Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Mathe-Formel nach X auflösen

    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      Hallo liebe Leute,

      ich hoffe das ich hier mit meinem Problem richtig bin. Ich bekomms nicht hin diese Formel nach X aufzulösen.

      0 = (a*x)*b + a*(1-x)*c*(d*e-f) + a*(1-x)*(1-c)*(g-h) + (1-a)*( -h)

      Wäre super nett wenn mir da jemand helfen könnte. Vielen Dank schonmal im Voraus.
  • 7 Antworten
    • thefolding1
      thefolding1
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 2.464
      1. alle aklmmern ausmultiplizieren
      2. alles ohne x auf linke seite bringen.
      3.´x auf rechten seite ausklammern und alle anderen terme in die klammer packen
      4. durch den schamodder in der klammer teilen

      -> x steht rechts alleine..
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      abx + (ca -cax)*(de - f) + (a -ax)*(g - h -cg +ch) - h +ah = 0
      abx + acde - acf - acdex + acfx + ag - ah - acg + ach -agx + ahx + acgx - achx - h +ah = 0
      abx - acdex + acfx - agx + ahx +acgx - achx +acde - acf + ag - ah - acg +ach -h +ah= 0 | : a

      bx - cdex + cfx - gx + hx +cgx - chx +cde - cf + g - h - cg +ch -(h/a) +h= 0
      x*(b - cde +cf -g +h +cg -ch) = -cde +cf -g +h +cg -ch +(h/a) -h
      x = (-cde +cf -g +h +cg -ch +(h/a) -h)/(b - cde +cf -g +h +cg -ch)

      Kann mich gut verschrieben haben und geht eventuell auch einfacher aber die Idee sollte klar sein.
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      vielen dank schonmal für eure Antworten.. So habe ich es auch probiert. Bei mir kommt nur leider das hier raus:

      0 = (a*x)*b+ a*(1-x)*c*(d*e-f) + a*(1-x)*(1-c)*(g-h) + (1-a)*( -h)

      0 = abx + acde - acf - acdex + acfx + ag -acg - agx + acgx - ah + ach + ahx - achx - h + ah

      0 = abx + acde - acf - acdex + acfx + ag -acg - agx + acgx - ah + ach + ahx - achx - h + ah

      abx - acdex + acfx - agx + acgx + ahx - achx = - acde + acf - ag + acg + ah - ach + h - ah

      x*(ab - acde + acf - ag + acg + ah - ach) = - acde + acf - ag + acg + ah - ach + h - ah

      x = (- acde + acf - ag + acg - ach + h ) / (ab - acde + acf - ag + acg + ah - ach)
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      x = (-(1-a)*h+a*c*d*e-a*c*f+a*g-a*h-a*c*g+a*c*h)/(-a*b+a*c*d*e-a*c*f+a*g-a*h-a*c*g+a*c*h)

      jo sieht doch nicht schlecht aus ^^
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Ist das gleiche Ergebnis welches ich auch habe, nur dass ich das a vorher rausgekürzt hatte.
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      ok vielen dank noch mal für eure hilfe.. weiter kürzen kann man nicht mehr durch irgendwelche tricks oder?

      x = (- acde + acf - ag + acg - ach + h ) / (ab - acde + acf - ag + acg - ach + ah)

      sind sich ja noch recht ähnlich
    • thefolding1
      thefolding1
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 2.464
      das kannste zumindest ale eine konstante zusammenfassen und dann hängt die lösung ahlt von dieser konstante, sowie von h,ab und ah ab..