
      Waldi54
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 25
      deine freundin soll sich ne überweisung für die nächste und beste Uniklinik geben lassen (Hausarzt). dort sind die ärzte einfach besser ausgebildet und motivierter bei sowas.

      außerdem würde ich empfehlen: 2 wochen notieren was sie ißt und trinkt.
      b-symtome notieren: nachtschweiß, fieber, stuhlgang, appetit, müdigkeit, antriebslosigkeit etc.

      bin kein arzt oder sowas aber glaube o.g. sachen sind ganz wichtig.

      viel glück und gute besserung.
    • puqi
      puqi
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2009 Beiträge: 376
      Ich habe über 8 Monate derartig gehustet, wurde von einem Arzt zum andern geschickt, alle möglichen Diagnosen und sogar 3 Wochen Quarantäne wegen Verdacht auf toberculose. Rausgestellt hat sich, dass ein Lymphknoten aus unerklärlichen Gründen sich entzündet hat und angeschwollen ist, damit auf die Lunge drückt, was den Hustreiz hervorgerufen hat.
    • tobbeyy
      tobbeyy
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 07.04.2009 Beiträge: 11.223
      Original von PaulPanter
      ich hatte vor ein paar jahren die selben symptome wie deine freundin.

      war auch bei zig ärzten, ist aber nichts bei rausgekommen.

      ging nach ungefähr 3 monaten wieder weg (waren ziemlich coole sommerferien :rolleyes: ) und war wohl eine art keuchhusten, in england wohl auch auch "100-tage-husten" genannt, wie mein arzt vermutete.

      kann nur hoffen, dass es bei deiner freundin das gleiche ist, letztendlich hat es nur tierisch genervt, hatte aber keine schlimmen folgen. gute besserung auf jeden fall.

      This, hat n Freund von mir gerade auch!
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      ich hatte mal das gleiche und es hat sich über 3-4 monate hingezogen. Nach 2 Monaten bin ich dann zur Lungenfachärztin und die dachte zuerst an Asthma denn mein Lungenvolumen test war katastrophal (54% oder sowas) und nachdem ich das Spray inhalierte wesentlich besser. Habe dann irgendwas Homöopathisches bekommen und nach weiteren 1-2 monaten war ich zur Nachkontrolle da und hatte absolut keine Symptome mehr. Sie meinte dann es wäre einfach ein verschleppter Husten was gut und gerne vorkommen kann wenn man sich nicht komplett auskuriert.

      just my 2 cents
    • 1
    • 2