Job?

    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      Bin gerade dabei mein BWL- Studium, Schwerpunkt Management im Gesunheitswesen, zu beenden und danach mir einen Job zu suchen.

      Momentan arbeite ich in der Krankenhausverwaltung 25std. pro Woche und schreibe nachmittags Diplomarbeit - Abgabe Ende Februar.

      Ich habe jetzt gemerkt, dass es mir keinen Spaß bereitet, den ganzen Tag im Büro zu sitzen und Daten einzugeben.

      Ich suche einen Job, bei dem ich
      - viel mit Leuten zu tun habe
      - wenn möglich abwechslungsreich
      - gerne auch Reisetätigkeit
      - mir teilweise meine Zeit selbst einteilen kann

      Ein guter Verdienst wäre natürlich auch nicht schlecht, aber nicht die Voraussetzung.

      Welche Vorschläge habt ihr? (nicht Poker!)
      Welche guten Berufsberater gibt es? Ich hätte auch kein Problem damit, die Beratung zu bezahlen...
  • 17 Antworten
    • alaris
      alaris
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 9.558
      Versicherungsverteter
    • Badmax005
      Badmax005
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2008 Beiträge: 32
      #2 . . mit BWL-Diplom bekommt man sonst nichts anderes ;-)))

      Aber im ernst. Auf deine Stelle werde ich mich im Vertrieb umschauen. Das Problem ist aber, dass man mit BWL-Studium kein technisches verständniss besizt und meistens geht es um Vertriebs technische Produkte , da ist wiederum am besten ein Wirtschaftsingeneurwesen als Studium. Die Chqance besteht , ist aber gering. Am sonsten bleibt nur noch der Vertrieb im Finanzsektor , Versicherungen, Finanzierungen etc. Da brauchst du keine Studium, kann jede Depp machen.

      Mir persönlich hat die Arbeit als Kellner gut gefallen, wo ich selbst studiert habe. Du hast da immer neue Leute , viele Bekannten und natürlich was die Frauen angeht, bist du da genau an der Quelle.
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      ich habe auch mal eine Zeit als Pokerdealer gearbeitet und mir hat es echt Spaß gemacht. Der große Nachteil dabei ist leider, dass man hauptsächlich Nachts und am Wochenende arbeitet und dann für seine Freunde keine Zeit mehr hat, weil die arbeiten, wenn man selber frei hat.

      Ich habe mir auch schon überlegt mich für den Vertrieb von Medizintechnik-Produkten zu bewerben - aber da fehlt mir wirklich das technische Verständnis.

      Dann gibts da noch die Beratungsfirmen: die klassischen Firmenberatungen wollen einen extrem guten Abschluss, den ich nicht habe...

      die Beratungen, die "Endkunden" beraten haben normalerweise Mitarbeiter, die kein wirtschaftliches Studium vorweisen können
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Pharmavertreter / Referent?
      Passt perfekt zu deiner Beschreibung...
      Und ich würde erstmal ganz ehrlich und offen mit den Berufsberatern / Karriereservice deiner Hochschule reden.

      :facepalm: Und den gibts dafür das man nach 3 Jahren BWL Studium merkt das einem Büroarbeit nicht so liegt...
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Vertriebler haben grundsätzlich NIE Ahnung von Technik. Mach dir da keine Sorgen.
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Original von Kreatief
      Vertriebler haben grundsätzlich NIE Ahnung von Technik. Mach dir da keine Sorgen.
      #2 :D

      Bin im Vertrieb, kann das bestätigen :)

      - viel mit Leuten zu tun habe
      - wenn möglich abwechslungsreich
      - gerne auch Reisetätigkeit
      - mir teilweise meine Zeit selbst einteilen kann

      Die Punkte treffen alle zu. Wenn Du Geduld hast, es drauf hast und hin und wieder ein wenig Glück hast, kannst Du da auch tatsächlich ganz gut Geld verdienen, wollte ich vorher selber garnicht glauben...

      Firmenwagen mit Tankkarten und Privatnutzung oben drauf rockt dann auch noch gewaltig...
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      Wie ist denn so der klassische Einstieg in den Vertrieb?

      über Traineeprogramme?

      oder Direkteinstieg? Grundsätzlich möchten alle Firmen, dass man schon min. 3 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann.

      oder über Praktika?
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Kumpel von mir hat mit einem sehr durchschnittlichen BWL Abschluss hier angefangen (in FFM)

      http://www.bearingpoint.de/

      Ist Junior-Analyst, reist viel rum, atm in München und verdient ganz gut Kohle. Selbst die Zeit einteilen ist aber wohl eher nicht.
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      Original von hornyy
      Kumpel von mir hat mit einem sehr durchschnittlichen BWL Abschluss hier angefangen (in FFM)

      http://www.bearingpoint.de/

      Ist Junior-Analyst, reist viel rum, atm in München und verdient ganz gut Kohle. Selbst die Zeit einteilen ist aber wohl eher nicht.
      danke für den Tip, die haben tatsächlich interessante Stellenangebote
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Original von alaris
      Versicherungsverteter
      ##
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      Original von hornyy
      Kumpel von mir hat mit einem sehr durchschnittlichen BWL Abschluss hier angefangen (in FFM)

      http://www.bearingpoint.de/

      Ist Junior-Analyst, reist viel rum, atm in München und verdient ganz gut Kohle. Selbst die Zeit einteilen ist aber wohl eher nicht.
      hab mir von denen letztens aufm absolventenkongress ne firmenvorstellung angeguckt
      dir sollte klar sein, dass du da die nächsten jahre nur noch für deinen job leben wirst
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Okay das klingt jetzt eventuell sehr umständlich :)

      Aber wer im Moment relativ gut dastehen soll sind Steuerberater die sich in der Gesundheitsbrachne auskennen.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      busfahrer

      + hast viel mit leuten zu tun
      + reist viel rum
      + kannst dir die zeit teilweise frei einteilen
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Original von SevenTwoOff
      busfahrer

      + hast viel mit leuten zu tun
      + reist viel rum
      + kannst dir die zeit teilweise frei einteilen
      Bei Pennern genauso?!
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      Original von SevenTwoOff
      busfahrer

      + hast viel mit leuten zu tun
      + reist viel rum
      + kannst dir die zeit teilweise frei einteilen
      finde den Tip jetzt gar nicht mal so schlecht... es wäre zwar nichts für mich, aber wenn einem der Job Spaß macht, dann muss man auch nicht so viel verdienen.
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Vertrieb ist an sich doch genau richtig für Dich. Das technische Verständnis im Detail braucht man meist ohnehin nicht, derjenige auf der anderen Seite hat es ja auch nicht und würde es dementsprechend auch nicht verstehen :)

      Wie RantanplanBK schon sagte, orientier Dich doch da hin. Dräger hat zB viele offene Stellen und ist imho auch ein guter Arbeitgeber.

      Und ich mag den Firmenwagen auch sehr gern. Einfach mal aus Bock nach Amsterdam oder Rom oder Wien oder Paris oder whatever :)
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      ich werde ein Praktikum im Vertrieb und bei einer Unternehmensberatung machen und dann werde ich ja sehen ob es mir gefällt.