Postflopspiel

    • Syntago
      Syntago
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 48
      Hallo,

      ich spiele momentan die 3,4 auf Stars. Mir passiert es immer häufiger, dass selbst in der Späten Phase noch oft gelimpt wird oder sb completed.
      Was macht ihr, wenn bspw. der Smallblind completed ihr aber sagen wir mal 10/8o haltet. Hier will ich dann nicht unbedingt pushen...
      Jetzt kommt der Flop mit A,10,3 und der SB bettet. Habe hier immer Probleme wie ich weiterspielen soll...
      Eigentlich würd ich ihm das Ass nicht geben, da er sonst nicht unbedingt nur completed hätte aber wills auch nicht unbedingt runtercallen...
      Wie verhaltet ihr euch hier? Lasst ihr euch auf solche Sachen überhaupt nicht ein, foldet u. spielt weiter push or fold?
      Gibt es eventuell ein gutes Video oder so dazu?
  • 5 Antworten
    • Cheezy91
      Cheezy91
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 831
      Kann deine Frage nicht genau beantworten da es sehr vom gegner bzw. tisch abhängt.

      Zum Postflopspiel im Allgemeinen kann ich sonst einige NL BSS Strategie Artikel empfehlen. Man muss zwar beachten das Chip-EV nich = $EV aber sonst helfen die ganz gut imo.

      Kannst dir ja mal paar davon durchlesen
    • Kaiserludi
      Kaiserludi
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 1.458
      Kann mir gut vorstellen, dass in der der Situation A mit schlechtes Kicker, also z.B. A2 hält und Preflop nicht viel investieren wollte, weil er damit Postflop wenn kein A kommt, blöd da steht und wenn ein Ass kommt, du aber eine hohe Bet bezahlt hast, auch das Risiko hat, gegen ein höheres Ass zu laufen, also versucht er, damit möglichst billig den Flop zu sehen.
    • Elbaradoone
      Elbaradoone
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 681
      Kann da Kaiserludi nur beipflichten.

      Ich selber spiele DONs je nach Plattform bis 10$+ Rake.
      bei 10 8o , wie in deinem Beispiel ist das Ganze sehr abhängig von der Spielsituation. Dein Chipstack left, seiner left, die Höhe der Blinds und wie nah wir an der Bubble sind.
      Also: Auf dem Flop wäre das für mich gegen ein Bet ein easy fold. Da müsstest du dann schon gute reads auf deinen Villain haben, dass er das immer macht, also flop minbettet, seine Hits anders spielt und auf nen Push folded. Da musst du auf dem Flop einfach dein Ego runterschrauben und nicht Sheriff spielen.

      Auf dem Flop ist sowas recht easy.

      Preflop kann man je nach Spielsituation über nen Push nachdenken (STacks, Blinds, Shorties, etc beachten + reads auf villain). Completet er im Blindbattle immer und ich bräuchte hier dringend chips + gebe mir FE, dann kriegt er hier nen Push von mir, vorausgesetzt, ich weiß, dass er nicht jeden schieß callt.



      Ich beobachte es jedoch auch sehr häufig in den DONs, dass im Blindbattle A2-A6 so gespielt werde. Halbwegs vernünftige Leute folden die auf den Push, sofern du halt noch FE hast
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      postflopwaaaaaaaaas
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von Kaiserludi
      Kann mir gut vorstellen, dass in der der Situation A mit schlechtes Kicker, also z.B. A2 hält und Preflop nicht viel investieren wollte, weil er damit Postflop wenn kein A kommt, blöd da steht und wenn ein Ass kommt, du aber eine hohe Bet bezahlt hast, auch das Risiko hat, gegen ein höheres Ass zu laufen, also versucht er, damit möglichst billig den Flop zu sehen.
      Sorry, alles reine Spekulation. Der kann da praktisch alles halten und einfach mit complete/donk versuchen billig zu stehlen. Ich würd die Beispielhand folden aber mal drauf achten, ob er nächste Hand wieder completet. Dagegen kannst und solltest du dann recht weit pushen (T8o würde da z.B recht easy bei mir reinwandern, aber ob das Play auf den 3,4ern gut ist mag ich lieber nicht versprechen :D ), da er wohl eine sehr weite Range hat und du die Tophände guten Gewissens noch discounten kannst.